Skeyfare

25. November 2020, 06:45:22
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Skeyfare » Andere Welten » Unmoderierte Welten » Changeling - Auf der Flucht

Autor Thema: Changeling - Auf der Flucht  (Gelesen 36719 mal)

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Changeling - Auf der Flucht
« am: 24. August 2016, 21:29:20 »
Mittwoch, 02. August 2000

Es scheint, als hätte jemand alles Bunte aus der Welt herausgewaschen. Die Palette bietet nur das Grau der Berge, das blendende Weiß von Schnee und Eis, und das Schwarzbraun der knorrigen, kahlen Bäume und des Dornengestrüpps.

Nur das getrocknete Blut auf der Klinge ihres silbernen Dolches bildet einen krassen Kontrast zu der farblosen Landschaft. Aimee richtet den Blick in die Ferne und rennt weiter, als könnte sie damit auch den Erinnerungen davonlaufen. Sie ist flink, und trotz aller Strapazen noch gut in Form, dennoch kommt sie nur langsam voran. Die verharschte Schneedecke ist trügerisch; sie verbirgt die Felsbrocken und Baumwurzeln, die sie ins Stolpern bringen. Ihre Angst lässt sie flach und hektisch atmen statt tief und gleichmäßig, und ihre Lunge brennt von der eiskalten Luft. Noch treibt die Furcht sie an, aber lange hält sie nicht mehr durch. Sie braucht ein Versteck.

Erst als sie sich kaum noch auf den Füßen halten kann, zwängt sie sich in eine Felsspalte und stopft  hinter sich ein paar Zweige von einem Dornenstrauch in die Lücke. Sie verbirgt den Dolch unter ihrer Kleidung, damit die metallische Reflexion sie nicht verraten kann, dann wartet sie.

Bald vernimmt sie das aggressive Knurren des Wesens, ganz in ihrer Nähe. Sie rührt keinen Muskel und versucht mit aller Macht, ihr Herz leiser klopfen zu lassen. Durch die Zweige sieht sie eine Bewegung, und schon wird es dunkel, als eine massige rotbraune Gestalt die Öffnung blockiert. Mit einer Pranke fegt das Monster das Dornengetrüpp zur Seite. Es stößt ein ohrenbetäubendem Gebrüll aus, und Aimees Sichtfeld wird von einem riesigen Maul voller scharfer Zähne ausgefüllt.


Mit einem erstickten Schrei schreckt Aimee hoch. Ihr Herz rast. Sie ist kurzatmig. Ein Schweißtropfen läuft ihre Stirn herab und brennt in ihrem Auge. Hektisch schaut sie sich um, zur Flucht bereit, doch dann erkennt sie die Holzbänke, die roten Gardinen vor den Fenstern und die Geranientöpfe. Sie ist in Sicherheit, im Mauseloch, ihrer Zuflucht.

Die Sonne steht schon tief, sie muss in ihrem Eisenbahnwaggon eingenickt sein. Dabei ist sie doch mit Aeolian verabredet. Ein Blick auf ihre Armbanduhr bestätigt, was sie befürchtet hat. Selbst wenn sie sich beeilt, wird sie zu spät zu dem Treffpunkt am Strand des Mission Bay Park kommen.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #1 am: 26. August 2016, 10:29:42 »
Sie weiss, dass sie sich beeilen müsste, um nicht noch später zu kommen, doch nach dem Alptraum kann Aimee sich nur schwer von ihrer Zuflucht trennen und so nimmt sie sich zumindest noch den Augenblick Zeit, die Geranien mit einem Schluck Wasser zu gießen um sich abzulenken. Dann greift sie sich ihre Handtasche und eilt zu der Lücke in der Hecke.
Der Verkehr am frühen Abend ist wie immer in San Diego eine Katastrophe und mehr als einmal drückt Aimee erbost auf die Hupe, obwohl sie weiss, dass es weniger dem Verkehrsteilnehmer vor ihr gilt, sondern den Erinnerungen an den Traum, die sie nicht loslassen.
Als dann aber der Strand im Sonnenuntergang vor ihr liegt atmet sie tief aus und spürt, wie die Anspannung von ihr abfällt und sie sich auf das Treffen mit Aeolian freut, auch wenn sie beschließt, der Freundin nichts von dem Traum zu erzählen. Sie ist vielmehr gespannt, was sie erwartet, denn seit dem Homecoming-Fest hat sie nichts mehr vom Frühlingshof gehört, war selbst allerdings auch zu eingespannt in die "normale" Welt als dass sie auch nur im PPC gewesen wäre. "Schön dumm bist du, dich so vom Sender einspannen zu lassen für ein Gnadenbrot."
Bei dem Gedanken an die Party erscheint vor ihrem inneren Auge automatisch der muskulöse Körper von Arminius und unwillkürlich geht ein Strahlen über ihr Gesicht, sie geht einen Schritt schneller und schwenkt übermütig ihre Handtasche um Aeolian, die sie ungeduldig wartend an einem der Eisstände erspäht, auf sich aufmerksam zu machen.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #2 am: 26. August 2016, 19:03:35 »
Tatsächlich ist Geduld keine von Aeolians Stärken. Totz ihres Alters – Aimee weiß nicht genau, wie alt sie ist, aber ihre Flucht aus Arkadien muss an die drei Jahrzehnte zurückliegen – kommt ihr die Verlorene ab und zu so sprunghaft und wankelmütig vor wie ein Kind, und auch ihre Aufmerksamkeitsspanne lässt manchmal zu wünschen übrig. Aber sie hat eine blitzschnelle Auffassungsgabe, gepaart mit der Fähigkeit, nüchtern, fast emotionslos Entscheidungen zu treffen. Ihre Ratschläge haben sich für Aimee bisher immer als verlässlich herausgestellt.

„Ich dachte schon, du kommst nicht“, bemerkt sie, eher eine Feststellung als ein Vorwurf. „Komm, lass uns ein Stück gehen, ich habe etwas mit dir zu besprechen.“

Sie steuert mit Aimee auf das Wasser zu, weg von dem gepflasterten Weg und schlendert mit ihr über den Strand. Sie dreht sie das Gesicht den letzten Sonnenstrahlen entgegen und lässt sich den Wind durch die Haare wehen. Erst nach ein paar Minuten beginnt sie zu sprechen.

„Hast du demnächst ein bisschen Zeit? Du könntest mir einen Gefallen tun. Keinen kleinen Gefallen, zugegeben, aber ich bin bereit, eine entsprechende Gegenleistung zu erbringen. Vielleicht gibt es etwas, dass du brauchst, oder vielleicht kann ich dir im Gegenzug einen Dienst erweisen.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #3 am: 27. August 2016, 11:16:02 »
Sofort springt Aimees Changelinggehirn an. Einen Gefallen! Von Aeolian! Was könnte ich da alles herausholen! Sie lässt sich ihre Begeisterung aber nicht anmerken, sondern schweigt einen Moment und sagt dann zögernd: "Ich habe viel Arbeit am Hacken, aber ich könnte eine Auszeit gebrauchen. Nur ob ich meine Zeit damit verbringen will, einen verlorenen Hamster zu suchen weiss ich nicht." Sie grinst Aeolian an, doch bevor diese zu einer hitzigen Bemerkung ansetzen kann beschwichtigt sie: "Ich tue dir den Gefallen, nur muss ich erst wissen was du von mir willst ehe ich dir meinen Preis nennen kann."
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #4 am: 27. August 2016, 16:25:03 »
Sie nickt und eröffnet damit die Verhandlungen. Bevor sie zu sprechen anfängt, vergewissert sie sich jedoch, dass die anderen Besucher des Parks weit genug entfernt sind.

„Ich habe Neuigkeiten von Geschäftspartnern in Mexiko gehört, über eine archäologische Ausgrabungsstätte. Zunächst haben die Wissenschaftler vermutet, sie hätten Spuren aztekischer Bauwerke aus dem 14. Jahrhundert gefunden, die durch eine Lawine oder ein Erdbeben verschüttet wurden. Ihre Begeisterung kühlte aber schnell ab, als Strukturen ans Licht kamen, die wesentlich jünger sind. Noch dazu passt der Stil weder zur aztekischen Kultur noch zu den spanischen Eroberern, die nach ihnen kamen. Es war wohl nicht interessant genug, als dass der Staat umfangreiche Ausgrabungen finanzieren wollte. Aber es gibt ein paar privat geförderte Archäologen, die dort herumstochern und versuchen, sich einen Reim auf die ganze Geschichte zu machen.“

Noch einmal schaut Aeolian sich misstrauisch um und senkt die Stimme zu einem rauen Flüstern. „Ich habe etwas anderes gehört. Dass es sich um die Versammlungsstätte eines Kultes handelnm könnte, der im 18. Jahrhundert eine verzerrte Version des alten aztekischen Glaubens wieder aufleben lassen wollte. Es heißt, diese Kultisten hätten sich intensiv mit Magie beschäftigt, um die Spanier und ihren christlichen Glauben aus ihrem Land zu vertreiben. Du musst wissen, dass sie insbesondere Quetzacoatl verehert haben, und der war nicht nur der Schöpfergott, er war auch der Gott des Windes und des Himmels. Angeblich sollen Sie eine Feder Quetzacoatls bei der Herstellung einer tönerne Flöte verwendet haben, um mit diesem göttlich gesegneten Instrument die Winde zu beherrschen und damit die Handelsschiffe der Spanier regelrecht wegzupusten.“

Verträumt schaut Aeolian aufs Meer hinaus, und Aimee glaubt schon, sie hätte den Faden verloren, aber dann ruckt ihr Kopf herum und sie schaut Aimee entschlossen an. „Vielleicht ist das nur ein Mythos, aber es gibt genug Aufzeichnungen aus der Zeit, dass etwas dran sein könnte. Für mich ist es ein Glücksfall, dass dieser Ort entdeckt wurde, und es ist meine beste Chance, einen Hinweis auf den Verbleib der Flöte zu finden.“

Zum ersten Mal schaut sie Aimee direkt an. „Besser gesagt, es ist deine beste Chance.“ Sie legt den Kopf schief, doch ihre Miene bleibt neutral, unlesbar. „Du könntest Zugang zu der Ausgrabungsstätte erhalten, indem du dich als Journalistin ausgibst, oder als Archäologie-Studentin, die als freiwillige Helferin anheuern will.“ Aimee ergänzt im Geist, was Aeolian nicht ausgesprochen hat. Dass sie selbst sich von der normalen Welt bereits viel zu weit entfernt hat. Der Umgang mit Menschen fällt ihr schwer, und unauffällig eine solche Rolle zu spielen, wäre für sie ein Ding der Unmöglichkeit.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #5 am: 28. August 2016, 10:29:26 »
Aimee ist wie elektrisiert, Magie! Sie kann gut verstehen, dass Aeolian ein Artefakt, mit dem man den Wind beherrschen könnte, begehrt. Und sie selbst merkt, dass sie alleine schon bei dem Gedanken, als "richtige" Reporterin arbeiten zu können und noch dazu in Mexico, beginnt zu zappeln. Aimee muss sich alle Mühe geben, ihre Erregung nicht allzu deutlich zu zeigen, denn zumindest etwas will sie bei diesem Auftrag für sich schon herausschlagen. Trotzdem schafft es ihr inneres Warnsystem immerhin so laut Alarm zu schlagen, dass sie ihre Freundin fragt: "Wer könnte noch davon wissen, sprich: wie gefährlich könnte es dort draussen werden?"
Sie sieht Aeolian bei ihrer Antwort sehr genau an, das natürliche Misstrauen des Changelings bricht wieder hervor.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #6 am: 28. August 2016, 13:54:22 »
Es scheint, als würde die Verlorene in sich hineinlauschen, einer inneren Stimme zuhören, die ihr die Antwort zuflüstert. „Das Wissen um den Kult ist nicht weit verbreitet, und um einen Hinweis auf die Flöte zu finden, musste ich tief graben und einige Gefallen einfordern. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass andere auf dieselbe Spur gestoßen sind, wenn auch nicht für unmöglich. Aber Gefahren lauern überall, und wenn es nur die weltlichen sind.“

Sieht Aimee nun Besorgnis in ihrem Gesicht, oder ist es nur das kühle Abwägen von Risiken und Erfolgschancen? Aeolian kramt in ihrer Umhängetasche und zieht eine Kette heraus, an der ein silberner Anhänger in Form eines Halbmondes baumelt, dessen Oberfläche mit filigranen Linien verziert ist.

„Wenn du dich entscheidest, in das Geschäft einzusteigen, bekommst du diesen Talisman, als Schutz. Allerdings nur als Leihgabe, für die Dauer des Einsatzes.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #7 am: 29. August 2016, 21:52:03 »
"Gut", Aimee nickt. "Das kann nützlich sein." Sie legt den Finger auf den Mund, überlegt und streckt dann ihre Hand aus: "Ich nehme den Auftrag an. Als Entlohnung . . . nun ich könnte tatsächlich etwas flüssiger sein um mir ein paar Wünsche zu erfüllen. Was kannst du zahlen? Etwas Geld bräuchte ich als Vorschuss um mir ein Equipment als selbständige Reporterin zuzulegen, damit ich glaubwürdig wirke."
Sie legt den Kopf schief und wartet auf Aeolians Entscheidung.
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #8 am: 30. August 2016, 16:50:55 »
Aeolian präsentiert ihr Angebot in der verklausulierten Sprache, die Verlorene benutzen, wenn sie Verträge schließen, damit sich der Partner möglichst nicht aus seiner Verpflichtung herauswinden kann. Eine Weile diskutieren Aimee und Aeolian über die genauen Formulierungen und feilschen um Preise. Am Ende lautet das letzte Angebot, dass Aeolian die Spesen übernimmt, für Benzin, ein Motel, Verpflegung und andere Notwendigkeiten. Als Vorschuss bekommt Aimee 1.500 $. Weitere 1.500 $ soll sie hinterher erhalten, wenn Sie alles berichtet, was die Archäologen herausgefunden haben und auch Fotos davon schießt. Und falls sie tatsächlich einen brauchbaren Hinweis auf die Flöte findet, gibt es noch einen Bonus in Höhe von 5.000 $.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #9 am: 31. August 2016, 10:40:30 »
Aimee ist sehr zufrieden mit den Verhandlungen, mit dem Geld kommt ein gewisser Luxus, den sie sich mit dem mageren Gehalt einer Assistentein der Regieassistenz nicht leisten kann, wieder in greifbare Nähe. Konzerte, Parfum, . . . und vielleicht eine teurere Stereoanlage! Fast muss sie lachen über die so menschlichen Gelüste, doch sie weiss in ihrem Inneren sehr genau, dass sie diese Dinge braucht, die ihr  zeigen, dass sie der kalten, starren und farblosen Welt der Fae entkommen ist. Sie schüttelt den Kopf, will sie dich gute Laune über den Abschluss nicht verderben lassen und schlägt ein.
"Dann sind wir uns einig. Der Vertrag gilt. Komm, jetzt haben wir uns einen Mojito verdient, meinst du nicht?" Sie zieht die Freundin zu einer in der Nähe gelegenen Strandbar, zieht die Schuhe aus und steckt die Füße genießerisch in den noch von der Sonne aufgeheizten Sand.
"Was gibt es Neues am Hof?"
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #10 am: 31. August 2016, 20:41:06 »
Aeolian folgt Aimee bereitwillig in die Bar und bestellt ebenfalls einen Mojito. Doch für sie haben derartige Sinnesfreuden keine Bedeutung. Sie nutzt nur die Gelegenheit, die jüngere Frau über wichtige Geschehnisse in der Gemeinschaft der Verlorenen zu informieren. Gleichzeitig versucht sie, Aimee in bestimmten strittigen Fragen von ihrer Meinung zu überzeugen, vielleicht um sie für die Zukunft als Unterstützerin zu gewinnen.

Aus ihrer Zeit als Journalistin kennt Aimee Hintergrundberichte und Gerüchte über die Machtspiele und Intrigen, die hinter den Kulissen des Kongresses der US-Regierung vor sich gehen. Daran fühlt sie sich nun erinnert, nur dass ihr die Faktoren, die auf das Sozialgefüge der Changelings Einfluss nehmen, noch vielfältiger und willkürlicher erscheinen. Wieder einmal wird ihr klar, wie wenig Erfahrung sie bisher in der Welt gemacht hat, der sie seit ihrer Flucht angehört.

Schließlich hat Aeolian alle Neuigkeiten weitergegeben und schaut Aimee prüfend an. "Und, wie sieht es bei dir aus? Hast du etwas gehört, das für mich von Interesse sein könnte? Wobei ich fast hoffe, dass es nicht so ist. Für meinen Geschmack treibst du dich zu viel mit zwielichtigen Charakteren herum. Du musst dir gut überlegen, mit wem du Verträge schließt, sonst könnte das eines Tages böse enden.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #11 am: 01. September 2016, 18:56:43 »
Im ersten Augenblick will Aimee protestieren und holt bereits Luft, dann jedoch reisst sie sich zusammen und lässt die Luft langsam wieder entweichen. Sie weiss, dass Aeolian sie nicht bevormunden will, sondern lediglich ihrer Sorge Ausdruck verleiht. Sie nickt langsam. "Manchmal kann man sich das nicht aussuchen - und es hat mich immerhin gelehrt, was es noch alles für Parteien in dieser Welt gibt."
Sie überlegt, dann fügt sie hinzu: "Ich habe nichts gehört, was für dich interessant sein könnte."
Sie nimmt einen Schluck ihres Cocktails. "Ich habe auch schon Changelings geholfen." Ihr Ton eher rechtfertigend und sie wechselt auch schnell das Thema. "Hast du etwas von Arminius gehört?"
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #12 am: 02. September 2016, 18:55:31 »
„Hat er sich nicht bei dir gemeldet?“ fragt sie mit hochgezogenen Augenbrauen und mustert Aimee prüfend.

[Die Party war Mitte Mai, also vor gut zehn Wochen. Ich überlasse es dir, ob die beiden seitdem gar nichts mehr voneinander gehört haben, oder ob sie hinterher noch Kontakt hatten und Aimee jetzt nur fragt, weil sie Arminius in den letzten zwei, drei Wochen nicht mehr gesehen hat.]


Es ist schwer zu sagen, ob Missbilligung in ihrem Blick liegt, und wenn, ob diese gegen Aimee oder gegen Arminius gerichtet ist. Schließlich nimmt sie einen Schluck von ihrem Cocktail und überlegt einen Moment, ehe sie weiterspricht. „Um diese Jahreszeit regiert der rote Hof, und meines Wissens stellt die Sommerkönigin ihre streiterprobteren Untertanen gern unter Arminius‘ Kommando, zumindest bei wichtigen Kampfeinsätzen. Und seit dieser mexikanische Vampirbund sich in San Diego angesiedelt hat, sind alle vier königlichen Herrschaften nervös, dass während ihrer Amtszeit der Konflikt offen ausbrechen könnte*. Das würde die Aufmerksamkeit der Sterblichen erregen und damit auch für uns zu Problemen führen. Außerdem besteht die Gefahr, dass in der Hitze des Gefechts Verlorene ins Kreuzfeuer geraten könnten. Gut möglich also, dass dein Galan deshalb in diesen Tagen alle Hände voll zu tun hat.“

Sie macht eine Handbewegung, die Ungeduld verrät. „Aber da du nun in Mexiko beschäftigt sein wirst, müssen deine sozialen Unternehmungen ohnehin ein Weilchen warten.“



*Von den zwei rivalisierenden Vampirbünden weiß Aimee auch schon, denn das hat sich in den Netzwerken der übernatürlichen Gemeinschaft längst herumgesprochen: Bisher waren alle Vampire in San Diego in einem einzigen Bund zusammengeschlossen. Aber seit etwa einem Jahr gibt es einen zweiter Bund in der Stadt. Gerüchte besagen, diese Vampire hätten sich in Mexiko mit einem Drogenkartell angelegt mussten schließlich über die Grenze flüchten. Dass sie sich einfach so in San Diego breitgemacht haben, fanden die ortsansässigen Blutsauger natürlich wenig amüsant.
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.

Offline Aimee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Karma: 3
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #13 am: 04. September 2016, 17:15:16 »
Aimee verbirgt ihre erste Erleichterung nicht vor Aeolian. "Das erklärt, warum ich seit drei Wochen nicht mehr von ihm gehört habe." Dann runzelt sie die Stirn, stellt sich plötzlich vor, wie ein Trupp Vampire - alle mit den Fähigkeiten und der Skrupellosigkeit Calanors - über Arminius herfallen und unwilllkürlich fährt ihr ein Schauer über den Rücken. "Na, er wird schon auf sich aufpassen." Für einen Moment schwelgt sie noch in der Erinnerung an ihren letzten Abend, dann schüttelt sie den Kopf und wird wendet sich dem Geschäft zu. "Was kannst du mir über die Ausgrabungsstätte, die Leitung vor Ort und eventuelle Berichterstattung denn mitteilen? Und wie schnell soll ich vor Ort sein?" Sie überlegt, was sie an Ausrüstung besorgen muss und meint: "Ich könnte wohl in dei Tagen aufbrechen."
Nun bekommst du keine Küsse mehr, denn sonst küsse ich dich tot."
Die Schneekönigin

Offline Makkharezz

  • Sage
  • ******
  • Beiträge: 2022
  • Karma: 7
  • Semper Vigilans
    • Profil anzeigen
Re: Changeling - Auf der Flucht
« Antwort #14 am: 05. September 2016, 09:50:21 »
„Sehr viel weiß ich nicht darüber.“ Sie holt aus ihrer Umhängetasche drei Zeitungsartikel, die sie Aimee herüberschiebt. „Die Ausgrabungsstätte ist in Baja Califonia, in der Sierra Juarez. Der nächstgelegene Ort heißt Lazaro Cardenas und liegt etwa dreieinhalb bis vier Autostunden von hier entfernt. Anfangs gab es ein ein paar reißerische Zeitungsartikel, als sie dachten, es könnte sich um aztekische Bauwerke handeln, aber sobald das vom Tisch war, hat man in der Presse nichts mehr davon gehört. Ich weiß dass ein Professor der Universidad Autonoma de Baja California vor Ort ist, ein Dr. Hector Gutiérrez. Er leitet die Ausgrabungen, aber statt eines richtigen Teams aus Wissenschaftlern stochert er mit ein paar Hobby-Archäologen und Studenten dort herum. Ob sie schon etwas Interessantes gefunden haben, kann ich nicht sagen, aber mir wäre es lieb, wenn du dich bald dort umsiehst. Falls es dort Hinweise auf die Flöte gibt, will ich nicht, dass der Professor vielleicht auf die Idee kommt, selbst danach zu suchen und mir zuvorkommt.“
We stopped looking for monsters under our bed when we realized that they were inside us.