Skeyfare

29. November 2017, 21:59:46
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Orfinlir » Conjurers Gambit II (Moderator: kolvar) » Lagerfeuergespräche

Autor Thema: Lagerfeuergespräche  (Gelesen 6932 mal)

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2748
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Lagerfeuergespräche'
« Antwort #30 am: 20. August 2004, 23:35:08 »
Er hält Mea mit seinem Blick fest, seine Stimme hart, fast ablehnend, doch nur zu deutlich ist, dass er dahinter den Schmerz versteckt, er schüttelt verneinend den Kopf. "Gäbe ich mein Leben mit meinem Namen auf, so würde ich vielleicht Shuthas Leben schützen und sogar unsere Ehe retten, aber würde sie mich dann noch lieben? Wer bin ich noch ohne meinen Namen, der alles verknüpft - was würde übrig bleiben, das es lohnt zu lieben?" Beißend fügt er hinzu: "Du siehst, der Tod löst keine Probleme."
Langsam löst sich die Spannung des Paladins, er hebt entschuldigend eine Hand. "Nach der Ruhe des Gebets werde ich klarer sehen." Doch er entfernt sich nicht, sieht Mea vielmehr an, eine Frage im Blick.
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Mealanea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 670
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Lagerfeuergespräche'
« Antwort #31 am: 25. August 2004, 20:13:03 »
Mea hebt leicht verzweifelt die Hände, legt dann eine auf Chaco´s Schulter und sagt:
"Das würde übrig bleiben. Du."
Dann zieht sie ihre Hand schnell wieder zurück und leise fügt sie hinzu:
"Denkst du, dass du für deinen Namen geliebt wirst oder für das was du bist?"

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2748
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Lagerfeuergespräche'
« Antwort #32 am: 26. August 2004, 15:41:40 »
"Ich weiss nicht einmal, warum ich überhaupt geliebt werde." Der Satz nicht impulsiv und auch nicht entmutigt, nicht Widerworte fordernd, lediglich eine Feststellung.
Dann nickt der Seraph der jungen Frau erneut zu und wendet sich nun tatsächlich ab.
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Mealanea

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 670
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Lagerfeuergespräche'
« Antwort #33 am: 26. August 2004, 21:58:42 »
Diese läßt ihn ohne weitere Worte ziehen, ihr Blick folgt ihm noch lange .....