Skeyfare

14. Februar 2018, 05:35:34
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Andere Welten » Campaign Endor (Moderator: Gideon) » Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti

Autor Thema: Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti  (Gelesen 6229 mal)

Offline Ceridwen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« Antwort #15 am: 25. Oktober 2010, 13:05:13 »
Ceridwen bleibt stehen, dreht sich um und schaut Antaras an:"Du weißt, ich konnte Dir noch nie widerstehen - ich denke, die anderen können noch einen Moment auf uns warten!" und mit zwei schnellen Schritten geht sie auf ihn zu und küßt ihn leidenschaftlich auf den Mund.
-slow fade out-
 ;)

Offline Ceridwen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« Antwort #16 am: 15. Dezember 2010, 21:18:47 »
Es ist der Abend des 18.11., nach Einbruch der Dunkelheit. Antaras wird vermutlich dadurch wach, daß ein Schieben von Holz auf Holz zu hören ist und danach eine warme Hand sein Gesicht streichelt.
"Wir haben nur noch heute und morgen, ich möchte keinen Augenblick der kostbaren Zeit mit Dir vergeben. Was hast Du heute Nacht vor, wo gehen wir hin?"

Offline Antaras

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« Antwort #17 am: 17. Dezember 2010, 11:09:32 »
Wie immer am Abend, wenn er aus seinem totenähnlichen Schlaf erwacht ist er einen Moment lang desorientiert, die Gier nach Blut ist sofort wach, das Staunen über die Unversehrheit des Körpers noch immer stark und auch das Bedauern, diese Entscheidung getroffen zu haben. Wegen dieses Wirrwarrs an Gefühlen, die er nicht beherrscht ist er gerne in den ersten Minuten des Erwachens alleine, doch Ceri ignoriert häufig diesen Wunsch und auch heute nacht kann Antaras nur mühsam seinen Unmut darüber unterdrücken. Er steht sehr schnell auf – kaum zu sehen für Ceri, dann steht er plötzlich neben ihr. „Ich bin mit Corion verabredet, ich habe nicht viel Zeit.“
Hast du nicht beobachtet, dass unsere Seele unsterblich und unzerstörbar ist?   Platon

Offline Ceridwen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« Antwort #18 am: 18. Dezember 2010, 21:28:28 »
Ceri läßt sich nicht anmerken, daß sie ein wenig erschrocken über die Schnelligkeit Antaras' ist. "Gut, dann laß uns gehen!"

Offline Antaras

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« Antwort #19 am: 21. Dezember 2010, 17:55:48 »
Er tritt noch einen Schritt näher und raunt ihr ins Ohr: "Was willst du denn tun?"
Hast du nicht beobachtet, dass unsere Seele unsterblich und unzerstörbar ist?   Platon

Offline Ceridwen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« Antwort #20 am: 24. Dezember 2010, 20:58:51 »
"Nun, ich komme mit zu Corion, also..."sie bricht abrupt ab, dreht sich zu ihm "Du meinst...jetzt?"

Offline Antaras

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« Antwort #21 am: 25. Dezember 2010, 10:50:08 »
"Ich kann dich nicht mit zu Corion nehmen, aber ich kann ihn etwas warten lassen." Er grinst und man kann dabei seine verlängerten Eckzähne erahnen.
Hast du nicht beobachtet, dass unsere Seele unsterblich und unzerstörbar ist?   Platon

Offline Ceridwen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« Antwort #22 am: 06. April 2011, 16:49:23 »
Vielleicht sieht Antaas in der Dunkelheit, wie Ceri ein wenig errötet. Dann grinst sie über beide Ohren:"Du bist wirklich UNMÖGLICH! Ich sehe uns einst Thakisis persönlich gegenüber stehen und Du ziehst mich noch einmal abseits in die Büsche!" Sie lacht laut auf. "Aber warum sollten wir nicht auch jeden Moment unseres Lebens genießen, wer weiß, wie viel Zeit wir noch haben? Und außerdem...geht es mir ja genauso!Also lassen wir Corion warten!" Und sie tritt wieder auf Antaras zu, zieht ihn zu sich heran und gibt ihm einen leidenschaftlichen Kuß, bei dem Ihre Zunge vorsichtig über seine Eckzähne fährt.

Offline Antaras

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
Re: Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« Antwort #23 am: 06. April 2011, 20:21:16 »
Ceri spürt wie ein Schaudern durch Antaras' Körper geht, einen Moment lang zögert er, dann drückt er sie an sich und zieht sie in das Dunkel des Weinkellers, seine Lippen auf ihren.

Eine Viertelstunde später liegen sie auf dem kalten Boden des Kellers, Antaras zieht Ceri in seine Arme, aber sie spürt, dass er mit seinen Gedanken schon weit draussen in der Nacht ist.
"Ich muss zu Corion, sonst breche ich mein Wort. Und du musst schlafen gehen." Ceri spürt mehr als dass sie das Bedauern in seiner Stimme hört, aber es ist da.
Hast du nicht beobachtet, dass unsere Seele unsterblich und unzerstörbar ist?   Platon