Skeyfare

25. November 2020, 07:07:16
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Andere Welten » Unmoderierte Welten » Changeling - Homecoming - Die Party

Autor Thema: Changeling - Homecoming - Die Party  (Gelesen 21912 mal)

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Changeling - Homecoming - Die Party
« am: 09. März 2013, 17:04:50 »
Mittwoch, 3. Mai 2000

Als Aimee die Haustür aufschließt, kann sie die Wärme spüren, die die Außenwand abstrahlt. Selbst jetzt, gegen fünf Uhr nachmittags, hat die Sonne noch viel Kraft, zumindest mitten in der Stadt, wo der kühle Pazifikwind fehlt.

Im Vorbeigehen leert sie den Briefkasten und klemmt sich die Zeitung und drei Briefumschläge unter den Arm, als sie die Treppe hinaufgeht. Erst als sie in der Wohnung angekommen ist und die Post auf den Küchentisch wirft, fällt ihr auf, dass einer der Umschläge keine der üblichen Rechnungen oder Werbeschreiben zu sein scheint.

Es ist ein grasgrüner marmorierter Umschlag aus schwerem Papier, auf dem Aimees Adresse in einer verschnörkelten Handschrift mit weißer Farbe aufgebracht wurde. Drinnen findet sie eine Einladungskarte, ebenfalls grün, auf dem die Grafik einer  Fee mit mandelförmigen Augen, Ziegenhörnern und durchsichtigen Schmetterlingsflügeln zu sehen ist, die ihr schelmisch zuzwinkert. Aus dem Text erfährt sie, dass die „San Diego Shakespeare-Gesellschaft e.V.“ sie für den 17. Mai um 19 Uhr zu einer Aufführung des Sommernachtstraums ins Old Globe Theatre einladen.

Es dauert zwei Sekunden, dann fügen sich die Puzzleteile in Aimees Kopf zusammen. Das muss die Einladung zur Homecoming-Feier sein, die Aeolian in ihrem Telefonat in der letzten Woche angekündigt hatte. „Das darfst du dir nicht entgehen lassen“, hatte sie in ihrer kühlen Art erklärt, „nachdem du mich schon beim Frühlingsfest versetzt hast*, musst du dich endlich einmal blicken lassen. Wir sind schließlich eine Gemeinschaft, Aimee, und du bist ein Teil davon. Ich weiß ja, Leuten wie dir und mir fällt es nicht ganz so leicht, sich auf dem sozialen Parkett zu bewegen. Aber es geht ja auch nicht darum, Smalltalk zu machen. Es ist eine Party, und es würde dir guttun, mit Gleichgesinnten mal wieder richtig Spaß zu haben.“

Sie hatte es vermieden, von Changelings zu sprechen oder den Frühlingshof zu erwähnen. In der Öffentlichkeit hielt man sich bedeckt, und Telefonleitungen waren keineswegs sicher. Daher waren auch die Informationen in der Einladung codiert, falls sie Sterblichen in die Hände fallen sollten.

Ebenso vorsichtig formuliert war die SMS, die sie heute morgen in ihrem Handy gefunden hatte. Es war Melas Nummer, und die Nachricht lautete: „Zeit für deinen Auftrag. Feitag 21 Uhr an unserem letzten Treffpunkt.“
 

*An diesem Wochenende war Aimee tatsächlich sehr beschäftigt: Es war genau das Datum, an dem sie den Mormonen-Tempel von Riwanys befreit hat.
« Letzte Änderung: 22. Mai 2013, 22:36:02 von Makkharezz »
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #1 am: 10. März 2013, 21:12:57 »
Aimee seufzt und läßt sich auf ihren Lieblingsstuhl am Küchentisch fallen. Nach einigen Monaten, in denen sie durch viel Engagement es geschafft hat, ihren Job beim Fernsehsender zu behalten hagelt es seit ihrer Mission bei den Mormonen wieder Beschwerden und es fällt ihr zunehmend schwerer, die Energie aufzubringen, ihre beiden Leben im Griff zu haben. Und nun kommt Melas und egal, was er verlangt, es wird Zeit brauchen.
Und auch die Andeutungen von Aeolian versteht sie richtig, will sie am Frühlingshof ihre Position nicht verlieren muss sie auch hier Präsenz zeigen.
Aimee greift zum Telefon und macht mit Maria aus, dass sie ihre Schichten tauschen und sie so am Freitagabend frei hat. Kurz überlegt sie, ob sie einen kurzen Abstecher in ihr Mauseloch macht um die Blumen zu gießen, doch dann sieht sie die Wäscheberge, die aus dem Korb bereits auf den Flur gekrochen kommen und sucht sich die Stücke für eine Maschinenladung zusammen.
Was will Melas wohl? Und wie geht es Theo, ich habe seit 2 Wochen nichts von ihm gehört.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #2 am: 11. März 2013, 07:58:33 »
Nebenbei dudelt irgendein Fernsehprogramm, und als wollte das Schicksal sie für ihren wackeligen Aushilfsjob verhöhnen, sieht Aimee plötzlich ihr eigenes Gesicht auf dem Bildschirm. Sie trägt einen Blaumann, hat einen Ölfleck im Gesicht und hält lächelnd einen Schraubenschlüssel in die Höhe, während eine Männerstimme aus dem Off zu hören ist.

Jeden zweiten Sonntag ist unser Team unterwegs, um für die Rechte des kleinen Mannes zu kämpfen, Mißstände aufzudecken und betrügerische Geschäfte zu entlarven. Schalten Sie ein, wenn Aimee Sanchez den Dingen auf den Grund geht.

Und plötzlich erscheint Aimees Gesicht in Großaufnahme, nun perfekt geschminkt und in einer roten Bluse. Nun kommt ihre eigene Stimme aus dem Lautsprecher: „Undercover“ – Sonntag den 21. Mai um 18 Uhr auf Kanal 8. Ich zähle auf Sie!
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #3 am: 11. März 2013, 19:22:15 »
Aimee umklammert ihre Wäsche und starrt noch einige Sekunden, nachdem ihr Kontervei vom Bildschirm verschwunden ist, auf ihren Fernseher. Erst dann kommt wieder Leben in sie, sie schnaubt abfällig und stößt hervor: "Ach ja, wirklich? Oder bist du eigentlich nur an deiner Karriere interessiert und der kleine Mann ist dir eigentlich schnurzpiepegal? Du in deinem roten Blüschen . ." sie wundert sich über die Emotionen, die in ihr hochkochen, lässt ihnen jedoch freien Lauf. "Das werde ich mir ansehen und dann wird sich schon ein kleines Lückchen finden, in dem ich dir dann den schmutzigen Grund zeige . . ."
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #4 am: 12. März 2013, 16:53:14 »
Donnerstag, 4. Mai 2000

Es ist ein hektischer Tag im Sender, und Aimee ist so damit beschäftigt, all die Aufträge und die Kleinigkeiten zu erledigen, um die sie sich kümmern muss, dass sie für ein paar Stunden ganz in der menschlichen Welt lebt, ohne einen Gedanken auf ihr anderes Leben zu verwenden, ohne an Changelings zu denken, ihre Rituale und Festlichkeiten oder auch an das Netz gegenseitiger Verträge, Versprechen und Gefälligkeiten.

Erst zum Ende ihrer Schicht kommt ihr das alles schlagartig wieder in den Sinn, als sie hinter sich eine Stimme hört. „Du schuldest mir einen großen Gefallen, ich hoffe, das ist dir klar!“ Für den Bruchteil einer Sekunde erschrickt Aimee, als sie glaubt, irgendein Bewohner dieser anderen Welt würde plötzlich an ihrem Arbeitsort auftauchen, aber als sie sich umdreht, ist es nur Maria, die vor ihr steht und ihr lächelnd zuzwinkert. „Zumindest musst du mir den Typen mal vorstellen, wegen dem du am Freitag abend unbedingt freinehmen musst.“ Die Neugier steht ihr ins Gesicht geschrieben, als sie fragt: „Es geht doch um ein Date, hab ich recht?“

Ohne auf eine Antwort zu warten, redet sie weiter. „Ich versteh sowieso nicht, warum du nicht schon längst unter der Haube bist. Du bist doch nun wirklich nicht auf den Kopf gefallen, und du musst dich auch überhaupt nicht verstecken. So hübsch wie unsere Moderatorinnen bist du schon lange, du könntest genauso gut vor der Kamera stehen.“

Spielerisch stupst Maria Aimee an. „Na los, erzähl schon!“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #5 am: 13. März 2013, 12:53:41 »
Aimee zuckt innerlich zusammen, bislang konnte sie mit einigen geheimnisvollen Andeutungen Marias Neugier stillen, doch ihr Blick heute besagt eindeutig, dass die Zeit der Spielchen vorbei ist.
Sie sieht sich um als ob sie sich vergewissert, dass ihnen niemend zuhört, dann flüstert sie: "Er ist ein hohes Tier und dazu noch verheiratet und ich habe versprochen, ihn nicht zu verraten." Dann, mit so fester Stimme wie möglich: "Ich will ihn auch gar nicht heiraten, aber für eine Affäre ist er genau der Richtige."
Aimee hält den Atem an und beobachtet Maria.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #6 am: 13. März 2013, 17:30:12 »
Enttäuscht schüttelt Maria den Kopf, und echtes Bedauern klingt aus ihrer Stimme. „Ach, Süße, für so einen bist du doch viel zu schade. Wieso willst du denn nie, dass ich dich mal mit ein paar Freunden bekannt mache, damit du einen anständigen Kerl kennenlernst? Einen, der dich auf Händen trägt, der treu ist, und mit dem du irgendwann eine Familie gründen kannst?“ Maria ist nicht unbedingt die Hellste, aber sie hat eine ehrliche unkomplizierte Art, und sie scheint sich ernsthaft um Aimee zu sorgen.
 
Dann winkt sie ab. „Ach, was red ich mir den Mund fusselig, du tust ja doch, was du willst. Aber sei vorsichtig, hörst du? Da draußen laufen Spinner und Gewaltverbrecher herum, die nur darauf warten, eine hübsche Frau in eine dunkle Ecke zu locken.“ Einen Augenblick später hat sie diesen finsteren Gedanken aber schon wieder vergessen und macht eine Geste, als wollte sie ihre Kollegin wegscheuchen. „Na, dann verschwinde schon und mach dir einen schönen Feierabend. Ich werde dafür sorgen, dass der Laden hier läuft.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #7 am: 14. März 2013, 20:41:42 »
Aimees Lächeln ist echt, wenn es auch eher auf ihrer Erleichterung beruht. Sie legt ihr Hand auf Marias Arm und drückt ihn kurz. "Ich danke dir."
Und sie meint es ehrlich.

Am Freitag macht sie sich frühzeitig auf den Weg und guckt noch kurz im PPC vobei, begrüßt Scarlett und trinkt einen Zombie in Anlehnung an ihre erste Begegnung mit Melas. Sie erinnert sich an ihre Angst, ihre Unsicherheit und auch ihren Bluff der ausgebufften Agentin und muss lächeln .
Sie blickt sich in der Bar um und sucht nach bekannten Gesichtern, dann wartet sie einen Moment ab indem sie Scarlett alleine erwischt und fragt ihn, ob der Rote Salon offen ist.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #8 am: 15. März 2013, 19:33:13 »
Freitag, 04. Mai 2000

Die Bar ist gut besucht, und es wird wohl in Kürze noch ein bisschen voller werden, denn draußen sieht Aimee ein Plakat für eine Theatervorstellung, die um 19 Uhr begonnen hat.

Unter den Gästen gibt es auch ein kleines Grüppchen von vier Changelings, die an einem Tisch zusammensitzen, doch Aimee hat sie bisher noch nie gesehen. Nur die beiden Bedienungen, die geschäftig zwischen den Tischen hin- und herlaufen kennt sie von ihren vorherigen Besuchen, und sie meint sich zu erinnern, dass zumindest eine davon dem Frühlingshof angehört.

Obwohl auch Scarlett ziemlich beschäftigt ist, lächelt sie Aimee an, und irgendwie gelingt es ihr allein dadurch, dass sie sich wie ein geschätzter Stammgast fühlt. Auch den Cocktail-Shaker stellt die Wirtin für einen Moment zur Seite, um die Frage zu beantworten. „Ja sicher, geh nur. Melas ist noch nicht da, aber ein anderer Gast hat nach ihm gefragt, ich habe ihn auch schon rübergeschickt.“

Als Aimee den roten Salon betritt, sitzt dort ein Afroamerikaner in Jeans und T-Shirt rittlings auf einem Stuhl, die Arme auf der Lehne, in der Hand einen Zahnstocher. Mit einem raschen Blick taxiert er Aimee, nur um sie anschließend komplett zu ignorieren. Er schiebt sich den Zahnstocher in den Mund und kaut darauf herum, während er gelangweilt im Raum umherschaut.

We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #9 am: 16. März 2013, 12:51:30 »
Aimee muss sich bei dem Gehabe ein Grinsen verkneifen, sie setzt sich, ebenfalls Desinteresse heuchelnd auf den Stuhl, der von dem Mann am Weitesten entfernt ist und tut so, als suche sie etwas in ihrer Handtasche, beobachtet aber aus den Augenwinkeln ihr Gegenüber und versucht sich ein Bild von ihm zu machen.
Mal sehen wie lange er das Schweigen aushält. Aimee lehnt sich entspannt zurück.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #10 am: 16. März 2013, 16:35:29 »
Er fischt sein Handy aus der Hosentasche, tippt eine SMS und sieht dabei schwer beschäftigt aus. Doch Aimee erwischt ihn dabei, wie er heimlich zu ihr herüberschaut, bevor er sich wieder seinem Telefon zuwendet.

Es dauert aber auch nur ein paar Minuten, dann kommt Melas zur Tür herein. Schnell huscht sein Blick durch den gesamten Raum. Nachdem er alles abgecheckt hat, wirft er übertrieben auffällig einen Blick nach links, wo Aimee sitzt, dann einen nach rechts zu seinem anderen Geschäftspartner und zieht die Augenbrauen hoch. Dann wirft er sich in einen Sessel der Sitzgruppe in der Mitte des Raums und winkt sie mit beiden Händen zu sich heran.

Der Fremde lässt sich einen Moment Zeit, ehe er aufsteht und näherkommt. Bevor er sich setzt, wendet er sich Melas zu und neigt kurz den Kopf, eine flüchtige Geste, die dennoch sehr formell wirkt und ebenso ernsthaft von Melas erwidert wird.

„Aimee – Calanor“ stellt er die beiden einander vor.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #11 am: 17. März 2013, 18:55:08 »
Mit einem fröhlicher ausfallenden Nicken begrüßt Aimee Melas; dann schlägt sie ein Bein über das andere, rutscht im Sitz etwas nach vorne, streicht sich wie beiläufig ein Haarsträhne aus der Stirn und legt den Kopf einen Hauch schief.
Dann sieht sie Calanor provozierend an. Wollen doch mal sehen, ob du auch Manieren hast.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #12 am: 18. März 2013, 12:25:43 »
Offensichtlich hat er keine, denn er starrt Aimee einen Moment lang schweigend an, wendet sich dann aber wieder Melas zu. „Also, was ist es, dass wir für dich erledigen sollen?“ Nachdem Aimee einen schlechten ersten Eindruck von ihm gewonnen hat, ist sie überrascht, wie angenehm seine Stimme klingt, tief und weich wie Samt.

„Bevor ich euch das sage, müssen wir eins klarstellen: Was ihr hört, wird diesen Raum nicht verlassen. Ich verpflichte euch zu absolutem Stillschweigen.“ Nun sieht er Aimee an. „Das gilt auch, falls du dich entscheidest,den Auftrag abzulehnen. Denn anders als der gute Calanor hier hast du die Wahl, so wie wir es vereinbart haben. Aber ich rate dir, ihn anzunehmen. Es ist nicht gefährlich, und ich denke, mit euren jeweiligen Fähigkeiten seid ihr gut aufgestellt.“

Noch einmal schaut er jeden der beiden eindringlich an. „Habe ich euer Wort?“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #13 am: 18. März 2013, 17:10:56 »
Aimee wird immer neugieriger auf den seltsamen Mann und ertappt sich dabei, wie sie die Augen fast schließt um seiner Stimme zu lauschen; schnell reisst sie sie wieder auf. Und es ist auch diese Neugier, zumindest mehr als die beruhigenden Worte von Melas, die sie fast ohne zu überlegen zustimmen lassen. "Du hast mein Wort."

Wieso muss er für Melas diesen Auftrag erledigen? Und wieso sollte er sich dann an das gegebene Wort halten? Er ist dich kein Changeling?

Doch ihre Gedanken werden von dem Klang von Calanors Stimme abgelenkt.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming
« Antwort #14 am: 18. März 2013, 19:25:57 »
„Schon gut, Melas, ich halte meinen Mund, solange du das selbe tust“, antwortet Calanor.

Zufrieden nickt Melas, beugt sich vor und beginnt zu erklären: „In drei Wochen findet eine Feier statt, die ein Verein für schöne Künste veranstaltet. Lauter gut betuchte Leute sind eingeladen, Kunstliebhaber oder sonstige Wichtigtuer, die in feinen Anzügen auftauchen, sich am Buffet die Bäuche vollschlagen und ihre Frauen über die Tanzfläche schieben. Das Ganze für einen guten Zweck, Straßenkinder, Krebshilfe oder irgendsowas.

Später am Abend wird es auch eine Antiquitäten-Auktion geben. Die Auswahl reicht von billigem Plunder bis zu hochwertigen Kunstgegenständen. Es gibt darunter ein Stück, auf das ich es abgesehen habe, eins mit magischen Qualitäten, und ich fürchte, es ist durchgesickert, welches Potential in ihm steckt. Vor allem könnten einige meiner Rivalen versuchen, es mir wegzuschnappen, nur um mir zu schaden. Es darf also nicht bekannt werden, dass ich mich dafür interessiere, deshalb habe ich jemanden beauftragt, für mich zu bieten.“

„Ihr zwei sorgt dafür, dass er ungestört seinen Geschäften nachgehen kann.“ Er deutet auf Aimee. „Du wirst dich unter die Leute mischen und Augen und Ohren offenhalten. Wenn jemand versucht, meinen Agenten zu sabotieren, wirst du ihnen einen Strich durch die Rechnung machen.

Nun wendet er sich an Calanor. „Du deckst den beiden den Rücken und sorgst für ihre Sicherheit. Vermeide es, Aufmerksamkeit zu erregen, aber falls die Gegenseite Gewalt anwendet, dann zeig ihnen, dass sie sich mit dem Falschen angelegt haben.“ Der Angesprochene zeigt ein fieses Grinsen, und Aimee könnte schwören, zwei raubtierhaft scharfe Eckzähne aufblitzen zu sehen.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.