• Login:

    • Web
      www.orfinlir.de


Sprachen

Sicherlich werden sich hier kaum jemals alle Sprachen finden, die es auf Skeyfare gibt oder gab, aber einiges kann aufgelistet werden.

Prähistorische Sprachen

Aleneshi-Sprac
Die Ursprungsprache aller zwergischen Sprachen. Dies ist eine lebende Sprache, die in den tiefsten Höhlen immernoch von den Aleneshi gesprochen wird.

Drachisch: Es gibt in der Zeit nach dem Drachenfrieden nur noch zwei Dialekte des Drachischen, die sich jedoch stark ähneln, so dass sie sie als eine Sprachgruppe behandelt werden (Syn +2 bei Speak Language). Hingegen ist die Drachische Sprache, wie sie vor dem Jahr 5500 vdF gesprochen wurde als eigene Sprache zu behandeln.

Uch-Nja: Die Sprache der Feen. Diese Sprache beeinflußte zu irgendeinen Punkt in ihrer Geschichte alle anderen Sprachen, aber nicht genug, um nDF in irgendeinem Verwandtschaftsverhältnis mit einer anderen Sprache stehen zu können. Diese Sprache ist vollständig ausgestorben und es sind keine Quellen erhalten.

Raulisch: Ursprünglich sprachen die Raula das alte Drachisch, bis sie sich aus ihrem Sklaventum befreiten und zu einer Form von Sprache übergingen, die sich aus Bruchstücken des Drachischen, des Uch-Nja, einigen Aleneshi-Worten und vor allem den Resten ihrer eigenen Sprache, die sie als Sklaven noch unter den Drachen weiterpflegten.
Aus dem Raulischen sind alle Menschensprachen entstanden.

Sprachen der Feenvölker: Von diesen Sprachen sind immer noch einige übrig. Meist basieren sie auf Tierlauten, die sich mit der Zeit zu ganzen Idiomen entwickelten. Eine Ausnahme bilden hier die Sprachen der Gnome und Elfen, die direkt von Aleneshi-, bzw. Menschensprachen abstammen.

Historische Menschensprachen
Linen-Scherec: Sprache des großen Reiches, entstanden aus den sehr unterschiedlichen Ursprungssprachen der beiden Volksgruppen. Diese Sprache ist entfernt mit dem Ztythic verwandt und gilt als einer der Ursprünge des Hügelstättischen Gemein.

Alt-Imperial
Die Kunstsprache des Amabeanischen Reiches, entstanden aus einem alten Menschen-Idiom und einer Menge Wörtern aus dem Drachischen. Von Ihr stammen die Sprachen Yors', Zssems sowie vieler kleinerer Gebiete ab.

Neu-Imperial
Die Sprache des Untergangs des Amabeanischen Reiches, durchmengt von Wörtern anderer Sprachen.

Menschensprachen
Hügelstättisch/ Gemeinsprache/ Handelssprache: Weitverbreitete Spraache der Hügelstätte mit vielen Dialekten und Untersprachen. Cegora, Zur sprechen Dialekte davon, Anim, Uvrialac, Oravahl und die Darndianen sind verwandte Sprachen (+2 bei Speak Language). Die eigentliche Handelssprache ist eine vereinfachte Form dieses Reichen Idioms.

Theri: Die Sprache der Naithar, ursprünglich unterteilt in unzählige Dialekte. Nach dem Einfall der Yaragujin sind jedoch nur noch der Süd-Theri-Dialekt (in Naithar) und der Hügelstättisch-Theri-Dialekt (Euth) von Bedeutung. Es handelt sich um Verwandte Sprachen.

Yakirl-Sprache: Zwei Dialekte, die auf der alten Sprache der Ztyhtic von Yakirl basiert (und daher mit dieser Sprachfamilie verwandt ist) im Klang aber eher an die Sprache der Chuor erinnert.

Halbmenschensprachen
Chuor: Die Sprache der Wolfsmenschen hat keinen Namen und wird, dank der körperlichen Signale, durchgängig von allen Chuor verstanden, auch wenn es Dialekte in der verbalen Kommunikation gibt.

Ispunantash: Eine von dem Aleneshi abstammende Sprache mit zeitweise 7 grossen Sprachgruppen. In der Zeit nDF finden sich jedoch nur noch zwei Versionen, das Alt-Ispunantash, welches nur noch in religösen Ritualen verwendung findet und das modernere Neu-Ispunantash, welches von vielen Osispun als Handelssprache verwendet wird.

Zwergisch: Eine Untersprache des Aleneshi, bzw. viele Untersprachen, denn jeder Clan hat mit der Zeit seine eigene entwickelt. Diese Sprachen sind meist Dialekte, einige sind jedoch nur Verwandt (Dialektgruppen bilden a) die Zwerge der Hügelstätte und des Nordgebirges, b) Die Zwerge in den Reichen des Südens und c) Die Zwerge auf Zeklus)


Die Welt