Skeyfare

29. November 2017, 21:59:04
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Neueste Beiträge

Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« Letzter Beitrag von Aimee am 25. Mai 2017, 11:04:35 »
Aimee schafft es noch die Tür zu schließen, dann rutscht sie an der Flurwand hinunter und bleibt dort hocken, den Zettel zerknüllt in der geballten Faust.
Aber ich habe das Amulett nicht mehr, du kannst mich nicht mehr aufspüren!

Trotzdem spürt Aimee irgendwie eine gewisse Erleichterung, dass sie sich morgen mit einem der Jäger treffen wird, der einen Schutz bietet, wenn auch gleichzeitig Gefahr bedeutet.
Sie schließt ihre Haustür sorgfältig ab, dreht die Heizung hoch und verkriecht sich im Bett, auch wenn sie Angst hat vor der Nacht und den Träumen und sich auch nicht wirklich auf dne nächsten Morgen freut, alles ist besser als wach zu bleiben.
12
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« Letzter Beitrag von Makkharezz am 23. Mai 2017, 20:36:07 »
Wieder hat Aimee ein ungutes Gefühl, als sie ihren Lexus durch den dichten Verkehr manövriert, aber obwohl sie sehr aufmerksam ist, kann sie nichts Auffälliges entdecken. Der Verdacht dass ihr jemand folgen könnte, nagt an ihr, lässt sich aber einfach nicht bestätigen.

Als sie nach Hause kommt, findet sie einen Brief im Flur vor, der vermutlich unter der Tür durchgeschoben wurde. Es ist ein schlichter weißer Umschlag, wie man ihn in jedem Laden kaufen kann. Auf dem weißen Blatt Papier im Inneren stehen ein paar kurze Sätze in einer geschwungenen Handschrift, und mit derselben schwarzen Tinte wurden kunstvoll Dornenranken rund um den Text gemalt. Die Nachricht lautet:

Dieses Mal haben deine Komplizen dich beschützt, aber die Jagd ist nicht vorbei. Du wirst den Atem des Jägers im Nacken spüren, genau wie damals. Genieß den Sommer, solange du noch kannst, Schneeflöckchen!


Sobald sie den verhassten Spitznamen liest, ist Aimee von einer Eisschicht umhüllt, die jede Bewegung verhindert und sogar das Atmen unmöglich macht. Während sie verzweifelt versucht, die Starre zu durchbrechen, breitet sich die Kälte sich immer weiter aus, kriecht von außen in sie hinein, durchdringt ihren gesamten Körper und erreicht schließlich ihr Herz.

Endlich erwacht sie aus dieser Illusion, und dennoch kommt es ihr so real vor, dass sie zitternd ihren Arm betastet, dann ihr Gesicht und ihren Bauch, um warmes Fleisch zu spüren, und nicht hartes, kaltes Eis.
13
Die Suche / Re: Tief im Osten
« Letzter Beitrag von Chacota am 22. Mai 2017, 18:06:53 »
Chacota schüttelt den Kopf und setzt zu heftigen Widerworten an, dann hält er inne, atmet langsam aus und sagt, ganz leise: "Dir darf einfach nichts geschehen . .  "; er holt noch einmal Luft, meidet den Augenkontakt und stimmt ihr nun betont neutral zu: "Gut, dann werden wir alles geben was wir haben und hoffen, dass es reichen wird."
Nur an dem Händedruck spürt Mea, wie es in Chaco aussieht, denn der zerquetscht ihr fast die Hand.
14
Die Suche / Re: Tief im Osten
« Letzter Beitrag von Mealanea am 21. Mai 2017, 16:26:24 »
"Es wird ebenso meine Lebenskraft nehmen. Du kannst den Schutz auf mir nicht dauernd erneuern. Lass uns unsere Energie lieber ganz auf das Heilen geben."
15
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« Letzter Beitrag von Aimee am 21. Mai 2017, 11:01:34 »
Aimee nickt, akzeptiert Aeolians Antwort und verabschiedet sich und verspricht ihr, sie auf dem laufenden zu halten.
Dann begibt sie sich zu der Goldschmiedin und macht mit ihr aus, dass sie morgen früh ein Replik des Amuletts abholen kann.
Als sie aus dem Laden kommt holt sie ganz tief Luft und atmet bewusst langsam aus, dreht sich vorsichtig um ob ihr jemand gefolgt ist und begibt sich dann nach Hause.
16
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« Letzter Beitrag von Makkharezz am 21. Mai 2017, 08:01:05 »
"Nein natürlich bin ich mir nicht sicher. Ich habe dir doch erzählt, dass es nur Gerüchte sind, und mehr als ich dir gesagt habe, weiß ich auch nicht. Aber die Wahrscheinlichkeit ist da, und die Tatsache, dass die Archäologen ihren Fund nicht so recht einer bekannten Kultur zuordnen können, lässt mich hoffen, dass an der Theorie von dem Kult etwas dran sein könnte."
17
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« Letzter Beitrag von Aimee am 20. Mai 2017, 14:12:50 »
"Verdammt", entfährt es Aimee, "wenn ich gewusst hätte, dass ich in so einen Schlamassel gerate hätte ich besser verhandelt! Wie es aussieht muss ich meinen ganzen Verdienst dafür ausgeben, meinen Hals aus der bereit liegenden Schlinge zu ziehen." Sie schnaubt wütend.
"Okay, aber du bist dir nach wie vor sicher, dass die Flöte dort in Mexico an dieser Ausgrabungsstätte sein könnte?"
18
Die Suche / Re: Tief im Osten
« Letzter Beitrag von Chacota am 20. Mai 2017, 14:09:52 »
Sehr sanft greift der Seraph nach kurzen Zögern nach der ausgestreckten Hand, voller Schwielen und Narben, aber trotzdem warm. Wieder zögert er ehe er fortfährt: "Ich werde versuchen, ihm zunächst nur meine Lebenskraft zu geben und mich nebenbei zu heilen, wenn du merkst, dass es funktioniert kannst du mich weiter heilen oder versuchen von der Wolke wegzuziehen, wenn du ahnst, dass irgendetwas schief läuft." Es liegt keine Frage in seiner Aussage.
19
Unmoderierte Welten / Re: Changeling - Auf der Flucht
« Letzter Beitrag von Makkharezz am 19. Mai 2017, 19:45:50 »
„Ich habe von einigen Jägern gehört, die Übernatürliche erkennen können, die sind meist aber auch eine bestimmte Art spezialisiert. Einige können zum Beispiel die Anwesenheit von Vampiren spüren, nicht aber die eines Verlorenen oder eines Geists. Weiß der Geier, was deine neuen Bekannten für Fähigkeiten haben. Wie du es beschrieben hast, war Ben scheinbar durch irgendwelche Drogen in der Lage, die magische Aura des Amuletts zu erkennen. Du könntest also Glück haben, dass er nicht mehr unter ihrem Einfluss steht, wenn ihr morgen wegfahrt.

Verlorene sind gut darin, ihr Aussehen anders erscheinen zu lassen, daher dürfte es nicht schwer sein, jemanden zu finden, der so etwas auch mit dem Anhänger macht. Trotzdem ist es etwas anderes, eine magische Ausstrahlung vorzutäuschen, noch dazu eine, die genauso aussehen muss wie die echte. Wenn deine Hunter etwas von ihrem Handwerk verstehen, bezweifle ich, dass sie sich davon hinters Licht führen lassen, jedenfalls nicht für lange. Du riskierst damit außerdem, dass sie es als Täuschung erkennen und ahnen, dass du kein Mensch bist, sondern ihre Beute.“
20
Die Suche / Re: Tief im Osten
« Letzter Beitrag von Mealanea am 18. Mai 2017, 11:39:51 »
Über Meas Gesicht gehen mehrere Phasen. Erst schaut sie fragend, denkt dann eine ganze Weile nach, während sie ihren Freund weiter fixiert. Dann klart sich ihr Blick auf, fast will sie etwas sagen, kurz lächelt sie beinahe belustigt. Es folgt Sorge, wieder will sie etwas sagen, tut es aber nicht. Sie nickt, nicht gerade begeistert. Dann Entschlossenheit.
"Gut. Ich bete dass es genügt. Wir versuchen gegenseitig aufeinander aufzupassen."
Sie streckt ihre Hand nach der seinen aus. Ihr Blick zu ihm jetzt warm und liebevoll.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10