Skeyfare

03. Dezember 2021, 19:48:41
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Andere Welten » Unmoderierte Welten » Changeling - Auf der Flucht

Autor Thema: Changeling - Auf der Flucht  (Gelesen 56357 mal)

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #75 am: 13. November 2016, 12:54:54 »
Zuerst zögert Ben, doch dann wischt er seine Zweifel mit einer Geste beiseite. "Warum nicht? Es kann wohl nicht schaden, wenn wir uns dort unten mal umsehen."

Er wirft einen Blick zu dem Wachposten hinüber. "Es kann nicht mehr lange dauern, ehe unser Freund dort unten seine näxhste Runde durch das Lager dreht. Dann können wir unbemerkt in die Höhle gehen."
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #76 am: 13. November 2016, 17:12:11 »
Aimee spürt den Kitzel der Gefahr und muss unwillkürlich lächeln, sie hebt die Hand mit offener Handfläche zum Abklatschen. "Abgemacht! Ich sollte wohl sicherheitshalber auch eine Waffe mitnehmen . . haben Sie irgendetwas für mich? Und unsere Kletterausrüstung werde ich auch organisieren."
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #77 am: 13. November 2016, 19:02:42 »
Als Ben in den High Five einschlägt, wirkt er amüsiert, aber auch beeindruckt von Aimees Mut und Entschlossenheit.

Er greift hinter sich, zieht eine halbautomatische Pistole aus dem Hosenbund und zeigt Aimee, wie man sie entsichert, und wie man das Magazin auswechselt. Dann reicht er sie ihr mit dem Griff voran.

"Wenn wir schon zusammen in einer dunklen Höhle herumkriechen, können wir wohl auch auf Formalitäten verichten", meint er und zwinkert ihr zu. "Aimee, richtig?" Ihr fällt auf, dass sie sich bisher nicht vorgestellt hat. Es muss wohl Richard gewesen sein, der seinem Kumpan ihren Namen verraten hat.

Nachdem Aimee die Kletterausrüstung besorgt hat, gesellt sie sich wieder zu Ben. Unten vor dem Höhleneingang sieht man eine Zigarette aufglimmen. "Ich glaube, er macht gleich seinen Rundgang. Komm, es geht los."

Sobald der Wachmann unterwegs ist, haben die beiden keine Probleme, unbemerkt in die Höhle zu gelangen. Drinnen überlässt Ben Aimee die Führung. 
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #78 am: 29. November 2016, 10:44:09 »
Aimee muss sich zunächst wieder orientieren ehe sie sich sicher ist, wo Jose abgebogen ist, aber schließlich findet sie die Stelle mit dem Abgrund, wo noch immer die Strickleiter baumelt.
"Hier sind wie abgestiegen, dann aber noch ca eine halbe Stunde durch recht enge Gänge gelaufen bis wir in eine Höhle kamen, von der aus der Durchbruch in das alte Gebäude geschlagen war. Und dort erfolgte der Angriff, wir haben also noch ein wenig Zeit . .", sie versucht scherzhaft zu klingen, aber sie merkt, dass sie schon seit einer Weile des Talisman von Aeolian umklammert hält.
"Halte du die Strickleiter, dann steige ich zuerst ab."
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #79 am: 01. Dezember 2016, 16:17:58 »
In der Stille der Nacht klingen alle Geräusche in Aimees Ohren viel zu laut: Die Schritte ihrer schweren Schuhe auf dem felsigen Untergrund, das Rascheln und Knirschen von Kleidung und Ausrüstung, sogar ihre Atemzüge. Dennoch fühlt sie sich ein bisschen allein, jetzt, wo sie nur in Bens Begleitung hinabsteigt in die Finsternis, die vor dem unruhig umherhuschenden Schein ihrer Stirnlampen nur widerwillig zurückweicht.

Auch auf Ben scheint die Atmosphäre zu wirken, denn schon beim Betreten der Höhle trägt er sein Gewehr in einer Hand, um es im Notfall schnell schussbereit zu haben. Als die beiden bei der Strickleiter angekommen sind, wirft Ben einen Blick über die Kante, um sich zu vergewissern, dass unten nichts lauert, dann nickt er Aimee zu und wartet mit der Waffe im Anschlag ab, bis sie den Boden erreicht hat. [Übrigens kann er die Strickleiter von oben nicht festhalten, denn dort ist sie ja straff gespannt und schlackert eher unten, weil sie dort nicht befestigt ist. Sorry fürs Klugscheißen… :P

Als die Verlorene unten angekommen ist, hängt er sich das Gewehr um und macht sich ebenfalls an den Abstieg.

[Bitte einen Wahrnehmungs-Check (Würfelpool=Wits+Composure). In diesem Fall kann man sich übrigens keine zusätzlichen Würfel durch Ausgeben eines Willenskraft-Punktes erkaufen, da es sich um eine reflexive action handelt.]
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #80 am: 02. Dezember 2016, 10:18:47 »
2 Erfolge . . .
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #81 am: 04. Dezember 2016, 08:54:18 »
Aimee konzentriert sich vor allem darauf, ihre Umgebung zu überwachen. Auf einmal drängt sich aber eine ganz andere Wahrnehmung in ihr Bewusstsein: ein Brennen an ihrem Dekolletee. Das Amulett ist von einer Sekunde zur anderen heiß geworden.

Sie könnte schwören, dass ihre Aufmerksamkeit keine Sekunde nachgelassen hat, und dennoch taucht plötzlich die Bestie auf, keine zwei Meter von ihr entfernt. Das Wesen sieht aus wie ein Raubtier, vom Körper her einem Wolf ähnlich, mit rotbraunem Fell, aber deutlich massiger, und mit einer Schulterhöhe von gut eineinhalb Metern. Es steht in geduckter Haltung, wie ein Panther, der zum Sprung auf seine Beute ansetzt. Der Kopf des Wesens lässt deutlich erkennen, dass es sich nicht um ein normales Tier handelt. Der Schädel ist mit langen fingerdicken Stacheln besetzt, die in alle Richtungen abstehen, und aus der Stirn wachsen zwei 30 Zentimeter lange Hörner. In dem weit aufgerissenen Maul funkeln riesige Reißzähne. Aber es sind die rot glühenden vor bösartiger Intelligenz glitzernden Augen der Kreatur, die Aimee erstarren lassen. Sie sieht diese Bestie nicht zum ersten Mal...

Eisiger Wind - scharfkantige Felsbrocken - schneeblinde Augen – brennende Lungen – die Beine so schwer – ein scharfer, beißende Geruch – Flucht der einzige Gedanke, schneller, immer noch schneller, Freiheit, koste es, was es wolle!
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #82 am: 04. Dezember 2016, 20:08:41 »
Ohne auch nur eine Millisekunde zu zögern reisst sie ihr Gewehr hoch, entsichert und jagt ihr ganzes Magazin in die Richtung der Bestie. "Du wirst mich nicht bekommen, nie!"
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #83 am: 05. Dezember 2016, 06:48:54 »
[Auch wenn Aimee wild drauflosfeuern will, kann sie in dieser Runde erstmal nur einen Schuss abgeben, danach sehen wir weiter. Bitte einen Check, mit folgendem Pool:
Dexterity+Firearms+Waffenwert, ggf. noch +3, falls du einen Willenskraftpunkt ausgeben willst. (Abziehen müsste man davon ggf. noch einen etwaigen Rüstungswert des Gegners und einen Malus, für Entfernung. Beides kommt in dieser Situation aber nicht zum Tragen und kann ignoriert werden)

Wenn ich es richtig sehe, hast du Firearms nicht gelernt, dann würdest du -1 bekommen, weil unskilled. Die Waffe ist übrigens kein Gewehr, sondern eine halbautomatische Pistole, eine sowjetische Markarov (da hast du Glück, Ben hat dir ein Modell gegeben, bei dem man auch bei einer Stärke von 1 keinen Abzug bekommt.) Die Waffe gibt dir +2.

Der Schaden ergibt sich aus der Anzahl deiner Erfolge.]

We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #84 am: 05. Dezember 2016, 14:26:52 »
3 Erfolge! Ohne Willenskraftpunkt
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #85 am: 07. Dezember 2016, 11:55:10 »
Die Kugel trifft das Wesen in die Flanke und reißt ein Loch, aus dem hellrotes Blut hervorströmt. Es reißt das Maul auf und stößt ein wütendes Brüllen aus, das Aimee durch Mark und Bein geht. Sie steht so dicht vor der Bestie, dass sie eine Flüssigkeit auf den scharfen Zähnen glitzern sieht, und den beißenden Geruch der Säure wahrnimmt.

Die Kreatur wirft Aimee einen hasserfüllten Blick zu, dann spannt sie die Muskeln, springt mit einem gewaltigen Satz drei Meter an der fast senkrechten Felswand hoch und krallt sich in das Gestein, direkt neben Ben.

Der Soldat steht auf der Strickleiter und scheint zu dem Schluss zu kommen, dass er den Reißzähnen des Monsters hilflos ausgeliefert ist, solange er sich festhalten muss. Also lässt er sich einfach fallen und entgeht so gerade noch dem zuschnappenden Maul des Raubtieres. Dafür muss er einen unsanften Aufprall in Kauf nehmen. Er versucht, seinen Sturz abzufedern, doch ein Stöhnen sagt Aimee, dass er nicht ganz unversehrt geblieben ist.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #86 am: 09. Dezember 2016, 12:19:40 »
Aimee gönnt Ben nur eine kurzen Blick, er scheint nicht in Lebensgefahr zu sein, deshalb richtet sie die Waffe sofort wieder auf die Bestie, die auf halber Höhe über ihr am Fels hängt und feuert erneut eine Salve ab.

2 Erfolge ohne Willenskraft!
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2016, 13:43:14 von Aimee »
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #87 am: 10. Dezember 2016, 12:28:59 »
Die Kugel trifft einen der Hinterläufe, und wieder hallt das Gebrüll der Bestie durch die Höhle. Mit einem Mal fällt sie von der Felswand. Oder nein, sie lässt sich absichtlich fallen und landet trotz der Verwundungen geschmeidig auf allen vier Pranken. Genau vor Aimee und Ben.

Für einen kurzen Augenblick steht das Monster nur da und starrt Aimee eindringlich an. Sein intelligenter Blick scheint im Widerspruch zu seinem bisherigen Verhalten zu stehen, das eher aus den instinktiven Reaktionen eines Tieres bestand. Doch nun liest die Verlorene so viel mehr in diesen Augen. In diesem Augenblick weiß die Verlorene, dass sie nicht zufällig über das Monster gestolpert sein kann. Es kennt sie, erinnert sich genauso an ihre frühere Begegnung wie Aimee auch, und in seinem Blick liegt das Versprechen, sie zu verfolgen und unaufhaltsam zu jagen, sie so lange zu hetzen, bis sie sich nicht mehr auf den Beinen halten kann. Das Untier verzieht seine Schnauze zu einem höhnischen Grinsen, dann wendet es sich ab und springt mit einem Satz davon.

Währenddessen hat Ben gar nicht erst versucht, sich vom Boden hochzurappeln, sondern rollt sich auf den Bauch und bringt sein Sturmgewehr in Anschlag. Das ohrenbetäubende RATATATATAT, das Aimee nur aus Filmen oder Kriegsberichterstattungen kennt, lässt sie zusammenzucken.

Das Wesen erreicht nach zwei großen Sprüngen die tiefschwarze Finsternis der Höhle, und Aimee ist ziemlich sicher, dass es dabei von der Salve getroffen wurde. Doch im letzten Moment, bevor es aus dem Lichtkegel der Stirnlampen verschwindet, passiert etwas Unglaubliches: Die Kreatur verliert an Substanz, die Lichtstrahlen scheinen ihren Körper zu durchdringen statt reflektiert zu werden. Das riesige Raubtier, das eben noch so dicht vor Aimee stand, dass der Verlorenen der moschusartige Körpergeruch in die Nase stieg, dass sie seine Krallen über den steinigen Boden scharren hören und förmlich seine Aura spüren konnte, hat sich schlicht in Luft aufgelöst.

Ben lässt den Finger nur für eine Sekunde auf dem Abzug, dann herrscht plötzlich Stille, und alles was Aimee noch wahrnehmen kann, ist der Pulvergeruch, der in der Luft hängt.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #88 am: 11. Dezember 2016, 12:33:28 »
[Jetzt muss ich mal fragen: war Aimee an der Stelle in der Höhle schonmal? Und könnte es dort, so mitten in der Luft, einen Übergang nach Arkadien geben, was weiss Aimee darüber? Oder können Faenwesen so eine Art von Zauber?]

Irgendwann während das Monster sie so unverwandt angestarrt hat, ist Aimee zurückgewankt und über einen Stein gestolpert, so dass sie sich jetzt, als sie langsam aus ihrer Starre erwacht, auf dem Hintern hockend wiederfindet. Zorn und Entsetzen brodeln gleichermaßen in ihr und sie schafft es erst nach mehreren Anläufen sich langsam zu Ben umzudrehen. Selbst dann starrt sie ihn noch eine gefühlte Ewigkeit an ehe es ihr gelingt einen Ton herauszubringen.
"Du hast es getroffen", bringt sie dann hervor, verstummt dann aber als sie merkt wie ihre Zähe klappern.

Wie kann das sein? Wieso weiss es, dass ich hier bin? Hat es mich wegen dieses verdammten Amuletts gefunden? Sucht es mich oder diese Flöte? Ich muss es zur Strecke bringen!!!!

Mit den letzten Worten schafft sie es sich aufzurappeln, noch leicht schwankend wendet sie sich wieder Ben zu und fragt, dieses Mal mit festerer Stimme: "Kannst du aufstehen?"
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #89 am: 12. Dezember 2016, 07:58:40 »
[Arkadien ist von der Hecke umgeben, durch die Aimee sich auf ihrer Flucht durchschlagen musste. Es gibt überall auf der Welt Tore von der Menschenwelt in die Hecke, sogenannte Trods. Aimee kennt in San Diego die Lage mehrerer Trods, und es ist nicht ausgeschlossen, dass es auch hier eins gibt. Normalerweise haben sie die Form irgendeines Durchgangs, also eine Tür, ein Torbogen, ein Spiegel, ein Brunnen o.ä., aber es war recht dunkel da hinten. Vielleicht ist eine Felsspalte ein Tor. Aimee kann das leicht herausfinden, denn als Changeling besitzt sie die Fähigkeit, Tore zu erkennen und zu durchschreiten. Ansonsten wäre auch denkbar, dass das Wesen irgendwo anders durch ein Tor gekommen ist, zum Beispiel in San Diego, und sich dann an Aimees Fersen geheftet hat. Zwar ist so ein Raubtier nicht gerade unauffällig, aber wer weiß...? Verlorene können ihre wahre Gestalt vor den Menschen verbergen, warum sollte das dann nicht auch die Bestie aus der Feenwelt können?]

Ben stemmt sich hoch, belastet dabei aber nur den einen Fuß. „Fuck!“ flüstert er. „Das Viech hat sich einfach in Luft aufgelöst! Du hast das auch gesehen, oder?“ Er hat sofort wieder seine Waffe in der Hand und sucht mit den Augen die Umgebung ab.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.