Skeyfare

25. November 2020, 05:38:36
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Andere Welten » Unmoderierte Welten » Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot

Autor Thema: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot  (Gelesen 34541 mal)

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #15 am: 19. Juni 2013, 18:15:09 »
Aimee nickt. "Behalte ihn eine Weile im Auge, bitte", und schiebt Calanor in die Richtung, in der der Rothaarige verschwunden ist. "Falls ja wird er wohl jetzt noch nichts unternehmen, aber vielleicht haben wir Glück und er nimmt Kontakt zu irgendjemandem auf."

Aimee schlendert weiter die Regale der Auktionsstücke entlang udn wagt selbst auch nur einige Augenblicke bei der kleinen Kästchen stehenzubleiben und einen neugierigen Blick darauf zu werfen.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #16 am: 21. Juni 2013, 08:11:50 »
Das Holzkästchen ist etwa 30x20 Zentimeter groß und besteht aus dunklem, fast schwarzem glatt polierten Holz. An den Kanten entlang sind dezent Ranken eingeschnitzt. Auf dem Deckel ist ein Bild aus Elfenbein enigelassen, ein hundeartiges Wesen mit drei Köpfen, das die Zähne fletscht. Trotz der geringen Größe des Motivs ist er sehr detailliert dargestellt. Als Aimee das Bild intensiv betrachtet, meint sie zu erkennen, wie er die Muskeln angespannt hat, zum Sprung bereit, und in ihrer Vorstellung kann sie deutlich das drohende Knurren der Bestie hören, den Geifer an seinen Lefzen erkennen, und die gesträubten Nackenhaare.

Als sie merkt, wie sie mit einer Gänsehaut auf die Aggressivität der Kreatur reagiert, verscheucht sie schnell die Bilder aus ihrem Kopf und konzentriert sich auf das Hinweisschild:

Nr. 63 Schmuckschatulle
Anfangsgebot 9.000 $
Herkunft: England, 1770
Material: Ceylon-Ebenholz und Elfenbein, Verschluss Silber 925

Dem Ebenholz wird in der Mythologie eine magische Wirkung zugeschrieben. So sollen magische Gegenstände in Schatullen aus diesem Material aufbewahrt worden sein, um ihre mystische Kraft zu behalten.

Die Intarsie auf dem Deckel könnte eine Darstellung von Kerberos sein, einem Wesen aus der griechischen Mythologie, das den Eingang zur Unterwelt bewacht hat.


We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #17 am: 21. Juni 2013, 14:45:14 »
Trotz des Ebenholzes und seines hohen Alters ist Aimee über den Startpreis erstaunt, als ob jemand um seinen wahren Wert wüsste.

Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie diese Schatulle Kerberos zum Leben erwecken könnte.
Wieder spürt sie wie sich ihre Nackenhaare sträuben und schnellt lenkt sie ihren Blick auf die anderen kleineren Auktionsgegenstände bis ihr Atem sich wieder beruhigt hat.

Aimee schlendert noch die restlichen Regale entlang, aber ihre Gedanken weilen bei dem Rothaarigen und sie versucht sich das Gespräch mit Lucano noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Was sagte der Rote noch einmal zu dem König? Aber sie kann das Gehörte nicht in Einklang bringen mit der Auktion und so kehrt sie zu ihrem Tisch zurück und wirft einen Blick in die Runde ob sie Calanor und den Rothaarigen irgendwo ausmachen kann.

Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #18 am: 22. Juni 2013, 08:01:34 »
Aimee sieht den Changeling an einem der Tische sitzen, gemeinsam mit drei weiteren Personen. Doch während die anderen angeregt Smalltalk betreiben, fingert der Rothaarige  nervös an einem Glas herum und beteiligt sich nicht an der Unterhaltung. Aimee ist ziemlich sicher, dass er zum Beginn der Veranstaltung noch nicht dagewesen ist, sonst wäre er ihr bestimmt aufgefallen.

Calanor hat sich nur wenige Meter von dem Tisch entfernt im Rücken des Changelings postiert. Als Tarnung verwickelt er eine ältere Dame in ein Gespräch. Aimee kann nicht hören, worüber sie reden, aber der Vampir trägt ein charmantes Lächeln und eine offene Körperhaltung zur Schau und, so dass seine Gesprächspartnerin von dem schmucken jungen Mann ganz hingerissen ist.

Im nächsten Moment steht der Rothaarige auf, sieht sich unschlüssig um und steuert dann auf die Toiletten zu. Sein Blick bleibt an Aimee hängen, augenscheinlich hat er nun wahrgenommen, dass eine weitere Verlorene anwesend ist. Für einen kurzen Moment bleibt er stehen und starrt sie aus der Entfernung an, dann wendet er sich ab und geht weiter.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #19 am: 24. Juni 2013, 21:36:06 »
Aimee wagt nicht ihm zu folgen, statt dessen starrt sie zu Calanor in der Hoffnung, er folgt ihm auf die Herrentoilette.

Sie geht rasch zu dem Tisch des Rothaarigen hinüber und lässt schnell unter seinem Stuhl eine Fünzigdollarnote fallen, dann bückt sie sich, strahlt in die Runde und fragt: "Entschuldigung, kann es sein, dass das hier Ihrem Bekannten eben hinuntergefallen ist?", und wedelt mit dem Schein.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #20 am: 25. Juni 2013, 19:46:27 »
"Das könnte durchaus sein", antwortet eine junge Frau in einem hochgeschlossenen schwarzen Cocktailkleid. "Sehr freundlich von Ihnen." Sie schaut sich suchend im Ballsaal um und fragt dann ihren Begleiter: "Weißt du, wo der Herr im braunen Anzug hinwollte?" Ohne eine Antwort abzuwarten winkt sie ab. "Sicherlich wird er aber noch einmal an den Tisch zurückkommen. Wir kümmern uns gern darum, dass er sein Geld wiederbekommt."

Als Aimee sich nach Calanor umdreht, steht er in der Nähe der Toiletten, macht aber keine Anstalten, dem Changeling dorthin zu folgen.

 
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #21 am: 26. Juni 2013, 20:06:29 »
Aimee legt den Schein auf den Tisch, lächelt noch einmal und meint: "Kein Problem, nachher bei der Auktion braucht schließlich jeder eine kleine Reserve."
Sie zwinkert kurz und macht auf dem Weg zurück zu ihrem Tisch einen Umweg. Sie geht langsam auf Calanor zu und lächelt ihn an, mit der einen Hand streift sie wie zufällig dieseine.

"Ist er dort alleine?" raunt sie ihm zu.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #22 am: 26. Juni 2013, 21:37:18 »
"Seit er drin ist, habe ich niemanden gesehen, aber vielleicht ist vorher schon jemand reingegangen."
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #23 am: 27. Juni 2013, 11:45:53 »
Sie lässt ihre Hand noch immer bewusst direkt neben der seinen und spielt mit seinen Fingern. "Gut, warten wir einen Augenblick, wenn er keine Pennälerblase hat müsste er ja bald wieder auftauchen und vielleicht mit ihm noch jemand . ."

In der Zwischenzeit sucht Aimee mit den Augen Jezbel Franklin und versucht zu ergründen, ob sie von jemandem beobachtet wird oder ob jemand ein prüfendes Auge auf Calanor und sie geworfen hat.

[Wieviel Zeit bleibt noch bis zur Auktion?]
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #24 am: 27. Juni 2013, 18:46:46 »
Calanor zieht seine Hand weg und überkreuzt die Arme vor der Brust, hält aber die Maskerade aufrecht. Seine Miene lässt nicht erkennen, ob er verärgert ist.

Kurz darauf kommt der Changeling wieder, allein, und sein Blick geht unruhig hin und her. Vielleicht sucht er jemanden oder befürchtet, von einer bestimmten Person gesehen zu werden, vielleicht ist es aber auch nur die normale Paranoia eines Verlorenen.

Wieder hat Aimee das Gefühl, dass sein Blick sie ebenfalls streift und einen winzigen Augenblick bei ihr verweilt. Aber wer weiß, es könnte auch Einbildung sein.

Jezbel diskutiert lebhaft mit zwei Herren im mittleren Alter. Die sind sonnengebräunt, makellos frisiert und tragen perfekt sitzende Anzüge. Dazu strahlen sie ein Selbstbewusstsein aus, dass wohl daher kommt, dass sie reich sind und gewohnt, alles zu bekommen, was sie haben wollen. Es scheint, als würden die Männer ein wenig mit Jezbel flirten. Es gibt im Saal zwar einige Frauen, die wie Models aussehen, erheblich attraktiver als die untersetzte Polynesierin. Aber auch von weitem kann man sehen, dass sie ebenfalls selbstsicher auftritt, ein offenes Wesen hat und dazu vielleicht noch den Bonus der exotischen, etwas mysteriösen Fremden.

[Es dauert noch etwa ein Stündchen bis zur Auktion, wobei man schon etwas früher hingehen könnte, falls man es auf bestimmte Plätze abgesehen hat (ganz vorn oder so)]

We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #25 am: 28. Juni 2013, 13:09:13 »
Zwei Minuten wartet Aimee noch, wer die Herrentoilette verlässt oder betritt, dabei lässt sie den Rothaarigen nicht aus den Augen.

Erst dann wendet sie sich, einigermaßen beruhigt, wieder dem Geschehen um sie herum zu. "Behälst du unseren speziellen Freund noch ein wenig im Auge, ich will noch einmal nach dem Schmuckkästchen schauen und beobachten, wer der kleinen Truhe noch besondere Aufmerksamkeit schenkt."

Aimee schlendert betont langsam durch den Saal und legt es darauf an, einige Blicke auf sich zu ziehen, doch erwidert sie keinen davon, sondern lässt ihren Blick betont desinteressiert durch die Menge schweifen.
In dem langen Raum mit den Auktionsgegenständen angekommen bleibt sie weit vorne stehen und betrachtet, etwas gelangweilt wirkend, einige der Gemälde, die dort ausgestellt sind. Ihr Augenmerk gilt den Betrachtern des Kästchens.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #26 am: 28. Juni 2013, 13:42:21 »
[Kurz gesagt: keine neuen Erkenntnisse.]
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #27 am: 29. Juni 2013, 13:24:58 »
Obwohl noch immer ein leichtes Flattern in der Magengrube Aimee verrät, dass sie nicht gänzlich Herr der Lage ist meint sie zumindest alle wichtigen Vorkehrungen bis jetzt getroffen zu haben und kehrt zu ihrem Tisch zurück.

Sie setzt ein charmantes Lächeln auf und wendet sich an ihre Tischnachbarn. "Bitte entschuldigen Sie, dass wir Sie so unhöflich waren, Sie hier am Tisch alleine zu lassen." Sie blickt sich im Saal um und gibt ihrer Stimme mehr Begeisterung. "Ich finde es sehr aufregend, all diese Berühmtheiten. Sie müssen wissen, ich bin zu etwas Geld gekommen, eine kleine Erbschaft und - schwupps - wird man überall eingeladen." Sie zwinkert Franzine zu um anzudeuten, dass sie ihre Worte nicht ganz ernst meint und fragt dann etwas ernsthafter: "Darf ich fragen, was Sie hierher verschagen hat?"
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #28 am: 01. Juli 2013, 18:03:28 »
Sie lächelt und gibt bereitwillig Auskunft. "Ich will auf ein paar der günstigeren Stücke bieten. Nicht, weil ich sie unbedingt haben will... Es ist eher der Wettbewerb, der mich reizt, das mitfiebern, und das Gefühl, gewonnen zu haben, wenn man schließlich den Zuschlag bekommt." Sie zuckt die Schultern. "Außerdem ist es für einen guten Zweck, das ist nicht die schlechteste Art, einen netten Abend zu verbringen."

Ihr Mann lehnt sich vor und flüstert verschwörerisch. "Das ist vielleicht ihr Grund. Ich bin nur hier, um mit meiner bildhübschen Frau anzugeben!" Franzine knufft ihn in die Seite und rollte mit den Augen. "Mit dir kann man sich wirklich  nirgends blicken lassen."

Dann wendet sie sich wieder Aimee zu. "Wo ist denn Ihr Begleiter abgeblieben? Er sollte sie lieber nicht zu lange allein lassen, bei all den Singles, die hier herumschleichen."

Tatsächlich hält sich Calanor immer noch in der Nähe des Changelings auf und hat scheinbar einen anderen Vorwand gefunden, dort unbemerkt herumzustehen. 

 
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Homecoming - Das höchste Gebot
« Antwort #29 am: 02. Juli 2013, 19:58:47 »
Aimee dreht sich um und sieht demonstrativ zu Calanor hinüber, dann wendet sie sich wieder ihren Tischnachbarn zu, zuckt mit den Schultern und kichert etwas anzüglich. "Ich habe keine Sorge, dass er mir abhanden kommt und ich weiss auch, was ich an ihm habe."

Sie nimmt einen Schluck Champagner: "Wissen Sie zufällig, wer hier auf die wirklich teuren Gegenstände bieten wird?"
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin