Skeyfare

13. Oktober 2021, 13:51:12
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Andere Welten » Unmoderierte Welten » Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse

Autor Thema: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse  (Gelesen 98525 mal)

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #45 am: 13. Oktober 2007, 09:50:50 »
Er überlegt kurz, dann: "Hm, eine kleine Kontroverse könnte helfen, es dürfte nicht so schwer sein, dich auf die Palme zu bringen." Er grinst jetzt. "Und mir fällt es nicht weiter schwer, meinen Standpunkt etwas schief auszulegen." Er blickt sie fragend an, dann steht er abrupt auf, beginnt hektisch zu gestikulieren und spricht, nun so laut, dass der Dämon ihn hören müßte, wenn er sich ein wenig bemüht. "Ich verstehe nicht, warum du dich so schwer tust, deine engstirnige Denkweise ein wenig zu öffnen. Meinst du denn, andere Lebewesen auf dieser Welt haben kein Recht zu existieren?"

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #46 am: 15. Oktober 2007, 21:29:42 »
Mit leerem Blick schaut Marina den Halbelfen an. "Äaah, du...du..." Als Lasquall schon glaubt, sie würde gar keinen vollständigen Satz mehr herausbekommen, überrascht sie ihn mit einem deftigen Fluch. Damit scheint der Bann gebrochen zu sein, denn sie redet sofort weiter.

"Du hast leicht reden. Verkriechst dich hier im Wald, ignorierst alles, was in der Welt passiert, aber willst mir erzählen, dass ich engstirnig bin. Du hast ja keine Ahnung, was in Karrakal los ist. Also spar dir deine Kommentare und verschone mich mit deinen Bekehrungsversuchen."
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #47 am: 16. Oktober 2007, 19:12:39 »
Mit etwas herablassendem Tonfall: "Zumindest war ich an der Quelle allen Lebens hier im Wald und weiß, wie die natürlichen Mechanismen ablaufen; jede Kreatur hat ein Recht auf seine Existenz, egal, wie abscheulich wir sie am Anfang finden. Vielleicht willst du darüber auch mal nachdenken, wo ihr euch alle Mühe gebt, in das Gebiet der Dämonen einzudringen."

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #48 am: 16. Oktober 2007, 21:07:39 »
"Wir...? Du meinst, wir sind diejenigen, die den Dämonen Unrecht tun? Das ist ja nicht zu fassen!" Marina wirft laut klappernd ihr Besteck auf den Teller und steht auf.

"Von mir aus kannst du bis zum jüngsten Tag hier in deiner kleinen Welt sitzen und an das Gute in den Dämonen glauben. Aber ich habe einen Auftrag zu erfüllen. Und ich rate dir, mir nicht in die Quere zu kommen."

Sie stapft davon und verschwindet im Unterholz.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #49 am: 17. Oktober 2007, 10:09:52 »
Betont gleichgültig blickt Lasquall ihr nach bevor er ein paar Schritte auf den Dämon zugeht; er tut so, als suche er den Platz auf um dort einen bestimmten Blick in den Wald zu haben, achtet jedoch darauf, dass er die Stimme des Dämons gut hören kann falls dieser ihn ansprechen sollte. Dann zieht er seinen Gürtel mit den Kräutern hervor und beginnt eine Bestandsaufnahme.

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #50 am: 17. Oktober 2007, 12:56:53 »
„Es ist schon interessant…“, meint der Dämon halblaut. Es hat den Anschein, als ob er zu sich selbst spricht, und aus der Entfernung kann Lasquall ihn gerade noch verstehen. Dann versucht er sich ein wenig aufzurichten, soweit es in seinen Fesseln zulassen, und wendet sich an Lasquall. „Hey Elf! Siehst du, ich habe recht gehabt. Habe ich dir nicht gesagt, dass Menschen und Dämonen sich ziemlich ähnlich sind?“ Er nickt in die Richtung, in der Marina verschwunden ist. „In meinem Volk gibt es viele, die genauso reden wie sie. Und die sich so in ihren Hass gegen die Menschen verrannt haben, dass sie keine andere Meinung gelten lassen wollen.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #51 am: 18. Oktober 2007, 23:37:11 »
Einen Augenblick sortiert er noch ungerührt seine Beutelchen, erst nach den ersten Sätzen des Dämons unterbricht er seine Arbeit, blickt auf und erwidert am Ende eher uninteressiert: "Lasst ihr denn andere Wesen neben euch stehen? Würdet ihr mit uns zusammenarbeiten, uns ernst nehmen? Auf ein Miteinander hinstreben? Doch wohl kaum." Er schüttelt den Kopf. "Nein, du willst es vielleicht glauben, dass ihr uns ähnelt, aber es scheint nicht zu stimmen." Ein wenig Bedauern schwingt in seiner Stimme mit.

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #52 am: 19. Oktober 2007, 13:11:20 »
„Für jemanden, der sich so vehement dafür einsetzt, dass alle Kreaturen ihren Platz in dieser Welt haben, hast du ziemlich schnell ein Urteil über mich und mein Volk gefällt. Und das, obwohl du vermutlich noch niemals vorher einem Dämon begegnet bist. Da finde ich es interessant, dass du deine Freundin engstirnig nennst…“

Er verzieht das Gesicht, knurrt leise in sich hinein und versucht, sich in eine etwas bequemere Position zu bugsieren. Dann nimmt er das Gespräch wieder auf.

„Ach, Lasquall: Du hast vielleicht von deiner Gefährtin den Eindruck gewonnen, mein Name wäre Dämonengeschmeiß oder dreckiger Bastard, aber nachdem wir nun schon so weit gegangen sind, miteinander zu reden, ohne uns gleich gegenseitig an die Gurgel zu springen, sollten wir vielleicht auch so höflich sein, unsere richtigen Namen zu benutzen. Ich heiße Kuron.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #53 am: 20. Oktober 2007, 18:51:47 »
Fast gelangweilt erwidert er: "Ich bin nicht engstirnig, Kuron. Nur habe ich bis jetzt noch keinen Anhaltspunkt gefunden, was auch mein Fehler war, das gebe ich zu. Ich habe mich bis jeztt nur Marina unterhalten." Er setzt sich vor Kuron. "Erzähl mir, was euch an unserem Land so interessiert und wie wir nebeneinander seine Schönheit nutzen könnten."

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #54 am: 21. Oktober 2007, 09:38:23 »
Er zuckt die Schultern. „Was uns interessiert? Lebensraum, Ressourcen, das Übliche eben. Meine Vorfahren sind in ihrer Heimat die Unterlegenen gewesen und sind damals hier in Karrakal gelandet. Wir führen unser Leben so, wie es unserer Natur entspricht. Was gibt es da groß zu erzählen?“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #55 am: 22. Oktober 2007, 11:13:11 »
Der Druide antwortet lebhafter: "Jetzt kommen wir der Sache etwas näher - wenn es für euch natürlich ist andere zu unterwerfen, ist es da nicht usner gutes Recht uns zu verteidigen? Ich will wissen, ob ein Nebeneinander möglich ist, denn hier draussen ist für viele Lebewesen Platz."

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #56 am: 22. Oktober 2007, 13:44:30 »
Kuron legt die Stirn in Falten. „Ich bin nicht sicher, was du meinst. In Karrakal leben wir doch nebeneinander. Die Dämonenfürsten herrschen jeder über ihr eigenes Gebiet, und die Menschen über ihres. Zwischen all diesen Parteien gibt es natürlich Streitigkeiten, besonders entlang der Grenzen, und dann kommt es eben auch zu Kämpfen. Und natürlich ist es das gute Recht des Angegriffenen, sich zur Wehr zu setzen. Am Ende gewinnt eben der Stärkere.

Das ist doch in Ansur nicht anders. Im Moment streiten die Nord- und die Südprovinzen um die Macht. Vor ein paar Jahren lagen Menschen und Zwerge im Krieg, und wer weiß, wer in zehn Jahren gegen wen kämpfen wird. Es liegt nun mal in der Natur der Menschen und der Dämonen, mit ihren Nachbarn zu konkurrieren. Um die Macht, um Land, um Handelsrouten, um Erz oder sonst irgendetwas. Also wo ist da der Unterschied zwischen unseren Völkern?

Oder glaubst du wirklich, die Dämonen wollten ganz Karrakal für sich allein haben? Eins kann ich dir sagen: Wenn das der Fall wäre, dann würde dort schon seit Hunderten von Jahren keine Menschenseele mehr leben.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #57 am: 23. Oktober 2007, 12:16:37 »
"Dann sag mir doch, was ihr mit diesem Krieg bezweckt, vielleicht können wir uns ja auch ohne Krieg verständigen. Bist du als eine Art Unterhändler zu uns gekommen?" Er wirkt völlig offen und neugierig.

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #58 am: 23. Oktober 2007, 16:54:43 »
„Ich, ein Diplomat?“ Er lacht, und das Geräusch lässt Lasquall unwillkürlich erschauern. „Nein nein, mir liegt es nicht, schöne Reden zu schwingen. Ich diene mit meinen Händen, nicht mit dem Mundwerk.

Und ich glaube auch nicht, dass es Gespräche zwischen Menschen und Dämonen geben wird. In der Vergangenheit haben einige Dämonen versucht, einen Handel abzuschließen, aber die Karrakaler wollten sich nicht darauf einlassen.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Lasquall

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Karma: 2
    • Profil anzeigen
Re: Ansur - Wieder auf Reisen - Lasqualls Erlebnisse
« Antwort #59 am: 24. Oktober 2007, 10:46:43 »
Lasquall verbirgt seinen Widerwillen nicht als Kuron lacht, er legt den Kopf schief und fragt schnell: "Warum bist du dann hier, wenn du doch weißt wie du hier empfangen wirst?" Er deutet auf die Fesseln, die den Dämon so offensichtlich quälen.