Skeyfare

26. Oktober 2018, 03:48:28
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Online Abenteuer » Abenteuer » Abenteuer in Euth » Legende und Wirklichkeit

Autor Thema: Legende und Wirklichkeit  (Gelesen 87946 mal)

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4552
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #15 am: 31. Januar 2006, 11:48:19 »
"Ach, ich dachte, das wäre klar. Natürlich biete ich meine Hilfe an. Wenn ihr jetzt fragt, warum, dann kann ich nur sagen, dass alles immer seinen Preis hat. Und meine Neugier hat nun mal den Preis, dass man Verpflichtungen eingeht und Gegenleistungen erbringen muß. Und für eure Ehrlichkeit bin ich bereit, euch zu helfen."
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2748
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #16 am: 31. Januar 2006, 13:23:38 »
"Eine interessante Ansicht habt ihr da über die Welt und die Verpflichtungen, die man in ihr eingeht. Ich will nicht anmaßend erscheinen, aber was könnt ihr ausser schreiben?" Wieder dieser kritische Blick. "Ausserdem erwarte ich dann, dass ihr die Wahrheit niederschreibt."
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4552
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #17 am: 31. Januar 2006, 13:54:53 »
"Nun." Sie läßt das Wort einen Moment lang einsickern. "Ihr lest nicht viel Zeitung? Zeitungschreiben ist kein ungefährliches Geschäft. Aber wenn ihr wissen möchtet, ob ich ich auch etwas mehr zu bieten habe: Ich habe Verbindungen, Kenne Leute, die jemanden kennen, oder die gerne hätten, dass nicht mehr über sie bekannt wird. Leute, die mir etwas schulden, oder die gerne hätten, dass ich ihnen etwas schulde. Dazu kommt, dass ich mich ein wenig auf Magie verstehe, leidlich Kampferfahren bin - Vielleicht habt ihr schon von der Befreiung der Burg Trenai gehört. Dazu habe ich Einfluß unter den Naithar, was man vielleicht auch nicht zu gering schätzen sollte. Und ja, wenn ich etwas schreibe, schreibe ich die Wahrheit. Ich lasse höchstens etwas weg, um andere aus der Reserve zu locken, aber ich würde nicht lügen. Das ist eigentlich nie nötig."
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2748
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #18 am: 01. Februar 2006, 10:21:33 »
"Lügen scheint euch wirklich nicht zu liegen, was ich so gehört habe." Zum ersten Mal lächelt er, ein verschmitztes, durch und durch freundliches Lächeln. "Aber es stimmt, ich lese eure Zeitung nicht. Vielleicht war das ein Fehler. Am besten, ihr kommt morgen abend zu meinem Haus, dann kann ich euch erzählen, was euch erwarten würde und wenn ihr dann zu eurem Angebot noch stehen wollt können wir überlegen, wie ihr helfen könnt. Naithar, hm, wer weiss . ." Die letzten Woret leise, mehr zu sich selbst gesprochen.
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4552
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #19 am: 01. Februar 2006, 10:24:37 »
Kola verbeugt sich "Ich werde kommen"
Dann geht sie raus, setzt so viele Kinder auf ihn an, wie nur irgendmöglich (um ihn zu überwachen und seine Umgebung abzusichern (sollen ihn im Zweifelsfall warnen, wenn irgendwas auffälliges passiert)) und nimmt sich vom Geschäft frei, um sich entsprechend auch selbst mit der Beschattung zu beschäftigen. Talonario wird auch kontaktiert.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2748
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #20 am: 01. Februar 2006, 11:04:14 »
Talonario läßt sich erst am Abend blicken; er begrüßt Kola und fragt dann: "Sag einmal, musst du dich immer mit den oberen Zehntausend anlegen? Um Achispado zu bewachen, musst du mir schon ein wenig mehr in Aussicht stellen als das Vergnügen, von einem seiner Leibwachen erwischt und ausgefragt zu werden. Er ist eine der am besten observierten Personen Euth', und zwar nicht nur von Leuten, die zu seinem Schutz angeheuert wurden! Was willst du von ihm?"
Die Kinder, die nach und nach wiederkommen, berichten, dass er sich bis zum Abend in der Paladinschule aufgehalten hat und danach zum Haus von Prokion ad Tanos ging. Das Haus des Baumeisters länger zu überwachen schien keinem von ihnen so richtig sinnvoll, zumal es mindestens drei Wachen gab, die die Straße absicherten und sie früher oder später tatsächlich aufgeflogen wären. Ein kleines Mädchen erzählt: "Aber er ist an der Tür sehr freundlich begrüßt worden, das habe ich genau gehört!"
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4552
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #21 am: 01. Februar 2006, 11:55:35 »
@Talonario: "Man, ich habe dich wohl überschätzt. Und wohl auch deine persönlichen Vorliebe immer verkehrt beurteilt. Ich hätte nie gedacht, dass du nur in erwägung ziehen könntest, dass sie dich erwischen. Und dass du es als vergnügen empfindest ... Was sagt deine Frau dazu?" Kola grinst seeeeeehhhr breit. "Spass bei Seite: Wenn du nicht willst, dann denke ich mal, dass ich mich selbst drum kümmern muß. Es gibt ja noch andere meister des Schattens in dieser Stadt."

Den Kindern dankt Kola und begibt sich selbst wieder auf Horchposten. Diesmal allerdings mit ihrer Waffe, Rüstung und Unsichtbar. Schutz vor Pfeilen ebenfalls aktiviert.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2748
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #22 am: 01. Februar 2006, 13:42:58 »
Talonario läßt sich nicht aus der Ruhe bringen. "Es gibt Personen, vor denen ich mich verbeuge und ihnen ein schönes Leben wünsche. Achispado gehört dazu. Aber ich werde es früh genug hören, wenn sie dich erwischt haben und werde an Ort nd Stelle sein um Ascabars Gesicht zu sehen. Und vielleicht bürge ich dann auch für dich." Er wird ernst. "Pass bitte auf."

Wohin will Kola? Schonmal spot bitte
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4552
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #23 am: 01. Februar 2006, 13:52:33 »
19
Zu dem Haus von Achispado.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2748
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #24 am: 02. Februar 2006, 12:03:48 »
Es vergehen bestimmt noch 2 Stunden bevor zwei Personen vor der Tür der Teasis erscheinen, Kola hat sie nicht die Straße heraufkommen sehen, sie sind plötzlich da, der eine geht nun ein Stück den feuchten Weg Richtung Querstraße hinauf und wartet dort. Dann ist aus der Richtung Hufgetrappel zu hören und kurze Zeit später erscheint dort ein Reiter.
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4552
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #25 am: 02. Februar 2006, 12:46:57 »
Kola wartet erst mal ab und versucht sich die Personen genauer anzusehen. Dazu geht sie auch ein wenig näher ran (wenn schon Hufgetrappel zu hören ist, kann man sich ja auch ein wenig bewegen)
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2748
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #26 am: 07. Februar 2006, 09:16:14 »
Dunkel gekleidet, lautlos in ihren Bewegungen verschwinden sie in den Schatten der alten Gasse, kurz: es sind Profis. Den zweiten kann Kola kurz darauf nicht mehr ausmachen, er ist im Dunkel Richtung Pimruhr verschwunden.
Es wirkt nicht so als habe der Reiter seine Beobachter bemerkt, langsam kommt er die Gasse hinauf, steigt vor dem Haus ab und führt sein Pferd am Zügel in die schmale Gasse, die am Stalleingang endet [spot bitte].
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4552
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #27 am: 07. Februar 2006, 10:49:46 »
[23]
Kola folgt dem Reiter (ist es Achispado (warum mußte es noch jemand mit A sein?) und deckt den Rücken.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2748
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #28 am: 07. Februar 2006, 11:02:41 »
Kola erkennt Achispado, der gegen die kleine Tür innerhalb der großen Stalltür klopft; sofort wird ihm geöffnet und er verschwindet mit dem Pferd im Stallinneren (A-Namen haben eine lange Tradition in Euth und besonders zu Achispados Namen fallen den Alt-Euthern viele lustige Geschichten ein, sogar Aulaga muss darüber lachen).
Hinter sich kann Kola niemanden erkennen.
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4552
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Legende und Wirklichkeit'
« Antwort #29 am: 07. Februar 2006, 11:56:58 »
Wenn er im Haus ist geht Kola erst mal ein Stück weg und kommt dann wieder, sichtbar, um am Haus zu klopfen
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26