Skeyfare

06. Februar 2022, 09:06:49
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Profil von Makkharezz » Beiträge anzeigen » Nachrichten

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Makkharezz

Seiten: [1] 2 3 ... 137
1
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 04. Mai 2020, 19:39:46 »
Arminius überlegt und meint schließlich: "Ich glaube nicht, dass wir Thuril durch ein Trod treten lassen können, ohne dass er es bemerkt. Schließlich ist die Hecke ein magischer Ort, die jedem Verlorenen im Blut liegt. Und vergiss nicht: und um ein Tor zu öffnen, braucht es zumindest ein kurzes Ritual [Meistens ist das so etwas wie das Aufsagen eines Kinderreims, das Absolvieren einer kurzen Sequenz von Bewegungen oder Ähnliches]. Selbst wenn du das Tor öffnest und Thuril mit durchschlüpfen lassen wolltest, würde er es bemerken. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass er dich in seiner Rachsucht durch ein Tor verfolgt, wenn du so tust als wenn du vor ihm flüchtest. Dafür wäre vielleicht ein Tor im Gewerbegebiet günstig, wo zumindest nachts keine Menschen herumlungern, die uns beobachten könnten. Und dort finden sicherlich auch deine Jäger genügend Verstecke, um so zu tun, als würden sie euch verfolgen und euch so zum Trod zu treiben."

Für eine entsprechende Gegenleistung lässt Melas sich auf den Handel ein. Er bietet Aimee außerdem eine weitere Leistung an: er könnte dafür sorgen, dass Thuril Gerüchte über Aimees Aufenthaltsort zu Ohren kommen. Als Aimee zögert, grinst er frech. "Ich weiß, das ist ein Risiko für dich, und billig ist es auch nicht. Aber überlegs dir, und lass mich wissen, wie du dich entscheidest."

Al-Ghazali diskutiert begeistert eine halbe Stunde lang mit Aimee über viele verschiedene Möglichkeiten, aber wie so oft ist das meiste wirres Gerede, von dem Aimee nur die Hälfte versteht, und Al-Ghazali selbst wahrscheinlich auch nicht alles. Letztendlich ist aber folgendes klar: Es gibt unendlich viele Trods, so dass es unmöglich scheint, alle diese Ausgänge für einen Verlorenen zu schließen.

Man könnte ihn höchsten an einem Ort in der Hecke gefangen setzen, aber allein der Gedanke daran, einen anderen Changeling einzusperren, genauso wie die wahren Feen es mit ihr gemacht haben, bereitet Aimee Bauschschmerzen. Ihr scheint es, als bliebe ihr nur die ursprüngliche Idee, Thuril zu bedrohen, und ihm dann im Gegenzug für seine Unversehrtheit das Versprechen abzunehmen, sie in Ruhe zu lassen.

Die Jäger verlangen genau zu wissen, was Aimee vorhat, denn ihnen ist wichtig, dass Thuril aus dem Verkehr gezogen wird und mit seinen menschlichen Handlangern auch keine Menschen mehr gefährden kann. [Welche Informationen gibt Aime preis? Oder welche Lügen erzählt sie?]

2
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 26. April 2020, 11:17:50 »
[Der arme Kerl heißt Thuril, nicht Thurgil  ;) ]

„Immerhin würden wir es in der Hecke zwischen uns Verlorenen austragen, ohne Thurils Helfer, und auch ohne die Jäger. Oder willst du sie etwa mit durch das Tor bringen?“ 

3
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 22. April 2020, 08:15:49 »
Je mehr Aimee erzählt, desto mehr verfinstert sich seine Miene. Er springt er auf und läuft ein paarmal im Zimmer auf und ab, bevor er vor Aimee stehenbleibt. „Eins muss man dir lassen, du machst keine halben Sachen. Wenn du in Schwierigkeiten bist, dann aber richtig.“

Nervös fährt er sich mit der Hand durch die Haare und atmet einmal tief durch. „Naja, mit Jammern hat noch keiner eine Schlacht gewonnen. Also, was ist unser Plan?“

4
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 13. April 2020, 19:55:12 »
„Naja, auf welche Weise dieser Verlorene uns gefährlich werden kann. Wie stark seine Magie ist, und ob er mächtige Verbündete hat, oder sonstige Ressourcen. Und was ich tun kann, dir aus der Zwickmühle zu helfen.“

5
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 09. April 2020, 18:14:40 »
Die Stärke und Selbstsicherheit, die Aimee von Arminius gewohnt ist, ist mit einem Schlag verschwunden. Er wirkt verletzlich, als er mit einem bitteren Lächeln antwortet: „Hast du dir die Verlorenen mal genauer angeschaut? Wir sind doch alle nur ein Haufen Freaks, die ihr bestes tun, ihre Erinnerungen zu verdrängen und ihre Macken zu überspielen.“

Er schaut an die Decke, als wären dort die Worte geschrieben, nach denen er zu suchen scheint. „Ich schätze, jeder hat seine eigene Art, mit der Vergangenheit klarzukommen. Manche besinnen sich auf das, was in ihrem menschlichen Leben wichtig war und versuchen, das wiederzugewinnnen. Andere machen genau das Gegenteil, versuchen sich von allem freizumachen, was früher war und sich komplett neu zu erfinden. Wieder andere flüchten sich in Träume, und in ihre Magie, auch auf die Gefahr hin, dass sie Traum und Wirklichkeit irgendwann nicht mehr unterscheiden.“

Er zögert, aber schließlich gibt er doch noch mehr preis. „Was mich angeht, habe ich einen Schlussstrich gezogen. Nur eins ist gleich geblieben: Schon als Kind hat sich niemand um mich gekümmert, also habe ich mir alles erkämpfen müssen. Für meinen Wächter musste ich Schaukämpfe austragen, zu seiner Belustigung. Ich habe es gehasst, dass er mich dazu zwingen konnte, aber gleichzeitig wusste ich, dass es mir im Blut liegt. Um aus Arkadien zu fliehen, musste ich mich wieder mit Gewalt durchschlagen. Es ist das einzige, was ich kann, also bin ich dabei geblieben.“ Er zuckt die Schultern. „Es ist vielleicht nicht die beste Lösung, aber immerhin habe ich das Gefühl, etwas zu tun, statt nur hilflos abzuwarten.“

Ratlos hebt er die Hände. „Ich kann dir nicht sagen, was für dich funktioniert, sorry, das musst du selbst herausfinden. Aber wenn du jemanden brauchst, der dir den Rücken freihält, dann bin ich dein Mann.“

6
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 05. April 2020, 21:56:22 »
Draußen vor dem Omnia wartet Arminius an eine Straßenlaterne gelehnt. Als er sie sieht, wie sie übermüdet, betrunken und leichenblass auf die Straße tritt, kommt er näher, bleibt aber zwei Armlängen entfernt stehen. „Na komm, ich bring dich nach Hause“; sagt er sanft.

7
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 04. April 2020, 18:15:09 »
Er bedeutet Aimee, dass er draußen reden will und führt sie auf einen breiten Balkon, von dem aus man das Meer sehen kann. Frische Morgenluft weht ihnen entgegen, und die Musik dröhnt hier nicht mehr ganz so laut. Für einen Moment mustert Arminius Aimee, und sie ist sicher, dass Verlangen in seinem Blick liegt, aber dann senkt er den Kopf, und sammelt sich einen Moment lang, bevor er sie wieder anschaut.

„Du hast gesagt, du willst nicht darüber reden, was los ist, also frage ich auch nicht weiter. Aber es ist klar, dass du gerade mächtig an etwas zu knapsen hast, und ich will das nicht ausnutzen.“ Er beißt sich auf die Lippe und wirkt unsicher, ganz anders als sie es von ihm gewohnt ist. „Und ich will auch nicht von dir ausgenutzt werden.“

Hastig, als fürchte er ihre Reaktion, spricht er weiter. „Wir können zu mir oder zu dir gehen, wir können die Füße hochlegen und relaxen, aber mehr nicht. Nicht heute.“

8
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 02. April 2020, 22:14:45 »
Die Ausgelassenheit und fast verzweifelte Lebensfreude, die Aimee beim Tanzen versprüht, zieht viele Blicke an, und Arminius drängt sich ein wenig dichter an sie, versucht seine Bewegungen ihren anzupassen, so dass er sie fast umschlingt, obwohl sie unabhängig voneinander tanzen. Als ein junger Mann mit Surferfrisur und einem strahlenden Lächeln absichtlich nah an Aimee vorbeitanzt und sie mit allzu offenem Interesse anstarrt, meint sie, ein drohendes Knurren von Arminius zu vernehmen, in so tiefer Frequenz, dass es über der Musik kaum zu hören ist. Sie sieht, wie das Lächeln ihres Verehrers einfriert und er schnell zum Rand der Tanzfläche abdriftet.

9
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 31. März 2020, 18:03:46 »
Obwohl ein Stöhnen aus dem Hörer dringt, kann Aimee Arminius lächeln hören. „Verdammt, du weißt genau, dass ich dir nichts abschlagen kann.“ Was eine Lüge ist, aber eine charmante.

Im Omnia, das in Ocean Beach direkt am Strand gelegen ist, tobt selbst morgens um vier noch das Leben, und die bunte Schar aus Studenten, Künstlern, Freigeistern und Wassersportlern scheint es darauf anzulegen, das biedere Image San Diegos Lügen zu strafen.

10
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 30. März 2020, 19:26:17 »
Mo 14. August 2000

Aimee erkennt Arminius Stimme, obwohl er zunächst nur ein verschlafenes „Mrrrmph, ja...?“ hervorbringt. Dann, nach einer Sekunde Pause scheint er sich gesammelt zu haben, und plötzlich  klingt er besorgt. „Aimee, hey. Du bist entweder verdammt früh wach oder noch spät auf. Was gibt’s? Bist du in Schwierigkeiten?“

11
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 22. März 2020, 10:49:59 »
Als Ben sie mustert, sieht er immer noch skeptisch aus, und die Sekunden, die der Blickkontakt andauert, scheinen eine Ewigkeit zu dauern. „Na gut, wir werden sehen.“ sagt er schließlich, und bevor Aimee etwas erwidern kann, ist der Motor eines Autos zu hören. „Die Kavallerie ist da.“

Es ist schon später Nachmittag, als die beiden Flüchtlinge auf die Ladefläche eines kleinen, klapprigen LKWs steigen und versuchen, es sich zwischen Mehlsäcken und Kisten voller Maiskolben bequem zu machen. Bis tief in die Nacht rumpelt das Fahrzeug über Landstraßen, bis die Fahrt endlich zuende ist und Ben und Aimee auf einem Feldweg kurz vor der Grenze in einen unauffälligen PKW umsteigen. Zum Glück haben sie immer noch ihre Geldbörsen und Führerscheine bei sich, so dass sie mit ihrer amerikanischen Staatsbürgerschaft keine Probleme haben, am San Ysidro Port of Entry nach San Diego zu fahren.

„Ich bespreche...unser Problem mit meinen Leuten“, sagt Ben, bevor er Aimee absetzt, „ruf mich an, dann können wir gemeinsam weiter überlegen.“

12
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 11. März 2020, 13:03:01 »
Ben verdreht die Augen und murmelt etwas, das Aimee in ihrer Aufregung nicht versteht. Vermutlich aber nicht gerade ein Kompliment für ihre geistige Stabilität.

„Hör zu, ich werde meinen Teil des Deals erfüllen“, sagt er betont ruhig, als würde er mit einem kleinen Kind sprechen. „Ich sorge dafür, dass du sicher über die Grenze kommst. Aber Thuril ist eine Gefahr für dich, du willst, dass er dir nichts mehr tun kann. Ich bin auch nicht gerade begeistert, was er veranstaltet, ich habe also auch ein Interesse daran, ihn unschädlich zu machen. Meine Leute werden uns helfen, aber wenn wir ihm gemeinsam beikommen wollen, musst du uns mehr Informationen geben.“

Er steht auf und schaut aus dem Fenster. „Nimm dir meinetwegen Zeit zum übelegen, nur lass dir gesagt sein: wenn du mich für dumm verkaufen willst, kannst du allein sehen, wie du dir diesen Typen vom Hals schaffst.“

13
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 09. März 2020, 13:02:43 »
Die Geschichte über den erfundenen Gegenstand kommt ihr mühelos über die Lippen, aber in dem Moment, indem sie ihrem Vertragspartner in die Augen sieht, zieht sich ihr Magen schmerzhaft zusammen, und ihr wird so übel, dass sie fast das Bewusstsein verliert.

In ihren Ohren hallt Bens Stimme, wieder und wieder, mit seiner Bedingung für den Pakt:
„...wenn wir in Sicherheit sind, erzählst du mir die Wahrheit darüber, was zwischen dir und Thuril los ist. Und warum du dich bei der Ausgrabungsstätte rumgetrieben hast.“

Kalter Schweiß steht auf ihrer Stirn, und ungewollte Gedanken rasen durch ihren Kopf. Was wenn sie durch ihren Vertragsbruch das Schicksal herausgefordert hat? Was, wenn die Narcos sie hier finden? Was wenn Ben herausfindet, dass sie gelogen hat und sie dem Eiskönig ausliefert? Oder wenn sie von nun an vom Unglück verfolgt wird?

14
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 06. März 2020, 17:10:53 »
Obwohl sich Aimee große Mühe gibt, das Thema herunterzuspielen, horcht Ben auf und beugt sich interessiert vor. „Was denn für ein magischer Gegenstand?“

15
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« am: 05. März 2020, 17:50:53 »
„Willst du mir allen Ernstes erzählen, dein Wärter könnte nach Lust und Laune aus Arkadien in unsere Welt hineinspazieren und hier sein Unwesen treiben? Wie soll ihm denn dieses Kunststück gelungen sein? Welche Anhaltspunkte hast du dafür? Oder ist das nur deine Paranoia, die dich das befürchten lässt?“

Er schüttelt den Kopf und klopft ungeduldig mit dem Zeigefinger auf den Tisch. „ Fangen wir vielleicht lieber mit etwas Einfachem an: Wieso hast du dich bei der Ausgrabungsstätte eingeschlichen? Was wolltest du dort? Und denk dran, du hast mir diese Information versprochen, und zwar die ganze Geschichte, ohne Ausflüchte und Halbwahrheiten!“

Seiten: [1] 2 3 ... 137