Skeyfare

25. November 2020, 05:46:03
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Andere Welten » Unmoderierte Welten » Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum

Autor Thema: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum  (Gelesen 85882 mal)

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #15 am: 08. Januar 2009, 09:50:24 »
Lasquall überlegt kurz. "Pferde wären gar nicht schlecht, dann bräuchten wir circa eine Woche nach Falster. Ansonsten müssen wir uns einfach überraschen lassen, ich habe keine Ahnung, was wir noch gebaruchen könnten - ein wenig Glück und wache Sinne?"

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #16 am: 08. Januar 2009, 10:20:36 »
"Gut, dann wären wir soweit. Sagt mal, hab ich euch schon mal die Legende von Enno Sturmreiter erzählt ....... (gefühlte 1000 mal, ein beliebter Arkosh-Heiliger im Kampf gegen die sechs Gefahren der schwarzen Magier von Kurkan .......) .... "

[ff next day?]

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #17 am: 08. Januar 2009, 11:24:07 »
Lasquall lacht, dass der Wein aus seinem Becher schwappt. "Gondan, bitte erzähl! Der Name Enno kommt mir igrndwoher bekannt vor, aber ich weiß einfach nicht mehr, was dahinter steckte!"

[Nächster Tag?]

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #18 am: 08. Januar 2009, 12:49:24 »
Entgegen seiner euch inzwischen gut bekannten Zurückhaltung und Bescheidenheit holt Gondan in epischer Breite aus, und erzählt die heilige Heldensage mit allen Ausschmückungen und oftmals erhebt sich seine Stimme laut und lebhaft, so dass man fast die Orkanstürme und Sturzgewitter, die Ennos Abenteuer begleiten, zu spüren vermeint. Besonders bei dem Kampf gegen die vier Dämonen des elementaren Chaos ereifert er sich fast bis zum Schreien, als Enno ruft " ..... hinab! hinab! in die Höllen eurer Machung! ewige Verdammnis euch und euren Ausgeburten! ...."

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #19 am: 08. Januar 2009, 14:12:39 »
Lasquall, der einen Becher Wein zuviel getrunken hat und bis jetzt schon lebhaft der Erzählung gefolgt ist, springt nun auf und ruft: "In die Höllen zurück, aus der ihr kommt, genau!"

Offline Thork

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #20 am: 08. Januar 2009, 16:49:29 »
Vor der Enno-Geschichte:

Thork grinst Gondan breit an:"Na klar, weißt Du doch...Proviant ist mein Spezialgebiet...mein Fäßchen werde ich auch wieder mit einem guten Gerstensaft auffüllen lassen. Ähm...Lasquall, meinst Du, Du könntest noch ein wenig von diesen Fluskelsaft organisieren???" Gedankenverloren und mit genüsslichem Gesichtsausdruck reibt sich Thork den Bauch. "Naja, und mehr als das Zelt und eine Decke brauchen wir doch nicht, oder? Ich werde gleich mal meine Axt schärfen gehen...man weiß ja nie, wer einem so begegnet!"

Nach der Enno und während der Enno-Geschichte:

Thorks Augen blitzen vor Begeisterung bei Gondans Erzählung, an den spannenden Stellen beugt er sich vor und seine Hände umklammern die Axt, fast, als würde er jeden Augenblick aufspringen und in den Kampf eingreifen wollen. "Ach Gondan...ich habe diese Geschichte nun schon oft aus Deinem Munde gehört, aber jedes mal werde ich wieder in den Strudel der Geschehnisse hinein gerissen. Eine gute Geschichte, wohl erzählt, kann man gar nicht oft genug hören!" Und er gibt Gondan vor lauter Begeisterung einen derben Schlag auf den Rücken...
« Letzte Änderung: 08. Januar 2009, 16:56:46 von Thork »
Der Kopf tut weh, die Füße stinken,
höchste Zeit ein Bier zu trinken...

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #21 am: 09. Januar 2009, 11:21:31 »
Nachdem die drei noch ein wenig geplaudert haben, verabschiedet sich Gondan für die Nachtruhe.

[jetzt aber next day!]

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #22 am: 09. Januar 2009, 12:07:47 »
Lasquall hält es bis zum frühen Nachmittag aus, bis dahin geht er sowohl Jenowi als auch Tax gewaltig auf den Wecker und so eilt er schließlich hoffnungsvoll zum Haus der Freunde um zu hören, ob sie bereits mit der Heeresleitung gesprochen haben.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #23 am: 10. Januar 2009, 10:55:01 »
Gondan (mit Thork?) gehen am nächsten Morgen gleich nach dem aufstehen zur Heeresleitung und bitten um ein Gespräch mit der Kommandantin. (war doch ne Frau, oder?)

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #24 am: 10. Januar 2009, 18:19:49 »
[Die militärische Leitung hat General Jurio Campbell, der Mann, der neulich eine so schöne Rede gehalten hat, um die Gruppe für ihre Heldentaten zu ehren. Da ihr aber meistens nicht als Teil des Heeres tätig wart, sondern ganz besondere Aufgaben übernommen habt, ist eure Ansprechpartnerin des öfteren Priveria gewesen, die für Informationsbeschaffung zuständig ist.]

Als und Thork bei Priverias Büro ankommen, steht ihre Tür offen. Drinnen sind drei Personen, die fast gleichzeitig auf sie einreden. Irgendwie gelingt es ihr, einem ihrer Besucher ein paar knappe Fragen zu magischen Gegenständen zu stellen, den zwei anderen staccato irgendwelche für euch unverständlichen Anweisungen zu geben und gleichzeitig eine ungeduldigen Geste zu machen, die euch zum Eintreten auffordert.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Thork

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #25 am: 10. Januar 2009, 21:23:49 »
Thork läßt Gondan den Vortritt und drängelt sich dann auch noch in den überfüllten Raum hinein und wartet, daß Priveria Zeit für sie hat. Derweil prüft er erneut die Schärfe seiner Axt und schneidet sich dabei in den Daumen...leise vor sich hinfluchend steckt er selbigen dann in den Mund und wartet weiter...
Der Kopf tut weh, die Füße stinken,
höchste Zeit ein Bier zu trinken...

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #26 am: 11. Januar 2009, 16:28:21 »
Gondan deutet eine leichte Verneigung an, als er den Raum betritt.

"Die Götter zum Gruß, allerseits. Priveria, wenn wir später wiederkommen dürften. Wir möchten kurz mit dir etwas besprechen ...."

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #27 am: 11. Januar 2009, 19:08:45 »
"Neinnein", antwortet sie, und mit ausufernden Gesten winkt sie euch herein und deutet auf ein paar Stühle, die um einen kleinen Tisch in der Ecke gruppiert sind. Es dauert noch zwei Minuten, aber dann gelingt es Priveria, alle Besucher loszuwerden, so dass sie sich zu euch an den Tisch setzen kann. "Wieder mal so ein verrückter Tag", sagt sie entschuldigend und schneidet eine Grimasse. Dann lehnt sie sich vor und sieht euch aufmerksam an. "Aber immerhin gibt es kaum etwas, das mich heute noch aus der Bahn werfen kann. Also: Was kann ich für euch tun?"
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #28 am: 13. Januar 2009, 11:15:23 »
Gondan verneigt sich noch einmal leicht, aber im sitzen. Er lächelt Priveria freundlich zu.

"Wir sind hier, um uns mit dir abzustimmen, was die nächsten Wochen anbelangt. Es gibt nämlich eine Geschichte im Herzogtum Fuchs auf der anderen Seite, der wir gerne nachgehen wollen. Unser Freund, der Druide Lasquall, ist dort auf einige üble Machenschaften des dortigen Machthabers gestoßen. Wir wollen mal sehen, was dahinter steckt, und helfen, die Situation dort zu klären. Wenn, und deshalb sind wir hier, dies nicht mit Plänen von euch in zeitlichen Konflikt gerät. Wir würden uns natürlich gerne, wie stets, für jedwede Aktion gegen die Dämonen hier in Karakkal zur Verfügung stellen, wenn unsere Hilfe gebraucht wird."

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #29 am: 13. Januar 2009, 16:59:56 »
Nachdenklich wiegt sie den Kopf. „Was die militärischen Aktivitäten angeht, ist es an den Grenzen momentan ruhig, und wir können uns den Kopf darüber zerbrechen, ob das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist. Vielleicht sind die Dämonen momentan wieder zu sehr mit ihren eigenen Streitigkeiten beschäftigt, vielleicht hecken sie aber auch irgendetwas Hinterlistiges aus, um uns auf anderen Wegen Schaden zuzufügen.“

„Was unsere Pläne angeht, werdet ihr verstehen, wenn ich nicht zu sehr ins Detail gehen kann.“ Sie lächelt entschuldigend, erweckt allerdings nicht den Eindruck, als wäre ihr die Heimlichtuerei wirklich unangenehm. „Nur soviel: Nachdem Tausendfuß nun von der Bildfläche verschwunden ist, müssen wir genau beobachten, welche Auswirkungen sich  für das Machtgefüge im besetzten Teil Karrakals ergeben. Auch wenn ich froh darüber bin, einen mächtigen Feind verloren zu haben, kann uns dennoch Gefahr von den anderen Dämonenfürsten drohen.

Denn Informationen hatten wir wir in erster Linie über unseren direkten Nachbarn gesammelt, aber dass wir in den letzten drei Jahren die Grenzen so weit in das Gebiet Dämonen vorstoßen konnten, bedeutet auch, dass wir nun Gegnern gegenüberstehen, deren Fähigkeiten wir nur sehr schwer einschätzen können.“ Sie verstummt, legt die Stirn in Falten und grübelt einen Augenblick lang.

„Aber um auf eure Frage zurück zu kommen: Wir werden uns erst einmal darauf konzentrieren, so viel wie möglich über die Aktivitäten unserer Feinde in Erfahrung zu bringen. Und so wertvoll eure Fähigkeiten auch sind, ich fürchte, inzwischen habt ihr auf der anderen Seite der Grenze für so einiges Aufsehen gesorgt. Spionage ist also nicht gerade das ideale Einsatzgebiet für euch.“ Sie lächelt ein wenig. Dann schaut sie an Gondan und Thork vorbei, weil schon wieder ein Soldat im Türrahmen steht. Er hält eine Schriftrolle in der Hand und trägt eine Miene zur Schau, als würde das Pergament jeden Moment in Flammen aufgehen.

Proveria seufzt und beendet das Gespräch, während sie schon aufsteht. „Es würde mich freuen, wenn ich beizeiten wieder auf eure Hilfe zurückgreifen dürfte. Im Moment sehe ich aber keinen Anlaß, euch von euren Unternehmungen abzuhalten. Ich wünsche euch eine sichere Reise.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.