Skeyfare

29. August 2021, 18:42:08
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Orfinlir » Law (Moderator: Chacota) » Neue Bekanntschaften

Autor Thema: Neue Bekanntschaften  (Gelesen 32856 mal)

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #15 am: 29. April 2010, 18:26:05 »
[Verdammich, hätt  ja klappen können. Na gut, dann muss der kühle Wein eben noch ein bisschen warten…]

Melville hat so gar keine Lust auf Schwierigkeiten und beschließt, dass ihm nun seine unkomplizierte Art nun endlich einmal zugute kommen soll. Mit offener Miene, als könnte er kein Wässerchen trüben, schaut er zwischen den beiden Männern hin und her. „Oje, da habe ich wohl eine ziemliche Aufregung verursacht“, sagt er zerknirscht. „Das war nicht meine Absicht, verzeiht.“ Noch einmal tätschelt er dem Pferd beruhigend den Hals, das mit nervösem Tänzeln auf die Spannung reagiert, und auf die Menschen die plötzlich von mehreren Seiten aufgetaucht sind.

„Ich bin ein wenig ungestüm hier hereingeplatzt und habe dabei die Pferde erschreckt“, erklärt er. „Falls Euch ein Schaden entstanden ist, werde ich selbstverständlich dafür aufkommen.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Chacota

  • Moderator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #16 am: 30. April 2010, 19:52:03 »
Mit einer abwehrenden Handbewegung stoppt Ascabar den Stallknecht, der bereits Luft holt für eine weitere Tirade. "Wenn Ihr uns erzählen wollt, was Ihr hier gesucht habt, Herr de Bonacieux, dann lässt sich das Missverständnis sicher rasch aufklären. Und vielleicht wisst Ihr auch, was sie damit zu tun hat." Er hat den Kragen des Mädchens losgelassen, behält sie jedoch genau im Auge.

Hinter Ascabar kann Melville jetzt in der Gasse zwei weitere Wachen sehen, die das andere Pferd am Halfter führen.
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #17 am: 30. April 2010, 22:39:31 »
"Naja, das ist ein bisschen peinlich..." beginnt Melville, und indem er vor seinem geistigen Auge die Erinnerung an eine wirklich blamable Situation aus früheren Zeiten heraufbeschwört, wird er tatsächlich rot. "Ich war noch unterwegs, um etwas für meinen Vater zu erledigen, und als ich mich auf den Heimweg machen wollte, hatte ich das Gefühl, dass mich jemand verfolgt. Ich dachte, jemand folgt mir, um mich auszurauben, also lief ich hinter meinem Beobachter her, um ihn zu stellen. Ich sah eine Gestalt hier im Stall verschwinden, und weil ich nicht riskieren wollte, dass sie mich bemerkt und mit einer Waffe erwartet, bin ich mit ziemlichem Schwung hier hereingepoltert..." Er senkt den Blck und scharrt mit einem Fuß in dem herumliegende Stroh. "Dann habe ich erst gesehen, dass es nur ein Kind war, dass ich aufgeschreckt hatte." Er nickt in Richtung der Kleinen.
« Letzte Änderung: 30. April 2010, 22:48:23 von Makkharezz »
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Chacota

  • Moderator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #18 am: 01. Mai 2010, 20:08:31 »
Ascabars Miene undurchschaubar. "Gut, dann wird sich diese Sache bestimmt schnell aus der Welt schaffen lassen." Er sieht Melville einen Augenblick zu lange an, dann wendet er sich an den Stallburschen. "Loru, oder? Die beiden Pferde sind unversehrt und so werdet Ihr gewiss von einer Anzeige absehen." Etwas leiser, aber noch laut genug für alle Anwesenden. "Ich habe genug mit wirklichen Schwierigkeiten zu tun."

Loru nickt, er scheint erleichtert als er beide Pferde unverletzt sieht, nach einem Gift sprühenden Blick auf die Kleine und Melville nimmt er ihm etwas rüde den Riemen aus der Hand und brummt: "Die brauchen etwas Ruhe, besser wenn jetzt alle gehen . . ."

Nachdem die Wachen auch das wieder eingefangene Pferd übergeben haben spricht Ascabar noch leise mit den beiden, dann setzen sie ihre Patrouille ohne den Hauptmann fort. er hält das Mädchen noch immer am Arm fest und geht eine Weile schweigend neben Melville her. "Ist das alles, was Ihr zu dem Zwischenfall sagen wollt? Dann handelte es sich lediglich um ein Missverständnis und die Kleine ist Euch nur zufällig über den Weg gelaufen?"
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #19 am: 01. Mai 2010, 20:56:16 »
[Bluff 25]

"Ja genau. Es tut mir leid, dass Ihr Unannehmlichkeiten hattet. Ich weiß, dass die Wache wirklich alle Hände voll zu tun hat, und ich hoffe, durch meinen Einsatz im letzten Monat konnte ich Euch beweisen, dass ich immer gern bereit bin, auszuhelfen, wenn Not am Mann ist. Wenn Ihr möchtet, nehme ich Euch wenigstens eine kleine Aufgabe ab und kümmere mich darum, dass die junge Dame sicher nach Hause kommt, statt sich im Dunkeln in den Straßen herumzutreiben." Während er das sagt, versucht er unauffällig, das Mädchen im Auge zu behalten und herauszufinden, wie sie seine Worte aufnimmt.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Chacota

  • Moderator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #20 am: 02. Mai 2010, 13:07:30 »
Ascabar sieht tatsächlich erleichtert aus, sein eben noch prüfender Blick verschwindet und er meint: "Da niemandem ein Schaden entstanden ist wäre ich tatsächlich froh, wenn Ihr mit der jungen Dame klären könntet, was immer euch auch zusammengeführt hat." Und mit einem weiteren, abschätzenden Blick auf das Mädchen: "Kennt Ihr den Botendienst in der Kürzung, wenn ich mich nicht irre gehört sie zu Mu Kolas Kindern."

Das Mädchen wirkt erleichtert als es Melvilles Worte hört, er merkt aber auch, dass sie sprungbereit darauf wartet, dass Ascabar sie losläßt.
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #21 am: 02. Mai 2010, 14:07:38 »
Er hat nicht vor, sich noch einmal übertölpeln zu lassen. Er greift nach der freien Hand des Mädchens, erst dann antwortet er dem Hauptmann. "Ich kenne den Botendienst, überlasst mir nur alles weitere." Er nickt Ascabar zum Abschied zu, und während der noch in Hörweite ist, sagt er zu der kleinen Spionin. "Wir zwei werden schon miteinander auskommen, nicht wahr?" Er lächelt freundlich, aber sein Griff um ihre Hand ist unnachgiebig.

Als die beiden dann unter sich sind, meint er: "So, Fräulein, ich schätze, ich habe dir gerade eine Menge Ärger erspart. Wie wäre es, wenn du im Gegenzug jetzt mal damit herausrückst, warum du mir hinterhergeschlichen bist?"
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Chacota

  • Moderator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #22 am: 02. Mai 2010, 19:01:02 »
Sie wirkt ein wenig zerknirscht, aber nicht ängstlich. "Ihr hast mich ertappt, das ist fast genauso schlimm - aber nicht so schlimm als wenn Kola mich bei der Wache abholen müsste."
Melville merkt, wie sie vorsichtig seinen Griff testet, dabei weiterspricht. "Ihr wart 'ne Übungsaufgabe von unserem Lehrer."
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #23 am: 03. Mai 2010, 12:17:28 »
Keine Antwort, die ihm besonders gut gefällt, und es ist deutlich zu hören, dass seine Nerven am Ende dieses Tages ziemlich blank liegen. Seine Hand umschließt die des Mädchens eisenhart, er hat so gar keine Lust, noch einmal hinter ihr her zu stolpern.

"Naja, ich nehme an, es würde schon einen Unterschied machen, was ich erzähle, wenn wir beide gleich ankommen. Ich könnnte sagen, dass ich eher geahnt als gesehen habe, dass mich jemand beobachtet, und dass du mir zweimal fast wieder entwischt bist. Ich könnte aber auch sagen, dass du richtig tolpatschig warst es geschafft hast, nicht nur mich aufmerksam zu machen, sondern auch noch die halbe Straße in Aufruhr versetzt hast. Oh ja, und dass du am Ende direkt dem Hauptmann der Wache in die Arme gelaufen bist."

Er schaut sie nicht an, sondern schaut in den Himmel, als sei er ganz in diese Gedanken vertieft.   "Wobei ich eigentlich die Version mit den Pferden und dem Hauptmann spannender finde. Und außerdem: Ich bin halb verhungert, mein Schädel dröhnt und ich bin echt sauer." Er macht eine Pause, um seine Worte wirken zu lassen.

"Es sei denn, du beantwortest mir ein paar Fragen. Fangen wir mit ein paar sehr einfachen an: Wer ist das, euer Lehrer? Wie ist er gerade auf mich gekommen? Und was lernt ihr denn noch so in eurer Ausbildung, außer aufrechten Bürgern hinterherzuspionieren?"
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Chacota

  • Moderator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #24 am: 03. Mai 2010, 21:23:55 »
Das Mädchen ist ganz still und sie versucht nach Melvilles hartem Griff auch nicht mehr sich loszureissen. Sie wird aber immer langsamer und bleibt nach der letzten Frage von Melville stehen. "Du bist gemein! So schlecht war ich gar nicht und du  . . . du willst mich nur hinhängen." Erst ist sie nur empört, aber dann hört Melville aus ihren letzten Worten heraus, dass er mit seiner Taktik gewonnen hat. "Du musst mir aber versprechen, dass du hinterher nicht noch umkippst!"

Sie wartet ein bestätigendes Zeichen ab, dann: "Talonario unterrichtet uns einmal die Woche, er hat gesagt, ich soll dir heute den ganzen Tag folgen. Er hat auch gewußt wo ich dich morgens finden kann."
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #25 am: 03. Mai 2010, 23:43:09 »
"Abgemacht", stimmt Melville zu. Als er sich die Erklärungen des Mädchens angehört hat, ist er es aber, der plötzlich stehenbleibt. Mit einem Ruck zieht er seine Begleiterin zu sich heran. "Das ist ein Anfang. Aber wenn du glaubst, du kannst mich mit ein paar Bröckchen abspeisen, statt mir das ganze Brot aufzutischen, hast du dich geirrt. Ich hatte dich gefragt, wie dieser Talonario gerade auf mich gekommen ist. Du willst mir doch nicht im Ernst verkaufen, dass ich nur zufällig das Opfer für deine  Übung geworden bin. Außerdem solltest du mir erzählen, was ihr dort alles begebracht bekommt. Und wo ich gerade so schön dabei bin: Was steckt eigentlich hinter all dem? Hat Kola euren Lehrer beauftragt, euch auszubilden? Wozu? Mit welchen Aufgaben schickt sie die Kinder los, die ihre Ausbildung beendet haben? Wen sollt ihr ausspionieren, und zu welchem Zweck?"

Eine Sekunde schämt Melville sich dafür, dass er ein kleines Kind bedroht, aber er ist nun wirklich mit seiner Geduld am Ende, und er ahnt, dass er von Kola selbst überhaupt nichts erfahren wird. Deshalb setzt er ein Gesicht auf, das er von seinem Vater abgeschaut hat, wenn er in ernsthaften Schwierigkeiten war, und er spricht leise, aber mit unverkennbarer Schärfe in seiner Stimme: "Ich gebe dir jetzt noch eine Chance, mir alles zu erzählen. Und damit meine ich auch wirklich alles. Oder du kannst unsere Abmachung vergessen, kapiert?" [Intimidate 22]

Er schaut sie nun sehr eindringlich an, und wenn sie antwortet versucht er zu erkennen, ob sie ihm vielleicht etwas vorschwindelt. [Sense Motive 14]

We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Chacota

  • Moderator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #26 am: 04. Mai 2010, 18:12:46 »
Das Mädchen ist bei den harten Worten Melvilles förmlich in sich zusammengefallen, er ist sich sicher, dass sie nicht den Mut hat, ihn anzulügen. Sie guckt anfangs zu Boden, dann, als sie ins Erzählen kommt sieht sie Melville an und sucht in seinem Gesicht nach Anzeichen, ob er sich beruhigt hat.
„Wir wohnen alle in unserem Haus in der Kürzung, wir, na das sind inzwischen so 20 Kinder so wie ich. Das ist mein Zuhause, ein anderes kenne ich gar nicht. Pravias hat gesagt, bevor es das Haus gab haben sie alle auf der Straße gelebt, der ist schon 12, der weiss noch, wie es früher war. Wir lernen da alles, was man in der Schule auch lernt, lesen und schreiben und wie man was sagt und dazu noch, wie man sich den feinen Leuten nähert, wenn wir ihnen eine Nachricht überbringen. Mu Grindnas bringt uns das alles bei, Kola ist ganz selten da. Und Talonario ist einmal die Woche da und bringt uns bei wie man sich lautlos bewegt und wie man Leute belauscht, er sagt immer, wir wären doch die Augen und Ohren auf der Straße, weil keiner uns beachtet. Er gibt uns Aufgaben, neulich musste ich mal die Diebstähle an einem Morgen auf dem Markt zählen, glaubst du, das waren über 20!“ Nun wirkt sie etwas selbstsicherer. „Ich kann mich nämlich eigentlich gut verstecken und deshalb hat Talonario gesagt, er hat ne schwierige Aufgabe für mich, auf dich aufpassen. Und wenn was Seltsames passiert, dann sollte ich ihm ganz schnell ne Nachricht zukommen lassen. Aber warum er will, dass ich dich beobachte, dass hat er nicht gesagt, ehrlich nicht.“ Nun sieht sie ihn mit großen Augen an. „Aber ernst wars ihm damit, lass ihn nicht aus den Augen hat er gesagt.“

\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #27 am: 05. Mai 2010, 18:41:44 »
Tatsächlich ist Melville besänftigt, als er merkt, dass sie zu nun zu reden beginnt. Er hört stumm zu und geht wieder weiter. Obwohl er weiterhin ihre Hand festhält, hört er wenigstens auf, an ihrem Arm zu zerren.

„Ich glaube dir ja, dass du nicht weißt, welches Interesse Talonario an mir hat. Aber eins kannst du mir bestimmt sagen: Was haben die Erwachsenen denn mit den Informationen vor, die ihr für sie zusammentragt? Sie würden sicherlich nicht so einen Aufwand betreiben, wenn nicht etwas Wichtiges dahinter steckt.“ Sein Blick gleicht dem eines Lehrers, der gerade die alles entscheidende Prüfungsfrage gestellt hat.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Chacota

  • Moderator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #28 am: 06. Mai 2010, 11:34:42 »
Eifrig erwidert sie: "Herr Parojar, also Talonario, der sagt nichts dazu, aber hin und wieder kommt Mu Kola und dann reden sie ganz lange und sehen sehr ernst aus. Wir machen uns natürlich unsere Gedanken darüber, vor allem Geswin, er ist unser Anführer und ganz oft bei Kola. Wir glauben, dass Kola wir so ne Art Geheimpolizei ist, denn sie kennt auch den Herrn Hauptmann gut und er hat sie erst zweimal verhaftet." Stolz reckt sie sich und wartet fast auf ein Lob von Melville.
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re:Neue Bekanntschaften
« Antwort #29 am: 06. Mai 2010, 19:01:00 »
„Zweimal, tatsächlich? Kein schlechter Schnitt, da muss ich mich ranhalten, dass ich sie nicht noch überhole.“ Er scherzt nur halbherzig und grübelt über die wenigen Erkenntnisse nach, die er gewonnen hat. Sie sind schon fast angekommen, als er sich noch einmal an seine Begleiterin wendet. „Wie auch immer. Du hast deinen Teil unseres Handels erfüllt, nun bin ich an der Reihe. Dann bring mich doch mal zum Herrn Parojar.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.