Skeyfare

08. April 2022, 17:26:20
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Allgemeines » Rezensionien » Indiana Jones 4

Autor Thema: Indiana Jones 4  (Gelesen 4327 mal)

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Indiana Jones 4
« am: 24. August 2007, 11:15:13 »
Habe, nach langem Überlegen, welchen Film ich mir nun ansehen würde diesen Sommer, gestern Indiana Jones 4 gesehen und kann es mir nicht verkneifen eine Rezi dazu zu schreiben:

Als vierter Teil, ganz im Geist des Momentanen Kinos, alte Serien noch einmal aufleben zu lassen, steht IJ4 in guter Tradition. Der Film verspricht, folgt man seinen Vorgängern, überdrehte Action, Witz, ein bischen Magie und Harrison Ford als Indiana Jones. Er löst alle Versprechen ein. Mehr leider auch nicht.

Zur Handlung: Henry Jones Jr. ist älter (entsprechend seinem wahren Alter), Amerika befindet sich in der McCarthy-Era (was für einen kurzen Moment in die Handlung einfließt) und die Kommunisten sind die Feinde der Wahl. Natürlich geht es um ein "magisches" Artefakt, welches große Macht verspricht und Geheimnisse um dieses Artefakt (also so wie in den anderen IJ-Filmen auch). Auch der weitere Ablauf ist eigentlich vorhersehbar, da es eben ein Indiana Jones Film ist.
Aber darum geht es schließlich: Man geht nicht in diesen Film, um sich von einer tiefgehenden Geschichte und philosophischen Denkansätzen beeindrucken zu lassen, sondern um Popkornkino zu erleben.
Die erste Hälfte erfüllt so auch alle Erwartungen, nur leider werden mit der Zeit die Logiklücken so gewaltig, dass es schwer fällt, darüberhinwegzusehen. Das mag bei Filmen diese Zyklus erstaunen, aber bisher blieben die IJ-Filme immer noch gewissen Konventionen treu, in denen bestimmte Dinge funktionierten und andere eben nicht. Aber man bekommt einfach mit der Zeit das Gefühl, das der Einsatz von CGI-Technik die Tricks zu leicht und die Liebe zum Material zu gering hat werden lassen.  Und so läßt der Film immer mehr nach, bis man sich bei einer Verfolgungsjagd durch den Dschungel nur noch fragt, woher eigentlich die zweite Autospur kommt, wenn zuvor doch extra ein riesen Trecker zum schneiden einer Schneise verwendet wurde (mal davon abgesehen, das die Fahrt eh in die andere Richtung geht). Und selbst Cate Blanchet hat hier so ihre Schwierigkeiten überzeugend mit ihrer Umgebung zu agieren.
Zum Ende will ich nur so viel sagen, dass es ziemlich egal ist, wie man es nennt, die 13 am Ende hat man schon mal gesehen und sie wollen irgendwie nicht so richtig in den bestehenden Mythos passen (oder zerstören den Mythos, wenn man es sich zu sehr überlegt).

Mein Gesamturteil daher nur eine 3 für Indi-Fans und eine 4 für alle anderen (zum Vergleich auf meiner Indi-Fan-Skala: 1 für Letzte Kreuzzug, 2 für Jäger und ne 3 für den Tempel ... es scheint sich eine umgekehrte Star Trek Bewertung abzuzeichnen)


"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Indiana Jones 4
« Antwort #1 am: 24. August 2007, 17:53:09 »
Hi,
mir gings ähnlich: Man kann mit dem Film Spaß haben, weil es eben Indiana Jones ist, und weil man über weite Strecken gut unterhalten wird. Sie waren halt so schlau, die bewährten Elemente wieder haargenau so einzusetzen wie immer: Viel Action, grandiose Kulissen, dieunverwechselbare Filmusik, die Bösen liefern sich wie immer ein Wettrennen und ein paar Schusswechsel mit Indi und schaufeln sich am Ende ihr eigenes Grab, blablabla. So weit so gut.

Über die Action-Szenen habe ich mich auch geärgert. Dass Stunts unrealistisch sind, kann ich bis zu einem gewissen Grad immer noch verkraften, aber ich geb Kolwar recht, dass sie gegen Ende dermaßen übertrieben wurden, dass es auch keinen Spaß mehr macht sie anzusehen. Dabei sieht man doch gerade in früheren Indi-Filmen, dass man mit viel einfachen Mitteln  auch tolle Szenen machen kann, z.B. die viel kopierte Szene mit dem Hut, der gerade noch vor der herunterfahrenden Steintür gerettet wird.

Auch ist der Film ganz witzig, aber lange nicht so witzig wie der letzte Kreuzzug. Und die Familiengeschichte kann mir auch nicht wirklich das Herz erwärmen, obwohl ich für sowas sonst empfänglich bin. Wobei Shia Le Beouf (sorry konnte nicht widerstehen…) eigentlich ganz gut spielt und auch in den Film passt. Nur halt nicht als Familienmitglied.

Dass die Story total hanebüchen war, juckt mich nicht so, weil das früher auch schon so war. Aber zum Beispiel war der Ritter, der im 3. Teil den heiligen Gral bewacht hat, ein Charakter, dessen Motivation man nachvollziehen konnte. Die Alien-Story ist dagegen abgehoben, und man findet irgendwie keinen rechten Bezug.

Die anderen drei Teile sind für mich Klassiker, die auch bei mir im Schrank stehen und immer mal wieder angesehen werden. Den vierten Teil werde ich nicht dazu stellen. Wobei ich keinen Indi-Fan vom Kinobesuch abhalten will. Wenn man ihn sehen will, dann kommt er auf großer Leinwand mit Sicherheit viel besser als auf dem Fernseher.

CU
Makk
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Indiana Jones 4
« Antwort #2 am: 27. August 2007, 08:57:31 »
Andere fanden wohl ähnlichen Gefallen an dem Film.

WARNUNG: SPOILER
« Letzte Änderung: 03. März 2008, 12:56:19 von kolvar »
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Scnark

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Indiana Jones 4
« Antwort #3 am: 01. März 2008, 17:25:35 »
Dann stimm ich kurz mit ein:

Dämlicher und hoffentlich letzter Abklatsch des beliebten I J - Themas. Note 4

Das beste ist hier aber dein Link Peter.....werde mir mal heute Abend die Zeit nehmen und mich wieder mit meinen Lieblingsthemen beschäftigen.
LATEX, Bondage....etc.

LG Norbert

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4759
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Indiana Jones 4
« Antwort #4 am: 03. März 2008, 12:54:52 »
Oh Mann, dass ist mir jetzt aber doch peinlich. Muß ich wohl den falschen Link aus einem der vielen offenen Fenster kopiert haben.  ;D
Spass bei Seite: So ein mist. Ich sollte die Forensicherheit mal wirklich dringend überprüfen.

« Letzte Änderung: 03. März 2008, 12:58:09 von kolvar »
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26