Skeyfare

25. November 2020, 06:39:55
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Andere Welten » Unmoderierte Welten » Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M

Autor Thema: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M  (Gelesen 29743 mal)

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #30 am: 18. Oktober 2008, 17:47:22 »
Neugierig blickt Lasquall von Jenowi zu Gondan und man kann erkennen, dass er fast platzt vor Neugierde, dabei strahlt er als habe Atara ihn soeben berührt. Tax sitzt unbeeindruckt neben ihm, ab und an drehen sich seine Ohren, dann springt er plötzlich auf und verschwindet hinter dem Haus.
"Entschuldigt, ich glaube, ich muss dort kurz einschreiten . .", rasch läuft Lasquall dem Luchs hinterher.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #31 am: 20. Oktober 2008, 22:49:27 »
Wieder zu Jenowi.

"Lasquall und ich sind früher viel zusammen durch Ansur gereist, mit einigen meiner Freunde, die jetzt auch hier sind. Ich bin sehr glücklich, ihn hier wieder getroffen zu haben, nach der langen Zeit. Wir haben viel gemeinsam [lächelnd blickt er in die Richtung, in der der Druide verschwunden ist], wenn auch nicht alles."

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #32 am: 21. Oktober 2008, 13:28:29 »
Lasquall taucht wieder auf, einen missmutig dreinschauenden Tax im Schlepptau, als er die Blicke der beiden anderen Menschen spürt wird er wieder rot. "Luchs und Katze verstehen sich einfach nicht", sagt er entschuldigend. Dann gewinnt sein sonniges Gemüt schnell wieder die Oberhand und er fragt, nun an beide gewandt: "Ist Zeit für einen kleinen Schluck deines herrlichen Fletkesaftes oder zieht es dich sehr zu Liciel?" Mit einem fragenden Blick erst zu Jenowi, dann in Richtung Gondan.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #33 am: 21. Oktober 2008, 15:46:55 »
"Ich sollte jetzt wirklich gehen, und nach ihr schauen. Aber heute Abend können wir uns wieder treffen. Warum kommst du nicht bei uns vorbei, und siehst auch die anderen wieder?"

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #34 am: 21. Oktober 2008, 16:50:26 »
Einen Moment wirkt Lasquall enttäuscht, dass dieses Treffen sich seinem Ende neigt, dann nickt er zustimmend. "Dann ist es abgemacht - und nun muss ich etwas für Tax tun, der Stolz eines Luchses ist leicht zu kränken." Er wendet sich Jenowi zu und sagt lachend: "Dann werde ich jetzt auf deinen Fletkesaft verzichten, aber vielleicht kannst du ja für unsere Wiedersehensparty heute abend eine Flasche spendieren?"
Dann läuft er, gefolgt von Tax, der ihn schnell überholt, wieder Richtung Wald und noch vor der ersten Biegung verwandelt er sich in die Gestalt seines Gefährten.

Erst kurz vor Abenddämmerung kehrt er in seiner natürlichen Gestalt zu Jenowis Haus zurück, klopft und wartet bis ihm geöffnet wird.

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #35 am: 21. Oktober 2008, 17:25:46 »
Es ist Basron, der öffnet. "Pünktlich zum Essen", begrüßt er Lasquall mit einem Augenzwinkern, und tatsächlich weht der Duft frisch gebackenen Brots durch das Haus. Da Lasquall in dem Haus ein- und ausgeht, ist er es gewöhnt, dass sich die Eheleute bei seinem Eintreffen nicht groß mit Formalien aufhalten, sondern erwarten, dass der Halbelf sich wie zuhause fühlt.

Als Lasquall eintritt sieht er Jenowi am Herd arbeiten. Auf dem Tisch steht schon - wie bestellt - ein Tonkrug bereit.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #36 am: 21. Oktober 2008, 22:57:59 »
Lasquall lacht. "Wie könnte ich eure herrliche Brotstunde verpassen - und selbst wenn es bei meinen Freunden noch etwas gibt, ich habe den berühmten Nachtischmagen." Er deutet auf eine Stelle auf seinen Bauch.
Er setzt sich an den Tisch, nachdem er festgestellt hat, dass es nichts mehr zu helfen gibt und fragt: "Jenowi, soll ich dir morgen aus dem Wald etwas mitbringen?" Dann greift er zu dem frischen Brot; nachdem er es dick mit Quark bestrichen hat steht er auf und sagt mit vollem Mund: "Darf ich den Krug tatsächlich mitnehmen?"

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #37 am: 22. Oktober 2008, 16:30:42 »
„Sicher“, meint Jenowi und setzt sich zu den beiden an den Tisch, „ich kann dich doch nicht ohne Gastgeschenk bei denen Freunden auftauchen lassen. Und ihr habt euch sicher viel zu erzählen, da kommt euch eine Erfrischung bestimmt gelegen.“

Die Neugier steht ihr ins Gesicht geschrieben, als sie weiterspricht. „Deine Freunde haben schon für einigen Gesprächsstoff hier im Ort gesorgt, besonders neulich, bei der Ehrung.“ Lächelnd schüttelt sie den Kopf. „Kein Wunder, es ist aber auch eine recht bunte Truppe, die sich da zusammengefunden hat. Allein die Magierin mit ihrem halbdämonischen Ehemann, oder den Zwerg neben der vornehmen Elfin – das ist ein Anblick, den es hier nicht alle Tage zu sehen gibt.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #38 am: 22. Oktober 2008, 18:44:30 »
Lasquall grinst und wieder kann man den Stolz sehen, dass Jenowi seine alten Freunde so schätzt. "Ich danke dir für den Saft", sagt er und leckt sich noch schnell die Finger ab. "Aber was immer sie in den letzten beiden Jahren getrieben haben - ich werde es erst heute abend erfahren. Vielleicht kommt Gondan auch morgen zum Frühstück mit, ansonsten werde ich dir erzählen, was sie alles so erlebt haben. Ich wünsche euch einen geruhsamen Abend!"
Dann tritt er hinaus und eilt zu dem Haus, das Jenowi ihm beschrieben hat und klopft an dir Tür. Der Druide spürt plötzlich, wie sein Herz klopft und er aufgeregt ist, die Freunde wiederzusehen.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #39 am: 23. Oktober 2008, 13:35:41 »
Gondan kommt gerade mit einem Stoss Feuerholz im Arm um die Ecke des Hauses heran.
Er lächelt erfreut, als er Lasquall gewahr wird.

"Ah, Lasquall. Sehr schön. Geh einfach rein, kannst mir die Tür aufhalten. Die anderen freuen sich schon."

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #40 am: 23. Oktober 2008, 14:11:04 »
Lasquall eilt dem Freund zu Hilfe, wartet jedoch ab, bis dieser das Holz abgelegt hat ehe er zusammen mit ihm zu den anderen in den Wohnraum tritt.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #41 am: 23. Oktober 2008, 15:21:09 »
Gondan stapelt das Holz ordentlich neben dem Kamin im Wohnraum, ein kleines Feuer ist schon im Gang. Das Zimmer ist nicht sehr wohnlich eingerichtet, aber es gibt bequeme Sitzmöbel mit Polstern und die nötigsten Gerätschaften für den täglichen Haushaltsbedarf. Auch einen großen Waschzuber aus Holz und einen Tisch, auf dem jemand gerade Speisen zum Kochen vorbereitet. Allerdings ist sonst niemand anwesend.

"Setz dich schonmal, mach es dir bequem. Ich habe keine Ahnung, wo sie schon wieder alle stecken."

Er kommt mit zwei Holzbechern und einer Karaffe aus Metall zu Lasquall herüber und schenkt ihm ein.

"HEY, LEUTE! LASQUALL IST DA!"

Er lächelt den Druiden an und setzt sich neben ihn, auf einen Holzschemel. Lachend sagt er:
"Solange das Essen nicht zumindest auf dem Feuer ist, verstecken sie sich lieber irgendwo. Das ist ein Heller Jiwaner, haben wir geschenkt bekommen. Sehr fruchtig und stark."

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #42 am: 23. Oktober 2008, 17:40:00 »
Jetzt fällt Lasquall auch wieder sein Mitbringsel ein, er hebt den Krug und sagt: "Und im Gegenzug bringe ich etwas Fletkesaft von Jenowi." Er stellt seinen Krug ab und greift nach dem Becher. "Und dies Haus hat euch Jenowi zur Verfügung gestellt? Sie ist unendlich großzügig, aber ihr müsst Eindruck auf sie gemacht haben, sie schwärmte regelrecht von euch."
Dann wird er ernster: "Geht es Liciel besser?" Gleichzeitig blickt er sich neugierig um, ob sich einer der Freunde blicken läßt.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #43 am: 25. Oktober 2008, 13:56:06 »
Ernst und leise.

"Über Liciel reden wir mal in Ruhe. Nicht hier und jetzt."

Er nimmt einen Schluck.

"Und sag ihr bitte auch nicht, dass wir über sie gesprochen haben. Benimm dich ganz natürlich ihr gegenüber und bilde dir deine eigene Meinung."

Er schaut sich ebenfalls um.

"Ich sollte mal mit dem Essen weitermachen. Hilfst du mir etwas?"

Damit geht er zu dem Tisch, drückt Lasqaull ein dickes Bund Möhren in die Hand und ein Messer.

"Scheiben bitte."

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall und Gondan - Gespräch in St.M
« Antwort #44 am: 26. Oktober 2008, 10:27:00 »
Lasquall nimmt noch einen großen Schluck von dem Jiwaner, dann nimmt er das Messer und beginnt recht geschickt die Möhren zu putzen.
Mit mildem Vorwurf antwortet er Gondan: "Ich habe nicht vor über Liciel zu urteilen, so gut kennst du mich doch." Er beisst in die erste geputzte Möhre hinein, hält sie wie einen Degen und deutet auf Gondan:
"Aber jetzt musst du mir sagen was ihr Tolles verbrochen habt um als solche Helden hier in der Stadt gefeiert zu werden. Ich muss doch wissen, mit wem ich gleich zu Abend essen werde." Er grinst.