Skeyfare

01. August 2021, 09:38:58
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Online Abenteuer » Abenteuer » Flucht aus Xpoch » Trispins Motivation

Autor Thema: Trispins Motivation  (Gelesen 32424 mal)

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4749
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Trispins Motivation'
« Antwort #120 am: 18. Februar 2004, 22:52:50 »
OK, dann halt doch hier: was machst du, nachdem du zuhause bist?
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Trispin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 336
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Trispins Motivation'
« Antwort #121 am: 20. Februar 2004, 22:46:54 »
Also Waschen, Umziehen und was zum Verkleiden suchen (standesgemäßeres), am besten mit Perücke. Sonst wen losschicken, um eine zu kaufen.
Dann schnellstmöglich im Keksdöschen rumschauen.

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4749
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Trispins Motivation'
« Antwort #122 am: 21. Februar 2004, 09:50:17 »
Im Keksdöschen ist - wer hätte es gedacht - zufälligerweise gerade niemand.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Trispin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 336
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Trispins Motivation'
« Antwort #123 am: 21. Februar 2004, 11:00:54 »
Trispin erkundigt sich beim Wirt nach Rangoon (Beschreibung, nicht Name), fragt nach Nachrichten, die eventuell für ihn hinterlegt wurden.
Dann schreibt er eine Nachricht an Rangoon, ihn hier wieder zu treffen (täglich zur Mittagsstunde), hinterläßt diese beim Wirt, mit der Bitte um Aushändigung an oben beschriebene junge Frau, gibt ihm ein ordentliches Handgeld dafür.