Skeyfare

06. Februar 2022, 09:25:59
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Profil von Erwin B. » Beiträge anzeigen » Nachrichten

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Erwin B.

Seiten: [1] 2 3 ... 21
1
Campaign Endor / Re:14c - Erwins Fate
« am: 10. Dezember 2010, 07:18:32 »
[ist halt manchmal so .... ]

Aber bekommt Erwin denn nun noch die Termine bei Corovar und/oder den Rittern?

2
Campaign Endor / Re:14c - Erwins Fate
« am: 26. November 2010, 11:09:49 »
Gut. Erwin schmeißt das Gold El Cordul in den gierigen Rachen und ist froh, dass er diese Sorgen fast los ist.

Den Restbetrag auf der Bank legt er in Kategorie 1, sicherste Stufe, an.

Dann bittet Erwin zum einen um Audienz an höherer Stelle bei den Rittern, mit Bitte um kurzfristige Genehmigung wegen der bevorstehenden Abreise. Zum anderen versucht Erwin bei Abt Corovar vorstellig zu werden (wobei ich jetzt nicht ganz verstanden habe, wozu. Reiseroute Che Quai?)

Dann nochmal Abends mit den Freunden treffen zum Abschied, letzten Austausch etc. Badehaus und kleine Massage ....

[Info-Austausch innerhalb der Gruppe ausspielen? oder off-game regeln?]

Warten auf Abreise.

3
Campaign Endor / Re:14c - Erwins Fate
« am: 16. November 2010, 10:33:01 »
Also zuerst zu El Cordul und Bestellung aufgeben für den Adamamtium-Würfel und den "kleinen" Regenerationsring (keine Sprüche). Entsprechendes Geld von Lampe & Skutsch abheben und die Anzahlung bei Cordul leisten. Quittung in die Bank bringen.

Zu den Rittern gehen mit der Bitte um strategische Infos einmal für die Reise der Che Quoi nach Westen, aber auch die bekannten Truppenaufstellungen der Taks im Osten, die Erwin gerne für eine mögliche Mission in das Feindesgebiet hätte. Insbesondere mögliche Aufenthaltsorte des Verräters Seguran Gatwick. Diese Infos an Ceri und Gradlon weitergeben.

Wenn dann noch Zeit ist, in irgendwelchen Büchereien Infos über die Hochmagiertürme erforschen ....

Mit Alfons absprechen, wie er die Reise gedenkt zu bewältigen. Ggf. Ponies, Nahrung, Ausrüstung kaufen/ergänzen.

4
Erwin bemerkt zwar, dass Ceri zwischen ihm und Antaras hin und her guckt, versteht aber nicht, was sie sagt.
Nun schaut er selbst von Ceri und Antaras und wieder zurück, nachdenklich. Schließlich ringt er sich durch, etwas zu sagen, man merkt aber, dass es ihm schwer fällt:
"Früher habe ich ihn geliebt und ihm blind vertraut. Jetzt ... ist es anders. Ich versuche, ihm nicht zu misstrauen. Verlang nicht mehr von mir. Vielleicht ... mit der Zeit .... "
Er steht auf und wirft sich seinen Umhang über die Schultern, macht Anstalten, zu gehen.

5
"Ach ja, sie wollte ja zu ihrem Volk. Nun ja, also hat keiner was von ihr gehört bislang, offenbar."

Erwin hebt sein Glas.

"Na, dann heißt es jetzt wohl Abschied nehmen. Ich wünsche euch viel Erfolg auf euren Wegen!"


[ @Gideon: erstaunlich, aber ich bin vom Service begeistert ]

6
Erwin hält Antis Blick zwar stand, aber dass es ihm ein wenig unangenehm ist, lässt sich leicht erraten. Schnell lenkt er um:

"Hat eigentlich jemand von euch gehört, was Makk jetzt vorhat?"


[ja, bestimmt steht es schon irgendwo im thread .... bin aber zu faul zum suchen .... ;) ]

7
Erwin zu Anti:

"Das ist eine sehr gute Idee. Aber ein gefährliches Vorhaben. Sei auf der Hut, alter Fr .... Antaras."

8
Eher die Zeit.

"Also, ich werde euch nicht begleiten können, weil ich mit Alfons nach Palanthas reisen muss. Vielleicht kann ich nachkommen, wenn das nicht zu lange dauert."

 :)

9
"Vielleicht solltest du das ständige Trinken auch mal sein lassen, denn es kann sein, dass du auch damit uns alle und unsere Ziele gefährdest. Wenn du im Rausch mal einer falschen Person die richtigen Dinge erzählst, könnte es zu einer Katastrophe führen. Insoweit hast du recht, dass du am besten mit uns mitgehst, da können wir wenigstens eine Auge auf dich haben."

Zu Ceri:

"Also agbemacht. Ich komme erstmal mit nach Westen und dann sehen wir weiter."

10
"Ich wollte deine Kompetenz auch gar nicht in Frage stellen. Ich glaube, dass du der Aufgabe gewachsen sein wirst. Ich wollte nur wissen, ob du selbst Zweifel hegst. Aber zu deiner Frage. Derzeit habe ich noch keine Pläne für die nächste Zeit. Ich könnte euch auf jeden Fall zumindest bis zum neuen Siedlungsgebiet begleiten. Vielleicht reise ich von dort noch weiter nach Wayreth, dass wäre dann kaum ein Umweg für mich. Was sich dann ergibt, können wir ja sehen. Ich denke nur, dass ich euch vor Ort nicht so sehr von nutzen sein werde, beim Drill der Che Quai oder beim Aufbau von Siedlungen."

[off game: vielleicht sollten wir wegen der Einkäufe noch drauf warten, wie sich Lou jetzt weiterentwickeln wird und ggf. was für ihn besorgen. natürlich nur bezüglich des Ringes .... den Würfel sollten wir auf jeden Fall kaufen :-) ]

11
"Kurz zu den Einkäufen: Den Ring wolltest du doch gerne haben. Und der Würfel muss natürlich nicht sein, wäre uns aber für künftige Missionen sicher eine große Hilfe. Wenn du das Geld sinnvoller ausgeben willst, können wir das gerne besprechen. Ich sehe aber nicht die Finanzierung der rohanschen Armee als eine Aufgabe, die wir aus unserem privaten Topf bezahlen sollten. So viel ist  es dann auch wieder nicht. Außerdem leisten wir dem Staat schon genug Dienste, ohne eine große Kompensation dafür zu erhalten. Da müssen wir nicht noch alles Gold nachschieben."

Erwin zieht die Augenbrauen hoch, nachdem er vorgelesen hat.
"Hm, da kann man dir ja gratulieren. Oder? Fühlst du dich dieser Aufgabe denn gewachsen? Du hast ja jetzt noch nicht gerade die riesige Erfahrung in militärischer Führung ........"

12
"Euer Schweigen nehme ich dann mal als Zustimmung ....." abwart und schau.

13
Nun gut, ich bin ja auch kein Politiker.
Aber jetzt noch mal was wichtiges: Wir haben noch so ungefähr 74.000 gold auf der hohen Kante. Bei der aktuellen Lage würde ich eher empfehlen, dass Geld möglichst schnell auf den Kopf zu hauen, damit es nicht in den Wirren des Krieges untergeht. Ich könnte gut einen Adamntiumwürfel gebrauchen, der uns Lichtmagisch gut nach vorne bringen würde. Der kostet nur so 40-50 Tausend. Ein Regenerationring wäre für ca. 28.ooo zu haben. Vermutlich könnten wir beides zusammen für unser restliches Geld bekommen. Dann wären wir diese Sorgen auch endlich los. Na, was meint ihr?

14
Erwin liest sich das Dokument auch nochmal gründlich durch.

"Ich verstehe ja nicht so viel davon, aber zwei Zehnt scheint mir nicht gerade wenig zu sein, allzumal, wenn ihr gerade erst anfangt, euer Leben hier neu aufzubauen. Und wieviel sind eigentlich acht Banner? Was hast du Archuran geantwortet Gradlon?"

15
Leise, ganz leise spricht Erwin beim Gehen.

"Du weißt doch, wie gefährlich sie sind. Und nicht nur für uns, oder auch für uns, aber nicht nur für uns als wir, sondern für die ganze Sache. Wenn sie uns auf die Schliche kommen, könnte es sein, als wenn man in ein Wespennest sticht. Wir müssen extrem vorsichtig vorgehen. Verstehst du? Du weißt doch, dass es hier nicht nur um eine politische, militärische Sache geht, zwischen Rohan und einem anderen Land. Es geht hier um alles oder nichts. Denk an Zero. Denk an die Visionen. Es steht zu viel auf dem Spiel, um nur mal eben so, aus einer Laune heraus, gucken zu gehen, was Die da so treiben. Und überall könnten ihre Spitzel rumlungern. Ich sag es nochmal, wir müssen extreeem vorsichtig sein. Sag nicht mal mehr das B-Wort in der Öffentlichkeit! Und ich bin unsicher, ja. Weil ich die Angelegenheit nicht überblicken an. Es fehlen mir zu viele Faktoren, um sinnvolle Schlüsse ziehen zu können. Das macht micht nervös. Ich mag nicht meine Handlungen auf Intuitionen basieren lassen. Aber, irgendwo müssen wir ja anfangen. Also sollten wir mal einen Blick wagen. Aber nur einen Blick, keine Aktionen!"

Eindringlich sieht er Ceridwen bei den letzten Worten an.

Seiten: [1] 2 3 ... 21