Skeyfare

28. Juni 2023, 16:42:02
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Orfinlir » Conjurers Gambit II (Moderator: kolvar) » Gespräch mit einem Engel

Autor Thema: Gespräch mit einem Engel  (Gelesen 22233 mal)

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #30 am: 11. Februar 2005, 11:29:51 »
"War das so schwer zu erraten?" Er lächelt, dann schüttelt er jedoch den Kopf. "Nein, ich spüre keine geistige Verbindung zu eurer Gemeinschaft, denn das hiesse, dass ich das Kind eines Gottes wäre und ich bin mit so vielen menschlichen Schwächen ausgestattet, dass dies nicht der Fall sein kann." Er lächelt noch immer. "Ich hatte gehofft, ihr wüßtet von anderen Wegen, die die Götter uns ermöglichen." Er wird ernst. "Es sind nicht nur diese Träume; eure Fähigkeit, die Dämonen zu bannen, ich habe das Gefühl, zu verstehen . . zu begreifen . . . Asha vertraut mir mehr und mehr ihrer Kraft an." Er senkt den Blick nun. "Ich habe schon gesagt, dass es mir schwer fällt, mich leiten zu lassen, deshalb stelle ich ständig diese Vermutungen an, anstatt einfach Asha zu vertrauen und zu warten."
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #31 am: 11. Februar 2005, 11:34:51 »
"Wer sagt denn, dass ihr kein Kind eines Gottes seid? Und wer sagt, dass Kinder von Göttern keine Schwächen haben? Ich will damit nicht sagen, dass ihr es seid, aber man kann es nicht ausschließen. Ich kenne die Gewohnheiten eurer Religion nicht, was Ehe und Beischlaf betrifft, aber selbst im strengsten Fall ist alles möglich. Und selbst wenn ihr der Sohn eures Vaters seid, dann könnte es einer seiner Vorfahren oder der Vorfahren eurer Mutter gewesen sein."
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #32 am: 11. Februar 2005, 22:59:01 »
Er zögert lange, ehe er nachdenklich antwortet: "Über meine Familie existieren weit in die letzten beiden Jahrhunderte zurückreichende Aufzeichnungen - ich bin überzeugt, dass eine solche Begebenheit nicht unentdeckt geblieben wäre." Er blickt nun wieder hoch. "Aber solltet Ihr Recht haben, warum spüre ich dann kein Gefühl des Heimkommens, möchte vielmehr diesen Ort so schnell wie möglich hinter mir lassen, um zu suchen, was mir am meisten bedeutet? Verliebt auch Ihr euch in Sterbliche? Wie kann ich erfahren, wer ich wirklich bin? Nein, es muss etwas anderes sein . . ."
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #33 am: 12. Februar 2005, 09:36:48 »
Der Engel scheint amüsiert: "Wieso heimkommen? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Dies ist meine Heimat und die der anderen die hier leben. Wir haben hier unser Leben, dass hat nichts mit euch zu tun, es sei denn, ihr würdet euch uns anschließen wollen." Und jetzt grinst er sogar: "Und aufzeichnungen sagen nicht alles. Wenn eure Familie vornehm ist, weswegen sie so lange Aufzeichnungen überhaupt besitzt, dann hat sie auch mehr zu verbergen, dass ist meine Erfahrung. Aber es gäbe auch andere Möglichkeiten. Zum Beispiel könnte es einfach nicht bekannt sein, da sich der Gott die Gestalt des Gatten gegeben hat, oder es war vor der Zeit der Aufzeichnungen. Da gibt es viele Möglichkeiten, bis hin zur heimlichen Adoption oder dem vorehelichen Kind."
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #34 am: 12. Februar 2005, 10:41:27 »
Chacota muss nun auch lächeln. "Ihr kennt meine Heimatstadt nicht, in ihr läßt sich kein Geheimnis lange bewahren." Er wird wieder ernst, seine Augen leuchten jedoch. "Aber wenn Eure Annahmen stimmen, wieso hat sich dieses Vermächtnis so lange nicht gezeigt? Über die Generationen ist mir nichts bekannt geworden - was mich anbelangt, so wundert es mich weniger, mein Leben war die meiste Zeit dieser Ehre nicht wert." Er sieht den Engel nun wieder fragend an. "Führen alle Mitglieder eurer Gemeinschaft ein göttergefälliges Leben?"
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #35 am: 12. Februar 2005, 11:31:05 »
"Das Blut kann lange schlafen und man muss sich auch in diese Rolle hineinfinden."
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #36 am: 15. Februar 2005, 13:01:58 »
Nach einer Pause: "Wenn  . . .", er zögert erneut, räuspert sich, hebt wieder an, "wenn es tatsächlich so sein sollte, dann hat mein Versuch, Erlösung zu finden, mehr als eine Konsequenz." Er schweigt, dann nickt er dem Engel zu: "Ich danke euch für eure Worte, ich werde sie in Erinnerung behalten."
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #37 am: 15. Februar 2005, 13:28:46 »
"trotzdem die Warnung: es kann auch sein, dass ihr einfach nur träumt."
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #38 am: 16. Februar 2005, 10:49:14 »
Der Seraph erwidert leise lächelnd: "Davon gehe ich aus. Und begrüße sie, denn sie haben die Stelle der Alpträume eingenommen - und das alleine bedeutet schon Erlösung" Er senkt den Blick, der seine Hände streift und während er wieder den Augenkontakt mit Lukael sucht, dreht er langsam die Handflächen nach oben. "Ich weiss aber auch, dass ich schon länger nicht mehr allein dem Pfad des Paladins folge, zu viele Talente ruhen nun in mir, die nicht mehr auschließlich dem Kampf dienen." Die letzten Worte ruhig, fast abgeklärt: "Irgendetwas geschieht mit mir."
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #39 am: 16. Februar 2005, 13:11:34 »
"Dann solltet ihr die Initiative ergreifen und es selbst geschehen lassen."
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #40 am: 16. Februar 2005, 20:06:46 »
"Ihr sprecht wie mein Auge", sagt Chacota lächelnd. "Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden, ich muss es nur noch vollenden. Doch mir fehlt die Ruhe, und sei es nur eine Nacht, in der ich Zeit habe, mich zu finden. "
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #41 am: 16. Februar 2005, 20:31:05 »
[thread beenden?]
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Gespräch mit einem Engel'
« Antwort #42 am: 17. Februar 2005, 12:42:33 »
[Jau, den Rest beim nächsten Spielen]
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\