Skeyfare

27. Juni 2023, 05:27:36
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Allgemeines » Literarischer Polyeder » Urs Widmer: Der Geli

Autor Thema: Urs Widmer: Der Geli  (Gelesen 11856 mal)

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Urs Widmer: Der Geli'
« Antwort #15 am: 19. Juli 2003, 19:31:47 »
Es brennt mir ja die ganze Zeit unter den Nägeln, etwas zum Buch zu sagen, aber ich lasse es .
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Urs Widmer: Der Geli'
« Antwort #16 am: 19. Juli 2003, 22:41:11 »
Oh, ihr hehren Recken des wahren Buchladens, ich muss beichten: Ja, ich liebe und verehre amazon, für seinen marketplace, die Lieblingslisten anderer Leute, über die man sich lustig machen kann, ihre Vorschläge, was ich mir kaufen muss (meist habe ich es schon) oder was ich für viel Geld wieder verkaufen könnte. Ja, ich bin süchtig.

Aber eigentlich gehts ja um Urs; und kolvar, bitte, Termin ist der 25., alle vorschnellen Interpretationen werden gelöscht    :D
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Holgi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Urs Widmer: Der Geli'
« Antwort #17 am: 19. Juli 2003, 23:39:29 »
Gut gekauft ist halb gelesen. Bei Schmorl bin ich fündig geworden. Natürlich habe ich mir das Werk gleich im englischen Original geholt ;) . Den 25sten werde ich wohl einhalten können. Und nach mir will sich Meri dran versuchen.

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Urs Widmer: Der Geli'
« Antwort #18 am: 20. Juli 2003, 09:16:02 »
Holgi, da bist du übers Ohr gehauen worden. Das Orignal ist in einem Mischung aus Deutsch, Italienisch, Französisch und Retoromanisch (oder wie auch immer diese Sprache heißen mag).
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Urs Widmer: Der Geli'
« Antwort #19 am: 20. Juli 2003, 11:39:21 »
Also, dann wäre ja das nächste Buch schon geklärt: Wir lesen die Bibel, aber nicht in Latein, sondern aramäisch. Da gibt's dann wenigstens ordentlich viel Sekundärliteratur, damit man nicht selbst so viel interpretieren muss.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Urs Widmer: Der Geli'
« Antwort #20 am: 20. Juli 2003, 19:24:19 »
Ich glaube, die ist eigentlich zum guten Teil in Griechisch geschrieben worden.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Holgi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Urs Widmer: Der Geli'
« Antwort #21 am: 21. Juli 2003, 21:38:41 »
Grundsätzlich gilt: Die Quellentexte des AT sind hebräisch, die des NT sind altgriechisch. Mit Urs bin ich fast durch.