Skeyfare

25. November 2020, 06:59:43
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Allgemeines » Ankündigungen & Anderes » Fanmail - Belohnungssystem zwischen Spielern

Autor Thema: Fanmail - Belohnungssystem zwischen Spielern  (Gelesen 2832 mal)

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Fanmail - Belohnungssystem zwischen Spielern
« am: 07. Januar 2008, 19:44:43 »
Hallo zusammen,
in den Tiefen des Internets bin ich ja auf viele Rollenspiel-Ideen gestoßen, und zu einer möchte ich heute mal eure Meinung hören: Fanmail

Wie funktioniert das?

Auf dem Tisch steht eine Schale mit Bonbons, Pokerchips oder sonstwas. Jeder Mitspieler darf dann immer, wenn er es berechtigt findet, einen Chip an einen Mitspieler verteilen (außer an sich selbst). Berechtigt heißt: Wenn man findet, dass z.B. ein Charakter eine tolle Idee hatte, eine mutige oder coole Aktion gebracht hat, wenn der Spieler oder der Charakter einen dummen Spruch gerissen und damit alle zum Lachen gebracht hat, wenn er eine Aktion stimmungsvoll beschrieben hat, oder sonst irgendwas.

Was passiert nun mit der verteilten Fanmail? Horten kann man sie nicht, denn sie gilt nur für den einen Abend oder maximal das eine Abenteuer. Man setzt sie ein, um mehr Erfolg oder Einfluss zu haben. Beispiele: Für einen Chip kann ich einen Wurf mit +1 verbessern, für 3 Chips einen misslungenen Wurf komplett wiederholen. Für 5 Chips stellt man plötzlich fest, dass der zunächst äußerst misstrauische Wachmann aus derselben Stadt stammt wie der eigene Charakter, und dass man damit eine günstigere Ausgangsposition hat. In letzterem Fall muss der SL natürlich entscheiden, wie hoch die Kosten im jeweiligen Fall sind.

Zum Sinn und Zweck: Es geht keineswegs darum, irgendwelche Sonderregeln zu erschaffen oder sich regeltechnisch irgendwelche Vorteile zu ergattern. Ziel ist es einzig und allein, sich gegenseitig zu motivieren. Aus diesem Grund wäre es auch überhaupt nicht im Sinne des Erfinders, Fanmail taktisch zu verteilen („Oh, der Charakter X hat ja nur noch ein paar Trefferpunkte. Da schieb ich ihm lieber mal unter einem Vorwand Fanmail rüber, damit der uns nicht umkippt“)

Vielmehr gilt die Regel, dass  Fanmail nicht nur großzügig, sondern vor allem allein nach eigenem Urteil vergeben werden soll. Dehalb darf keiner die Vergabe (oder Nicht-Vergabe) von Fanmail kritisieren. Denn: es gibt keine Regeln oder Verbote, wofür man Belohnungen vergibt. Was dem einen Spieler als Nichtigkeit erscheint, kann für einen anderen durchaus belohnungswürdig sein. Sogar für Outgame-Aktionen ist Fanmail möglich, z.B. wenn man honorieren möchte, dass ein Spieler so lieb war, für alle anderen Cappuccino zu machen.

Es funktioniert also nur, wenn alle das auch so akzeptieren, wenn alle bereit sind, großzügig Belohnungen zu verteilen, und wenn sie es als Möglichkeit begreifen, sich gegenseitig auf die Schulter zu klopfen. Sobald jemand Fanmail als Wettkampf oder Machtinstrument missversteht und auf andere Spieler neidisch wird, geht es mit Sicherheit in die Hose.

Was denkt ihr? Würde das für unsere Runden funktionieren? (Obwohl ich hier in erster Linie die Teilnehmer der Ansur-, Kalandria-, Gezeichneten-, Endor-, und Euth 1527-Kampagnen anspreche, sind natürlich auch alle anderen zur Diskussion eingeladen)

Kurz noch zur Beruhigung der Ansur-Spieler: Was meine Kampagne angeht, würd ich das zwar gern mal ausprobieren, aber für den Moment ist das noch rein hypothetisch. Denn einerseits ist das Abenteuer ja fast zuende, und andererseits hat es mich schon genug Fusseln am Mund gekostet, eine Lanze für Flags und Feedback zu brechen.

So long
Makk
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Erwin B.

  • RpgWikiMaster
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Fanmail - Belohnungssystem zwischen Spielern
« Antwort #1 am: 08. Januar 2008, 11:08:20 »
Also ich bin da eher etwas skeptisch. Wir sind zwar keine 15-jährigen Power-Player (mehr), die die Chips zum Gruppenboosten verteilen würden, aber anderweitiger Missbrauch ist, glaub ich, trotzdem vorprogrammiert. Zum Beispiel, dass die Vergabe von Fanmail von den nicht beteiligten ins lächerliche gezogen wird, oder was weiß ich denn.

Nichtsdestotrotz bin ich dafür, weil es ja auch kein großer Aufwand ist und eventuell das Spiel auf nette Art und Weise noch bereichern könnte, dem ganzen einen Probe-Go zu geben. Warum nicht die letzten zwei/drei Abende bei dir, Makk? Wenn die Punkte eh an jedem Abend verfallen würden?
"You can´t take the Sky from me!"

Offline Chacota

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2777
  • Karma: 8
    • Profil anzeigen
Re: Fanmail - Belohnungssystem zwischen Spielern
« Antwort #2 am: 08. Januar 2008, 13:25:01 »
Ich finds nicht gut, einfach weil Aktion (cooler Spruch) und Gewinn (+1 auf attack) überhaupt gar nicht zusammenhängen. Ich weiß, wenn ich physikalische Gesetzmäßigkeiten liebe darf ich eben kein fantasy-Rollenspiel machen, aber da ist eine Grenze bei mir erreicht. Und ob es wirklich zu mehr motiviert als einem dummen Spruch? Oder eher frustet, wenn man den dritten Abend keinen Bollo bekommen hat? Und dass die Vergabe nicht Anlass zu Kommentaren und Frotzeleien wird können wir wohl auch knicken.
Ne, lieber so wir wir es handhaben mit ner feedbackrunde am Ende.
\„Es gibt nichts mehr zu beginnen, nichts zu entscheiden. Ich muss es nur noch vollenden.“\