Skeyfare

01. Februar 2020, 01:05:46
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Profil von Ceridwen » Beiträge anzeigen » Nachrichten

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Ceridwen

Seiten: [1] 2 3 ... 18
1
Campaign Endor / Re: Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« am: 06. April 2011, 17:49:23 »
Vielleicht sieht Antaas in der Dunkelheit, wie Ceri ein wenig errötet. Dann grinst sie über beide Ohren:"Du bist wirklich UNMÖGLICH! Ich sehe uns einst Thakisis persönlich gegenüber stehen und Du ziehst mich noch einmal abseits in die Büsche!" Sie lacht laut auf. "Aber warum sollten wir nicht auch jeden Moment unseres Lebens genießen, wer weiß, wie viel Zeit wir noch haben? Und außerdem...geht es mir ja genauso!Also lassen wir Corion warten!" Und sie tritt wieder auf Antaras zu, zieht ihn zu sich heran und gibt ihm einen leidenschaftlichen Kuß, bei dem Ihre Zunge vorsichtig über seine Eckzähne fährt.

2
Campaign Endor / Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« am: 24. Dezember 2010, 20:58:51 »
"Nun, ich komme mit zu Corion, also..."sie bricht abrupt ab, dreht sich zu ihm "Du meinst...jetzt?"

3
Campaign Endor / Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« am: 18. Dezember 2010, 21:28:28 »
Ceri läßt sich nicht anmerken, daß sie ein wenig erschrocken über die Schnelligkeit Antaras' ist. "Gut, dann laß uns gehen!"

4
Campaign Endor / Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« am: 15. Dezember 2010, 21:18:47 »
Es ist der Abend des 18.11., nach Einbruch der Dunkelheit. Antaras wird vermutlich dadurch wach, daß ein Schieben von Holz auf Holz zu hören ist und danach eine warme Hand sein Gesicht streichelt.
"Wir haben nur noch heute und morgen, ich möchte keinen Augenblick der kostbaren Zeit mit Dir vergeben. Was hast Du heute Nacht vor, wo gehen wir hin?"

5
Campaign Endor / Re:Teil 14a - Eine neue Heimat für die Che Quai
« am: 15. Dezember 2010, 21:13:12 »
Ich möchte in Erfahrung bringen, wer die 5 Unteroffiziere sind um mich nach dem Gespäch mit dem Abt zu treffen. Ansonsten kümmeriich mich den Rest des Tages erst ein mal um die Ausbesserung/Ernuerung meiner eigenen Ausrüstung und werden dann später zum vereinbarten Zeitpunkt wieder im KJ-Tempel vorstellig werden.

Liste in Sachen Melira kommt ggfs., sobald ich von Erwin die Info über unser Restvermögenbekomme.

6
Campaign Endor / Re:Teil 14a - Eine neue Heimat für die Che Quai
« am: 17. November 2010, 20:46:31 »
Ich werde gleich am nächsten morgen in den KJ-Tempel gehen und um ein Gespräch mit Abt Corovar bitten , um meinen Auftrag genauer durchzusprechen (für mich: ist eine Schwadron = 50 Reiter?), insbesondere, wie unsere "Ausstattung" aussieht, inwieweit ich mich um die Versorgung etc. kümmern muß, wieviele Che-Quai als Truppen erwartet werden, inwieweit ich den Che-Quai gegenüber weisungsbefugt bin etc.; wenn es sich ergibt, würde ich auch Ihrer Heiligkeit meine Aufwartung machen und mich insbesondere für Ihre Fürsprache bei Lord Archuran bedanken.
Wenn ich das richtig verstanden habe, wurde mit der Auftrag zwar über die KJ-Kirche übermittelt, ich unterstehe aber Lord Archuran??? Dann würde ich auch dort noch einmal vorsprechen und um einen Gesprächstermin vor unserer Abreise bitten.

Sofern ich mich um Austattung, Versorgung etc. der Schwadron kümmern muß, werde ich das entsprechend tun, desweiteren werde ich in Erfahrung bringen, wer in der Schwadron mitreitet, ob ich ev. jemanden aus meiner Ausbildungszeit kenne und/oder ob es innerhalb der Schwadron Rangunterschiede gibt (abgesehen von mir).

Dann werde ich unsere eigenen kleinen Reisevorbereitungen treffen, Ausrütung ausbessern, mich um die Auswahl eines geeigneten Pferdes kümmern (auch für Lou).

Sofern nach Anschaffung des Würfels und des Ringes noch Bares über bleibt, werde ich eine guten Teil meines Anteils bei unserer guten Melira hinterlegen, mit der Weisung, es für mich aufzubewahren oder aber, wenn sie in Not ist oder meint, jemandem helfen zu müssen, es entsprechend zu verwenden.

Last but not least werde ich natürlich meine letzen, verbleibenden Nächte mit Antaras verbringen.  ;D

7
[Wahrnehmung genau auf den Punkt geschafft].

Ceri schaut von Antaras zu Erwin und wieder zurück, eine steile Falte erscheint auf Ihrer Stirn. Als Lou über seinen Witz zu lachen beginnt, zuckt sie zusammen und löst den Blick von Antaras. Leise, fast unhörbar murmelt sie:"Manchmal beneide ich Makk um Ihre Freiheit."

8
"Also sind wir in alle Winde zerstreut...aber ich freue mich Lou, daß Du uns begleiten wirst...und das mit Deiner Trinkerei bekommen wir auch hin, der Weg zu unserem Ziel ist weit und wir haben für Alkohol keinen Platz im Trek. Ich werde ein besonderes Auge auf Dich haben, wenn Du es ernst meinst. Und die Frage, was Du ev. noch an Ausrüstung benötigst, teilst Du uns besser morgen mit, wer weiß, wie Dein Wunsch heute lauten würde - wenn ihn denn einer verstehen würde!" Ceri hebt Ihren Becher "Auf daß wir alle finden, was wir suchen." Sie hält einen Moment inne "Und auf ein baldiges Wiedersehen!"

9
Bei den ersten Worten von Erwin winkt Ceridwen wieder ab, wartet jedoch, bis der Gnom fertig ist. "So ganz wohl fühle ich mich in dieser neue Rolle wirklich nicht. Aber gerade deswegen wäre ich sehr froh, Dich an unserer Seite zu wissen, auch wenn Dich Deine Wege dann noch weiter führen." Sie schaut wieder kurz zu Antaras "Insbesondere, da Antaras uns nicht begleiten wird." Kurze Pause. "Aber was ist mit Dir, Lou? Du hattest doch in letzter Zeit immer eine besondere Bindung zu Gradlon, wirst Du mitkommen?"

10
"Ich verzichte gern auf den Ring, wenn jemand anders etwas dringender benötigt. Was ist mir Dir Gradlon oder mir Dir, Lou?"
...
Als Erwin Ceri gratuliert, winkt sie mit einer Hand ab, die Freude über diese Ehre scheint nicht ganz so groß zu sein. "Gewachsen? Ich weiß es nicht Erwin, und Du hast recht, ich habe keinerlei Übung darin. Aber der Mensch wächst mit den Aufgaben, die die Götter ihm stellen. Ich werde einfach versuchen, mich an meine eigene Ausbildung zu erinnern und hoffe auf Gradlons Unterstützung. Und ich vertraue auf das Urteil von Lord Archuran und Ihrer Heiligkeit - sie werden ihre Gründe dafür  haben, daß sie gerade mich ausgesucht haben und nicht jemanden mit mehr Erfahrung. Aber das beantwortet noch nicht meine Frage... wer wird uns Richtung Südwesten begleiten???"

11
Campaign Endor / Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« am: 25. Oktober 2010, 14:05:13 »
Ceridwen bleibt stehen, dreht sich um und schaut Antaras an:"Du weißt, ich konnte Dir noch nie widerstehen - ich denke, die anderen können noch einen Moment auf uns warten!" und mit zwei schnellen Schritten geht sie auf ihn zu und küßt ihn leidenschaftlich auf den Mund.
-slow fade out-
 ;)

12
"Tja, und an mir ist der Banker vorbeigegangen. Wenn Du meinst, daß wir das Geld von Lampe & Dingens holen sollten, so wirst Du das schon richtig einschätzen. Was wir damit anstellen...puh, ich sträube mich ein wenig, soviel Geld für so wenig auszugeben...was könnte man damit alles machen...Truppen ausrüsten, Proviant für die Armeen... Was macht denn so ein Würfel??? Und für wen wäre der Ring und was genau macht der??? Wir haben ja alle das eine oder andere wertvolle Stück auf unseren Reisen verloren, ich denke da nur mal an den Ring, den mir einst Antaras schenkte und dre mich nach einem harten Kampf  immer wieder schnell fit machte...vielleicht sollten wir mal die Notwendigkeiten nach Gewichtung sortieren." Nach einer kurzen Pause fährt Ceridwen fort:"Und vielleicht ist dies auch der richtigbe Zeitpunkt zu klären, wohin uns unsere Wege führen." Danach kramt sie in ihrer Tasche und holt ein Dokument mit nachfolgendem Inhalt heraus, daß sie an Erwin weiterreicht.



Minas Tirith im November 103/ IV.


KEILON COROVAR, ABT UND RÜSTMEISTER DER KIRCHE KIRI JOLITHS AN CERIDWEN KIMRON, MATRIACHRIN KIRI JOLITHS



Den Segen Kiri-Joliths, Gesundheit und Kraft Matriarchin Kimron!

Der Kirche von Kiri Jolith ist es einen große Freude Euch in den heimatlichen Gefilden zurückzuwissen. Diese Freude wird von den überaus interessanten Nachrichten, die ihr aus der Fremde mitbringt fast noch übertroffen.

Ich will mich nicht mit langen Vorreden aufhalten. Es ist unübersehbar, welch wichtige Rolle das plötzliche Auftauchen eines fremden und dem Westen völlig unbekannten Volkes auf die Ereignisse der kommenden Monate nehmen wird. Umso wichtiger ist es für uns, als diejeinige Kirche, die mit den größten Teil zu den Streikräften des Guten beiträgt, rechtzeitig über neue Kämpfer an unserer Seite informiert zu sein.

Gleichzeitig wird es euch freuen zu erfahren, daß nicht zuletzt durch die Fürsprache unserer Heiligkeit Sareyne Killaeny bei Lord Aurik Archuran, Euer Name für den folgenden Auftrag gesetzt wurde.

Es ist mir Ehre und Freude zugleich, Euch mitteilen zu dürfen, daß Ihr fortan offziell zum militärischen Verbindungsoffizier zwischen den Barbaren und dem Weißstein Bund berufen wurdet. In dieser Funktion werdet ihr den Trek der Barbaren gen Westen begleiten. Die Schwadron Ritter vom Orden des Schwertes werden eurem direkten Befehl unterstellt. Es ist eure Aufgabe, die Ansiedlung der Babaren mit allen Mitteln zu gewährleisten und nach Möglichkeit zu beschleunigen. Des weiteren werdet ihr ihnen die notwendige militärische Grundausbildung angedeihen lassen, die es ihnen ermöglicht bei Bedarf mit den restlichen Kampfverbänden Rohans ins Feld zu ziehen. Spätestens im Frühsommer erwarten wir die ersten Streitkräfte in Minas Tirith.

Ihr werdet uns bis dahin durch Boten regelmäßig über den Fortschritt eurer Aufgabe berichten.



Abt Keilon Corovar



Nachdem Erwin den Brief (hoffentlich laut, sonst macht das Ceri im Anschluß...) vorgelesen hat, schaut sie erst kurz zu Antaras, danach zu Gradlon:"Ich werde also Gradlon und sein Volk begleiten - die Frage ist nur, wer kommt noch mit?"
Sie schaut nun in die ganze Runde.

13
Campaign Endor / Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« am: 07. Oktober 2010, 22:19:16 »
"Ich habe nur Angst, daß die Einsamkeit den Weg ins Dunkel verlockender, leichter macht. Wenn keiner von uns da ist - wer soll Dir den Weg versperren?" Rastlos läuft Ceridwen im Zimmer auf und ab. "Aber wahrscheinlich hast Du recht. Es geht nicht mehr nur um den Einzelnen, es geht um mehr. Und jeder muß tun, was der Sache am dienlichsten ist." Sie strafft sich, atmet tief durch "Dann haben wir nicht mehr viel Zeit - und wer weiß, ob wir uns in diesem Leben noch einmal wieder sehen. Laß uns mit den anderen sprechen, und dann...werde ich keine Sekunde der kostbaren Zeit, die uns noch bleibt,  vergeuden!" Ceridwen macht einen Schritt auf die Tür zu und streckt die Hand aus und wartet darauf, daß Antaras sie ergreift.

14
Campaign Endor / Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« am: 22. September 2010, 21:58:08 »
Ceridwen bleibt stehen, dreht sich aber nicht um. "Ich bin nicht beleidigt. Nur...enttäuscht? Verunsichert?" Langsam dreht sie sich zu Antaras um "Wer soll am Tage auf Dich aufpassen? Und wer soll Dir das Licht zeigen, wenn die Dunkelheit zunimmt?" Etwas leiser dann:"Und wer wird für mich da sein, wenn ich nicht weiter weiß?"

15
Campaign Endor / Re:Vertrauliches Gespräch Ceri und Anti
« am: 20. September 2010, 21:08:20 »
"Und ich dachte, wir gehören zusammen, weil wir uns lieben. Weil jeder für den anderen etwas besonders ist. Ich würde Dir überallhin folgen, selbst in die Dunkelheit Deiner...anderen Seite, das weißt Du. Und bisher haben uns Schwierigkeiten des einzelnen nie davon abgehalten, unseren Weg gemeinsam zu gehen. Aber offensichtlich hat sich bei Dir mehr geändert, als ich bisher geahnt hatte. Nun gut...dann geht eben jeder seiner Wege und nur die Götter wissen, ob wir uns wiedersehen." Ceridwen rückt nun vollends von Antaras ab "Dann werde ich zu den anderen gehen, und ihnen mitteilen, daß ICH Gradlon begleiten werde." Mit diesen Worten dreht sie sich um und geht.

Seiten: [1] 2 3 ... 18