Skeyfare

25. November 2020, 05:24:04
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Andere Welten » Unmoderierte Welten » Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum

Autor Thema: Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum  (Gelesen 85881 mal)

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #405 am: 20. Oktober 2009, 11:25:53 »
Lasquall blickt Herdek noch einen Augenblick lang prüfend an, dann lacht er plötzlich und klopft dem Magier auf die Schulter. "So schlecht bist du vielleicht gar nicht, immerhin zeigst du jetzt mehr Mut. Das gefällt mir - uns wird schon was einfallen, damit wir diesen Dämon loswerden. Was kannst du uns noch über Xurord sagen, irgend etwas, das dir bei euren Treffen aufgefallen ist? Meinst du, er hat das Alles ganz alleine geplant? Welche Fähigkeiten hast du noch bei ihm beobachtet? Und wie hat er dir diese Tätowierung verpasst?"

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #406 am: 20. Oktober 2009, 16:17:38 »
Als Lasquall ihm plötzlich auf die Schulter klopft, zuckt Herdek ein wenig zusammen, und obwohl er seit seiner Gefangennahme halbwegs gelassen gewirkt hat, scheint er nun erleichtert, dass ihr ihn wohl tatsächlich von der Macht des Dämons befreien wollt.

„Natürlich hatte ich hier im Dorf keine Möglichkeiten, über Dämonen zu recherchieren, und ich kenne mich in dieser Sparte auch überhaupt nicht aus, aber lasst mich kurz überlegen, was mir alles aufgefallen ist, das uns etwas über ihn verraten könnte.“

Er schaut einen Augenblick nachdenklich an die Decke, dann sagt er: „Da er immer davon erfährt, wenn ich in der Höhle auftauche, ist anzunehmen, dass er über über Gaben der Divination verfügt, oder aber auch über einen Kristallkugel oder einen ähnlichen Gegenstand, der Bilder von anderen Orten übermittelt. Wenn er dann auftauchte, dann erschien er ganz plötzlich aus der leeren Luft, als hätte er sich teleportiert. Ob diese Fähigkeit dem Magier-Zauber entspricht, können wir nur mutmaßen. Jedenfalls gibt es ihm eventuell die Möglichkeit, im Fall eines Angriffs auch schnell zu fliehen. Wie er sich in einem Kampf schlagen würde, kann ich nicht sagen. Als er mich überfallen hat, wurde ich von ihm überrascht und konnte wenig Gegenwehr aufbieten. Xurord ist jedenfalls wesentlich kräftiger als ich, aber er hat keine besonderen Angriffstechniken oder Magie angewendet. Wie ich ihn einschätze, würde er den Kampf gegen starke Gegnern eher vermeiden und sich eher an   denen vergreift, die er sicher beherrschen kann.

Ob er die Erkenntnisse aus meinen nekromantischen Forschungen selbst verwenden will, oder ob er sie für einen Höhergestellten besorgen soll, kann ich nicht sagen. Er hat nie jemand anderen erwähnt. Er ist wohl auch nicht in Zeitnot, denn er hat zwar immer nach meinen Fortschritten gefragt, mich aber nie zu besonderer Eile angetrieben.“

Er reibt sich gedankenversunken über den Arm. „Was das Zeichen angeht, bin ich auch nicht sicher, welche Art von Magie es erzeugt hat. Xurord packte mich einfach am Arm und sagte ‚Nun gehörst du mit Haut und Haaren mir!’ Ich hatte nicht den Eindruck, dass es sich dabei um eine Beschwörungsformel handelte, sondern dass er die Magie allein durch seinen Willen in meinen Körper lenkte. Plötzlich fühlte ich einen rasenden Schmerz, als würden tausend Nadeln unter meine Haut gerammt, und seitdem ist das Symbol dort.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #407 am: 28. Oktober 2009, 12:40:58 »
Lasquall wirft noch einmal einen prüfenden Blick auf das Symbol und versucht sein Wissen zu bündeln, was er über solche Symbole besitzt [spellcraft check 5, aaaarrrgh!], dabei streckt er langsam die Hand aus und berührt das Zeichen.

Falls nichts passiert zuckt er etwas hilflos mit den Schultern, wirft einen Blick zu Thork und meint. "Am besten, wir warten bis Gondan fertig ist und überlegen uns dann gemeinsam einen richtig guten Plan."

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #408 am: 28. Oktober 2009, 20:14:48 »
Derartige Symbole hat Lasquall noch nie gesehen und kann sich auch nicht erinnern, etwas über die gehört zu haben. Beim Anfassen gibt es keine Reaktion oder Veränderung. Er kann auch an der Stelle, wo die Farbe ist, nicht Ungewöhnliches spüren, sondern fühlt nur ganz normale glatte Haut.

Er macht es sich mit Thork in dem Zimmer bequem und unterhält sich mit ihm über dies und jenes, um die Zeit totzuschlagen. Bis Gondan schließlich aus dem Keller steigt, ist es draußen schon ganz dunkel.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #409 am: 11. November 2009, 13:47:56 »
Als Gondan endlich wieder aus dem kleinen Kellerraum heraufkommt, reibt er sich die ermüdeten Augen und sieht sich blinzelnd um.
Er nimmt einen tiefen Atemzug und schließt dabei die Augen.

"Ahh. Frische Luft. Ich habe einiges herausfinden können, doch näheres dazu erzähle ich euch lieber zu einem anderen Zeitpunkt. Was habt ihr von ihm herausfinden können?"

Damit setzt er sich zu Thork.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #410 am: 11. November 2009, 20:03:45 »
Lasquall fasst noch einmal in kurzen Worten ihre Idee zusammen, dem Dämon eine Falle zu stellen, dabei wirft er einen etwas hilflosen Blick zu Herdek hinüber und sagt: "Ich glaube ihm inzwischen, dass er auch eher Opfer als Täter ist, aber ob er genug Mut hat, mit uns zusammen sich Xurord entgegenzustellen kann ich nicht beurteilen. Ich hoffe, du hast dort unten mehr herausgefunden als wir hier oben."

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #411 am: 13. November 2009, 16:16:39 »
"Ich denke, es ist nicht viel, was uns hier helfen könnte. Das meiste ist nekromantischer Natur, Schaffung und Kontrolle untoter Diener, nichts über Dämonen. Wir werden wohl mit dem auskommen müssen, was Herdek an Hilfe beisteuern kann. Was ich noch nicht verstanden habe ist, wie sich die Tätowierung nun auswirkt. Kann der Dämon dich damit kontrollieren?"

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #412 am: 13. November 2009, 16:54:50 »


"Ich kann nur wiederholen, was Xurord mir gesagt hat: Er behauptete, er könne dadurch jeden seiner Zauber direkt auf mich richten, egal aus welcher Entfernung. Ob er die Macht besitzt, mich darüber auch zu beherrschen, oder ob er vielleicht Zauber besitzt, die mir die Sinne vernebeln und mich ihm hörig machen, weiß ich auch nicht."
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #413 am: 14. November 2009, 10:23:45 »
"Dann haben wir nicht viel, worauf wir bauen können. Wir können nur in diese Höhle gehen, in Begleitung von Herdek, und hoffen, dass der Dämon auftaucht und wir ihn ein wenig überraschen." Damit wendet er sich wieder an seine Freunde.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #414 am: 14. November 2009, 18:25:04 »
"Vielleicht können wir uns die Höhle erst einmal ohne Herdek ansehen und mit ein bißchen Glück bleiben wir unentdeckt und können einen Plan ausarbeiten. Ohne die Umgebung zu kennen wird es ziemlich aussichtslos sein, Xurord erflgreich eine Falle zu stellen. Ich könnte mir mit Tax mal den Ort ansehen." Fragend sieht er Thork und Gondan an.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #415 am: 17. November 2009, 08:54:14 »
Welche Tageszeit haben wir eigentlich?

"Ich finde, du solltest nicht alleine gehen, auch wenn du Tax bei dir hast. Thork und ich kennen uns mit Dämonen ein wenig besser aus, und falls er dort doch plötzlich auftauchen sollte, wäre es wirklich riskant, allein dort zu sein. Aber zuallererst sollten wir uns mal um die Schwiegermutter von Drowen kümmern, und sehen, dass wir Herdek irgendwo anders hinbringen, so dass Frau Nerges wieder in ihr Haus kommen kann. Ich werde erstmal den Schulzen suchen gehen und diese Dinge mit ihm klären."

Das Einverständnis seiner Freunde vorausgesetzt, verlässt Gondan das Haus, um Drowen zu suchen.

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #416 am: 18. November 2009, 17:14:43 »
[Herrje, über die Zeit hab ich total den Überblick verloren. Hab das Gefühl, dass an diesem Tag schon so viele Aktionen waren, dass es schon längst Mitternacht sein müsste. Ich leg jetzt einfach mal fest, dass es früher Abend ist.]

Drowen ist nicht schwer zu finden. Es gibt immer noch genügend Bewohner, die im Zentrum des Dorfes in kleinen Grüppchen beieinander stehen und die Ereignisse diskutieren. Der Schulze ist zwischen den Leuten unterwegs und versucht, alle zu beruhigen und sie mit irgendwelchen kleinen Besorgungen oder Botengängen zu beschäftigen.

Er sieht erleichtert aus, als Gondan näherkommt, nickt ihm freundlich zu und sieht ihn erwartungsvoll an. 
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Gondan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #417 am: 25. November 2009, 11:38:41 »
"Ah, Drowen. Du hast die Lage hier im Griff, wie es scheint. Sehr gut. Wir möchten gerne den Magier, den wir gefangen gesetzt haben, irgendwohin bringen, wo er nicht stört, so dass Frau Nerges wieder in ihr Haus einziehen kann. Und dass deine Schwiegermutter sich nicht mehr in ihrem Zimmer einschließen muss. Die Sache hat sie ja doch ziemlich erschreckt."

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #418 am: 25. November 2009, 21:48:37 »
"Ja, natürlich. Ja, das ist gut." Er scheint froh zu sein, dass er mit ein paar einfachen Dingen helfen kann. "Wir können den Magier erst einmal im Wirtshaus lassen, und ich teile ein paar der Männer ein, ihn abwechselnd zu bewachen... wenn ihr das für richtig haltet...?! Die Scheune hat nur einen Ausgang, der von drinnen und draußen verriegelt werden kann. Dann können die Damen wieder in das Haus einziehen, und die Nachbarn werden sich schon um die beiden kümmern, bis sie den Schock überwunden haben."
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Ansur - Lasquall - Zurück im Herzogtum
« Antwort #419 am: 22. Dezember 2009, 16:50:25 »
[Wie angedroht, muss ich an dieser Stelle die Handlung zum Ende bringen, weil darin ein Aufhänger für das nächste live gespielte Abenteuer steckt. Für Gondan und Thork klären wir dann alles weitere in der Spielrunde. Was Lasquall angeht, kann er sich wie besprochen überlegen, ob er noch mit Jessan plaudern will, und was er im Anschluss an diese kleine Episode tun möchte.]

Nachdem ihr die Lage ausführlich diskutiert habt, schmiedet ihr einen Plan, um mit Herdek als Lockvogel den Dämon Xurord herbeizuholen und ihn zu stellen. Ihr geht dabei sehr vorsichtig vor, müsst aber feststellen, dass die Mühe umsonst war: Kein Dämon ist in Sicht, und es ist in der Höhle oder in der Umgebung keine Spur von ihm zu finden. Selbst die feine Nase von Tax kann nirgendwo etwas Außergewöhnliches wahrnehmen.

Herdek befürchtet immer noch die Rache des Dämons, aber nachdem ihm nichts Schlimmes widerfährt, kommt ihr zu dem Schluss, dass Xurord scheinbar nicht mehr da ist. Oder auch, dass es ihn überhaupt nicht gibt und Herdek euch die ganze Zeit nur Lügengeschichten aufgetischt hat.

Außerdem legt ihr euch nachts noch einmal auf die Lauer, in der Hoffnung, den Geist mit eigenen Augen zu sehen. Tatsächlich taucht er wieder auf. Zwar gelingt es euch nicht, mit ihm zu kommunizieren, aber er wird eindeutig als der Ehemann von Frau Nerges identifiziert, der letzten Winter verstorben ist. Auch der Grund für sein Erscheinen kommt irgendwann ans Licht: Herdek hatte als Spruchkomponente für seine Experimente Knochenteile einer Leiche benötigt. Zu diesem Zweck hatte er den armen Mann exhumiert und ihm eine Hand abgesägt. Einige dieser Knochen sind noch in seinem Labor vorhanden.

Daraufhin öffnet ihr das Grab ein weiteres Mal und bestattet die Knochenteile bei dem Leichnam des Böttchers. Gondan führt dazu eine kleine Zeremonie durch, und die Gebete geben dem Verstorbenen seinen Frieden wieder: Ihr könnt sehen, wie der Geist in das Grab einfährt und danach nicht mehr nachts im Dorf umgeht.

All eure Erkenntnisse teilt ihr auch den Dorfbewohnern mit. Sie sind froh, dass ihr Dorf nicht von einem Dämon bedroht wird, und dass dem Nekromanten das Handwerk gelegt wurde, und auch wenn sie nicht allzu traurig sind, dass ihr aufbrechen wollt, drücken sie euch für die Aufklärung der Untaten ihren Dank aus.

Mit eurem Gefangenen verlasst ihr schließlich Wehrmannsdorf und reitet nach Falster, wo ihr Herdek ins Gefängnis steckt und dem Herzog von den Geschehnissen berichtet. Der bedankt sich für eure tatkräftige Hilfe und versichert euch, dass ihr willkommen seid und gern noch ein wenig im schönen Herzogtum Fuchs verweilen könnt.

Ihr beschließt aber, statt dessen gleich wieder nach Sankt Merritus zu reisen, denn ihr könnt davon ausgehen, dass euer letztes Abenteuer unter den Dämonen Wogen geschlagen hat. Daher wollt ihr lieber vor Ort sein, falls eure Widersacher vor dem Wintereinbruch vielleicht noch irgendwelche größeren Aktionen planen.

Im Gepäck habt ihr die Schriftstücke, die ihr bei Herdek gefunden habt. Ihr wollt dazu Liciels Meinung hören, die sich ja auf dem Gebiet der Nekromantie sehr gut auskennt.

Wohin Lasquall seine Schritte lenkt, lasse ich an dieser Stelle noch offen. Vielleicht begleitet er seine Freunde Richtung Karrakal, vielleicht geht er aber auch andere Wege. Gondan und Thork jedenfalls treffen Anfang Oktober wieder in Sankt Merritus ein.
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2009, 16:53:22 von Makkharezz »
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.