Skeyfare

23. Oktober 2017, 19:59:59
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Online Abenteuer » Abenteuer » 1879 » Eines Nachts

Autor Thema: Eines Nachts  (Gelesen 69846 mal)

Offline Ellris

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 592
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Eines Nachts
« Antwort #705 am: 29. Januar 2008, 18:15:42 »
Nur mit Mühe gelingt es Ellris eine Hand aus der wärmenden Decke zu ziehen und einen Becher warmen Haferpamps zu halten, er weiß nicht, welcher Körperteil am meisten schmerzt. Er braucht mehrere Anläufe ehe es ihm gelingt aufzustehen und seine steifen Glieder zu bewegen, erst dann macht er sich auf die Suche nach dem Soldaten, doch sein Blickfeld heute morgen noch eingeschränkter, er kneift die Augen zusammen bei dem Versuch, ein bekanntes Gesicht zu finden.
"Beschreib sie mir, ist sie hübsch?"

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4550
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Eines Nachts
« Antwort #706 am: 30. Januar 2008, 10:02:34 »
Die sind schnell gefunden. Alle sind erschöpft. Auch Njello macht keinen guten Eindruck.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Ellris

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 592
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Eines Nachts
« Antwort #707 am: 31. Januar 2008, 10:22:43 »
Obwohl Ellris die Soldaten gesehen hat bewegt er sich nicht auf sie zu, es erscheint ihm plötzlich so sinnlos ein weiteres Mal angeschrieen zu werden ohne etwas zu erfahren; doch zu Njello und seinem Spott will er auch nicht zurückkehren, unbewußt beginnt er wieder zu summen und sich nach den altbekannten, vertrauten Wegbegleitern umzusehen, den Geistern der Verstorbenen.
"Beschreib sie mir, ist sie hübsch?"

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4550
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Eines Nachts
« Antwort #708 am: 31. Januar 2008, 10:35:39 »
Diesmal sagt njello nichts dazu und drei der Gefangenen sammel sich um Njello um ein wenig mitzusummen.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Ellris

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 592
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Eines Nachts
« Antwort #709 am: 02. Februar 2008, 10:59:00 »
Ellris Augen beginnen zu glänzen, seine Haltung wird freier, nicht mehr so gebeugt und etwas lauter gibt er den Tonvor, ermuntert die anderen mitzusingen und variiert die Melodie um den Grundton der anderen herum; ein Kinderlied, unendlich strophenreich.
"Beschreib sie mir, ist sie hübsch?"

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4550
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Eines Nachts
« Antwort #710 am: 02. Februar 2008, 12:07:18 »
[sorry, sie sammeln sich natürlich um Ellris]. Es gibt einen hübschen kleinen Chor von 10 Leuten.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Ellris

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 592
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Eines Nachts
« Antwort #711 am: 05. Februar 2008, 10:38:04 »
Nach einer halben Stunde und zwei weiteren Liedern hört Ellris auf, er blickt den Chor an und bedankt sich bei ihnen. "Neue Kraft habe ich gesammelt, ich danke euch für eure Stimmen." Einen kurzen Seitenblick zu Njello dann sagt er: "Vielleicht sollten wir jetzt versuchen zu erfahren, wohin wir heute ziehen." Dann strafft er noch einmal die Schultern und geht zu den Soldaten hinüber und versucht deren Mienen zu ergründen.
"Beschreib sie mir, ist sie hübsch?"