Skeyfare

05. Februar 2021, 19:37:56
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Online Abenteuer » Abenteuer » Arumir » Die Flucht

Autor Thema: Die Flucht  (Gelesen 54821 mal)

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4746
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Die Flucht
« am: 07. Juli 2012, 11:05:05 »
[Hier geht es weiter.]
Ein schöner Tag.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Bian Miyu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Die Flucht
« Antwort #1 am: 09. Juli 2012, 19:13:59 »
Bian hat einige ihrer wenigen Habseligkeiten Kiyoshi mitgegeben und sitzt in ihrer nun noch kahleren Hütte und wartet darauf, dass ihre Nachtschicht beginnt.
Sie hofft, dass ihre Kollegen ihre Zerstreutheit in den letzten Tagen nicht bemerkt haben oder sie der Abreise Kiyoshis zuschreiben. Bian hat ihre Zuneigung zu dem Teemeister vor den anderen Wächtern mehrfach erwähnt und seine Abwesenheit belastet sie tatsächlich.

Als es Zeit wird, die Tagschicht abzulösen eilt sie auf ihren Posten und gibt dem anderen Wächter, Kami Harush, die Aufgabe, am anderen Ende des Dorfes zu patrouillieren.
Nun kann sie nur noch warten, ob Aaca tatsächlich kommt . .

Offline Kiyoshi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Die Flucht
« Antwort #2 am: 10. Juli 2012, 16:42:39 »
Kiyoshi war in den drei Tagen emsig mit Vorbereitungen beschäftigt.
Er hat überall bekanntgegeben, dass er seinen schwerkranken Schwager auf unbestimmte Zeit besuchen wird.
In seinem Haus sorgt er für Ordnung.
Er packt, was er für nötig erachtet, aber nur soviel, dass er es bequem in einer Tasche mit sich tragen kann. Hauptsächlich Tees und Utensilien dafür.
Dann betritt er ein letztes mal seinen Teegarten, verabschiedet sich von den Geistern des Ortes und bereitet seinen persönlichen Geist auf die Reise vor. Sagt der irgendwas dazu?
Sonst verlässt er den Ort wie geplant und versucht sich erst dann von der Hauptstraße abzusetzen, wenn er sich sehr unbeobachtet fühlt. Dafür nimmt er auch lange Umwege in kauf, er hat ja sowieso Zeit ....

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4746
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Die Flucht
« Antwort #3 am: 12. Juli 2012, 11:13:21 »
Aaca kommt. Allerdings ist er so leise, dass Bian ihn erst hört, als er auf einen Ast tritt und zu ihr hinüberblickt. Damit beginnt auch schon seine Flucht
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Bian Miyu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Die Flucht
« Antwort #4 am: 12. Juli 2012, 14:01:42 »
Bian sieht Aaca in der richtigen Richtung aus dem Dorf flüchten, trotzdem reisst sie sich zusammen und eilt zunächst zu Kiyoshis Teehaus und sieht, dass Aaca tatsächlich die Vordertür aufgebrochen hate.
Sie hinterlässt das entsprechende Zeichen, dass sie den Dieb gesehen hat und nun verfolgt auf der Treppenstufe zu dem Haus und eilt, den Boden betrachtend, falls sie trotz der späten Stunde beobachtet wird, Aaca hinterher.

Es ist so finster in dem Bambuswald, dass Bian mehrfach stehenbleiben und sich mit den Händen vor dem Gesicht vorantasten muss um sich nicht an den scharfen Blättern zu schneiden, doch schließlich taucht vor ihr die kleine Schutzhütte auf.

Offline Kiyoshi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Die Flucht
« Antwort #5 am: 12. Juli 2012, 14:02:45 »
(Bians Sachen hat er natürlich in einem zweiten Bündel dabei. Irgendwas von den Geistern?)

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4746
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Die Flucht
« Antwort #6 am: 12. Juli 2012, 14:08:08 »
[Kurze zwischenfrage: Wer ist eigentlich der Geist, der an Kiyoshi gebunden ist (der der Sprüche gewährt)? Die anderen Geister, die Regelmäßig vorbeisehen oder Ortsansässig sind, haben ihn, je nach Charakter, gescholten oder beglückwünscht, konnten aber keinen Rat geben]

Aaca geht es ebenfalls so in der Dunkelheit. Er hat aber einen guten Vorsprung errannt und scheint sich den Weg irgendwie memoriert oder markiert zu haben.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Bian Miyu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Die Flucht
« Antwort #7 am: 13. Juli 2012, 13:52:13 »
Bians Herz klopft heftig als sie in der Dunkelheit die Hütte vor sich auftauchen sieht.
Vorsichtig nähert sie sich dem Eingang und fast ein wenig zu leise flüstert sie: "Kiyoshi, Aaca, seid Ihr da?"

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4746
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Die Flucht
« Antwort #8 am: 13. Juli 2012, 18:07:00 »
Aaca zieht einen kleinen Glimmspahn irgendwoher, wodurch man sein häßliches Gesicht schattenhaft erkennen kann. Es wird nicht besser dadurch.
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Bian Miyu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Die Flucht
« Antwort #9 am: 18. Juli 2012, 14:41:21 »
Bian betritt die kleine Hütte, sie wirkt noch immer gehetzt und sieht sich um, ob in der Hütte alles so aussieht wie sie es zurückgelassen hat. "Hat dich sonst noch jemand auf deiner Flucht bemerkt?" fragt sei Aaca.

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4746
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Die Flucht
« Antwort #10 am: 18. Juli 2012, 15:31:22 »
"Niemand, den ich gesehen hätte."
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Kiyoshi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Die Flucht
« Antwort #11 am: 27. Juli 2012, 09:37:12 »
[ja, der Geist, der Sprüche gewährt]

Kiyoshi meldet sich auch aus der Dunkelheit.

"Schön, dass ihr es beide geschafft habt. Sollen wir gleich aufbrechen, oder können wir tagsüber gehen?"

Man hört Geräusche von Ton und Papierrascheln.

"Hier, etwas zu Essen und Tee. Nehmt."

Offline kolvar

  • Lord of the Board
  • Administrator
  • Sage
  • *****
  • Beiträge: 4746
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
    • Orfinlir - Die Welt
Re: Die Flucht
« Antwort #12 am: 27. Juli 2012, 09:41:40 »
[Ja, wer ist dieser Geist???]
Aaca isst und antwortet mit vollem Mund: "Erst was essen. Dann weitergehen."
"Jeder, der  genaustens Buch über seine geistige Stabilität führt, kann sich sicher sein, daß er etwas vergessen hat, zu notieren."
Aus: Die freundilchen Weisheiten des Kolvar, Bd 1,5,26

Offline Kiyoshi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
  • Karma: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Die Flucht
« Antwort #13 am: 27. Juli 2012, 10:40:03 »
[ahh. Der Geist ist die Teekanne, die nach 100 Jahren Dienst in der Familie eine eigene Seele bekam. Seither war sie aber bestimmt nochmal so lange im Besitz der Familie und wurde vom Vater an den Sohn weitergegeben. Der Geist der Teekanne ist oft rechthaberisch und besserwisserisch, besitzt aber ein sehr umfangreiches Wissen und gewährt seinem Besitzer Hilfe, wenn dieser lieb bittet und die Zeremonien einhält ....]

"Einverstanden. Ich bin ausgeruht genug."

Offline Bian Miyu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Karma: 0
    • Profil anzeigen
Re: Die Flucht
« Antwort #14 am: 27. Juli 2012, 21:00:50 »
Bian ist zu nervös, sie lehnt Kisoyhis Angebot dankend ab und bleibt im Eingang der kleinen Hütte stehen und beobachtet die Umgebung.