Skeyfare

01. August 2021, 21:40:13
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Online Abenteuer » Abenteuer » Vor 2500 Jahren » Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer

Autor Thema: Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer  (Gelesen 102492 mal)

Offline Verdugo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #390 am: 09. Oktober 2003, 18:56:28 »
Verdugo scheint seine Fassung wieder erlangt zu haben, ungerührt erwidert er: "Denk was du willst, ich habe meine Entscheidung getroffen. Bis dahin werde ich meine Energie für andere Dinge nutzen." Er versucht beiläufig zu klingen, doch es misslingt. "Aber erzähl mir doch mal von deinen Tricks und wie du den Schlüssel zu Marakeas Herzen gefunden hast." Neugierig blickt er den Gnom an.

Offline Ersdarumin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #391 am: 10. Oktober 2003, 17:39:10 »
Etwas enttäuscht sieht der Gnom schon aus. Doch im nächsten Moment grinst er stolz, offenbar geschmeichelt davon, dass Verdugo sich für seine Abenteuer interessiert.
"Also, ich will´s dir gerne erzählen. Doch denke ich nicht, dass wir hier von einem Schlüssel zu ihrem Herzen reden, es geht da um andere Körperteile. Aber trotzdem, Das war damals so: Ich war noch recht neu in Rhyddid, hatte noch nicht meinen Laden aufgemacht, und mußte mich so durchschlagen, mit diesem und jenem Job, recht unregelmäßiges Einkommen, häufig wechselnde Unterkunft. Dann traf ich zufällig, ich wollte gerade eine Genehmigung bei der Verwaltung einhohlen, auf diese Priesterin, die für mein Anliegen zuständig war. Der Fall war nicht so recht klar, und ich suchte nach Argumenten, sie zu überzeugen. Das war dann übrigens Marakea. Sie war wohl so Ende 30 zu der Zeit, etwas dicklich, aber riesen-na-du-weißt-schon. Und an sich machte sie auch einen netten Eindruck, interessierte sich auch für Gnome, und hatte da so manche Gerüchte gehört. Es gelang mir dann, sie zu einem privaten Treffen in einer Schänke zu überzeugen, naja, und dann kam halt so eins zum anderen. Als sie zwei Becher Wein getrunken hatte, wurde sie zutraulicher, ich machte keinen Hehl aus meinen Intentionen und ........."
Dann folgt eine detaillierte und recht zotige Beschreibung der folgenden Stunden in einem kleinen Zimmer, in dem Ersi damals zur Untermiete wohnte. (Die ich euch jetzt erspare, weil sie nicht ganz Jugendfrei ist, und wer weiß, wer sich hier noch so rumtreibt im Forum) :)

Offline Verdugo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #392 am: 11. Oktober 2003, 13:21:39 »
Verdugo folgt Ersdarumins weitschweifiger Erzählung erst interessiert, dann immer ungläubiger, ab und und zu schüttelt er fassungslos den Kopf. Als Ersdarumin endet bleibt er eine Zeitlang sprachlos sitzen, dann lacht er kurz und meckernd. "Ich glaube, ihr Gnome wurdet in so mancher Beziehung eindeutig unterschätzt, nie hätte ich es für möglich gehalten, dass eine Frau . ." er zögert, "naja, deine Reize sind nicht auf den ersten Blick erkennbar, wenn du weisst, was ich meine." Wieder lacht er, dann stutzt er. "Oh, ich hoffe, ich habe dich nicht verletzt? Keine Sorge, ich habe an diesem tag schon so einiges gelernt!" Er klopft nun tatsächlich dem Gnom auf die Schulter, dann zuckt er kurz zusammen als durchfahre ihn ein stechender Schmerz, doch der Moment geht vorüber und er scheint ihm auch keine Beachtung zu schenken. "Nur: was ist mit der Liebe?" Er wird ernst.

Offline Ersdarumin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #393 am: 14. Oktober 2003, 15:42:52 »
Ersi scheint tatsächlich verletzt zu sein durch Verdugos beleidigende Worte, denn er legt schon ziemlichen Wert auf sein Äußeres. Trägt er doch meist eine offene Weste über seinem sonst nackten Oberkörper, die seine drahtigen Muskeln und den Waschbrettbauch zeigen sollen. Auch sind seine langen, dunkelblond gewellten und zum Pferdeschwanz gebundenen Haare eher untypisch für einen Gnom, zumal auch noch fast kein Ansatz von Haarausfall zu erkennen ist.
"Naja, halb so schlimm." Er macht eine wischende Geste.
"Aber die Liebe, nein, die hat mich noch nicht gefunden. Von mir aus hat das auch noch Zeit, ich vermisse da nichts. So in fünfzig oder spätestens hundert Jahren, da hätte ich schon vielleicht gern was festes; eine Familie oder so. Doch jetzt will ich noch etwas Spaß haben und meine Unabhängigkeit genießen. Mir steht nicht so der Sinn nach der ganzen Verantwortung, die damit einhergeht."
Und er ist schon wieder besser drauf.

Offline Verdugo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #394 am: 18. Oktober 2003, 14:18:07 »
Verdugo scheint Ersdarumins Verstimmung nicht bemerkt zu haben, zumindest geht er darüber hinweg. Im Brustton der festesten Überzeugung entgegnet er: "Ich will warten bis ich mein Herz verloren habe an eine Frau, die es wert ist." Schnell nimmt er noch einen Schluck. "Kinder? Ich weiss nicht. Wenn ich ehrlich bin, traue ich mir das nicht zu." Er blickt nun ein wenig traurig in sein leeres Glas.
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2003, 14:18:40 von Verdugo »

Offline Ersdarumin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #395 am: 21. Oktober 2003, 09:13:45 »
Etwas enttäuscht:
"Na gut, wenn du meinst, dann mußt du es wohl so machen. Aber ich kann dir nur raten, schonmal ein bißchen rumzuprobieren. Aber das hatten wir ja schon.
Was sagst du denn zu unserem Auftrag? Meinst du, wir werden da in was hineingezogen, was wir so noch gar nicht überblicken können? Oder ist es dann vorbei für uns, wenn wir das Holz abgegeben haben?"

Offline Verdugo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #396 am: 21. Oktober 2003, 12:41:24 »
Er blickt bei Ersdarumins Frage auf und nun wieder sehr selbstsicher, im Kontrast zu seiner hellen Stimme: "Wenn ich ehrlich sein darf wird es der Anfang unserer Karriere zum gejagten outsider sein und ich weiss nicht, ob ich mich über die neue Herausforderung freuen sollte. Immerhin kann es schneller als uns lieb ist passieren, dass wir einen meiner Kollegen kennenlernen werden. Während seiner Dienstzeit." Er grinst wieder. "Aber ich muss gestehen, ein wenig freue ich mich drauf. Mal auf der anderen Seite zu stehen. Und du?" Er legt fragend den Kopf schief.

Offline Ersdarumin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #397 am: 21. Oktober 2003, 13:41:20 »
Ersdarumin ist überrascht und sieht Verdugo erstaunt an.
"Meinst du das im ernst? Und wie kannst du so locker dabei bleiben? Warum sollen wir denn auf einmal auf der anderen Seite des Gesetzes stehen, nur weil wir uns hier rausbringen wollen? Kann doch kein so schlimmes Verbrechen sein, eine Nachricht zu überbringen; von der man nicht mal weiß, was genau drinsteht. Ich will nicht so einfach auf der anderen Siete stehen, zumal nicht, wo ich mir keiner Schuld bewußt bin. Das ist doch ungerecht."

Offline Verdugo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #398 am: 22. Oktober 2003, 11:32:36 »
"Wer hat denn gesagt, dass Gesetz was mit Schuld zu tun hat? Und du glaubst doch nicht im Ernst, dass wir in der Liga der Drachengegner arbeiten können und unsere Leute sagen: prima, organisiert euch nur und wir kriegens ab, Hauptsache, eure Köpfe bleiben dran. Nein, wir haben uns da reingeritten und was draus wird, damit müssen wir leben." Verdugo hat das Ganze ungerührt, fast mit Genuss erzählt. "Aber bis jetzt hatte ich immer viel Glück im Leben udn es wäre doch gelacht, wenn nicht zumindest ein wenig Spaß für uns dabei herausspringen wird. Und wenn ich ehrlich bin ärgerts mich schon lange, dass wir so unter der Fuchtel der Drachen stehen. Wenn sie sich wenigstens an ihre eigenen Gesetze halten würden, aber nein, davon kann ja auch keine Rede sein." Voller Eifer ist er nun dabei.

Offline Ersdarumin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #399 am: 22. Oktober 2003, 14:13:43 »
Ersi ist weiterhin erstaunt, immer mehr eigentlich.
"Und das siehst du alles so ganz locker? Ich bin wirklich baff. Wir beide gegen die Drachen und ihre Gesetze. Ein lustiges Abenteuer für wahre Helden. Ja, hört sich doch toll an." Etwas Ironie schwingt da wohl mit in seiner Stimme.
"Und du meinst wirklich, dass wir da keine Wahl hätten? Wir könnten doch das Holz ganz einfach wegschmeißen, wenn wir über die Grenze sind und so tun, als wär nichts gewesen."

Offline Verdugo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #400 am: 23. Oktober 2003, 12:29:21 »
Nun ist es an Verdugo, erstaunt zu gucken: "Hast du denn gar keine Ehre? Würdest du jeden Vertrag, den jemand mit dir schließt, zu deinen Gunsten verraten? Irgendwie glaube ich das nicht, ich habe zwar alles Mögliche über euch Gnome gehört, aber nicht, dass ihr solche Lügner seid." Er lehnt sich zurück und meint ernst. "Nein, ich für meinen Teil werde diese Vereinbarung einhalten." Er schweigt für einen kurzen Augenblick, dann sagt er leiser: "Aber Angst habe ich auch, sicherlich."

Offline Ersdarumin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #401 am: 28. Oktober 2003, 07:50:55 »
"Was heißt hier jeden Vertrag brechen? Aber dies hier ist keine Vereinbarung, die einem Vertrag auch nur annähernd gleich kommen würde. Wir sind ja praktisch dazu gezwungen, diesen Auftrag zu übernehmen, wenn wir heile von hier wegkommen wollen."
Die Empörung weicht langsam aus Ersi´s Stimme.
"Aber neugierig bin ich schon. Und ich will wissen, was das ganze zu bedeuten hat und was weiter passiert. Von daher bin ich durchaus bereit, bei der Sache ernsthaft mitzumachen. Es scheint mir jedenfalls eine spannende Sache zu sein, auch wenn ich, genau wie du, ziemlichen schiß habe." Er grinst.

Offline Verdugo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #402 am: 28. Oktober 2003, 10:34:45 »
Einen Augenblick blickt Verdugo den Gnom misstrauisch an ob dieser sich über sein Bekenntnis lustig macht, dann entspannt er sich. "Nehmen wir es als Wink des Schicksals an." Dann wendet er sich wieder seinem Bier zu und nickt in Richtung ihres weiblichen Besuchs. "Ich will dich nicht aufhalten, die Nacht ist kurz genug."

Offline Ersdarumin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #403 am: 28. Oktober 2003, 15:19:16 »
"Danke für deine Sorge um mein Wohlergehen. Mir ist zwar nicht mehr so recht danach, aber die Gelegenheit ist einfach zu günstig. Wo hat man schonmal zwei Mädels, die es einem ganz freiwillig, umsonst und gerne besorgen wollen. Ich werde wohl nochmal einen Anlauf nehmen. Wie steht´s mit dir? Wohl immer noch nicht. Na, was soll´s, muß ich wohl für zwei arbeiten."
Er grinst dabei schmutzig und lüstern, leert seinen Weinbecher mit einem tiefen Zug, und schreitet zur Tat über .......

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4749
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Replying to Topic 'Der zweite Drachenkrieg - Das Abenteuer'
« Antwort #404 am: 28. Oktober 2003, 18:44:09 »
In diesem Moment kommt ein Pekerane herein und übergibt Verdugo ein Stück Holz und eine zusammengerolltes Stück Pergament (was ungewöhnlich ist, weil Pekeranen keine eigene Schrift haben)
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26